Startseite
          Artikelübersicht
          Forum
          Anschreiben
          Lebenslauf
          Bewerbungsfoto
          Arbeitszeugnis
          Einstellungstest
          Vorstellungsgespräch
          Weiterbildung
          Musterbewerbungen
          Bewerbungslexikon
          Ausbildungsberufe
          Stellenangebote
          Links
          Impressum
 
 

Ausbildung IT-System-Kaufmann & IT-System-Kauffrau

In Verkaufs- oder Dienstleistungs-Unternehmen für Informations- und Telekommunikationsprodukte, bei Mobilfunkanbietern, in Systemhäusern oder auch bei der Softwareentwicklung ist man als IT-System-Kauffrau oder IT-System-Kaufmann beschäftigt. Sie gehen also mit Computeranlagen, Telefonanlagen, Faxgeräten, Alarmanlagen und ähnlichen Systemen um. Die Ausbildung dauert insgesamt 3 Jahre.

Schwerpunkte bei der Arbeit als IT-System-Kaufmann bzw. IT-System-Kauffrau

Von IT-System-Kaufleuten werden Kunden beraten, die spezifische Anforderungen, zum Beispiel an eine Telefonanlage oder ein Computersystem, stellen. Nach detaillierter Absprache wird von den IT-System-Kaufleuten ein entsprechendes Konzept über die Gestaltung oder gewünschte Funktionen der Systeme erstellt. Anschließend wird dem jeweiligen Kunden ein finanziell und fachlich fundiertes Angebot zur Umsetzung unterbreitet und die Ausführung vertraglich geregelt.

Die benötigte Hard- und Software wird von der verantwortlichen IT-System-Kauffrau oder dem verantwortlichen IT-System-Kaufmann beschafft und die IT-Systeme installiert. Nach Inbetriebnahme werden die neuen Systeme übergeben und die Kunden in die Benutzung eingewiesen und geschult. Bei Erfüllung der Aufträge zur Zufriedenheit werden die Projekte durch die IT-System-Kaufleute abgerechnet.

Durch die gewonnenen Erfahrungen beim Analysieren von Kundenwünschen sind die IT-System-Kaufleute befähigt, neue Marketingstrategien zu erarbeiten und durchzuführen und damit das eigene Unternehmen zu unterstützen. Bei sämtlichen Vorbereitungstätigkeiten zur Auftragserfüllung, wie das Erarbeiten von Konzepten, der Auftragsformulierung, der Softwareentwicklung oder anderen Verwaltungsaufgaben, haben IT-System-Kaufleute ihren Arbeitsplatz.

Zur direkten Ausführung suchen sie den Kunden im Unternehmen auf. Oft ergeben sich weite Anfahrtswege und eine unvorherzusehende Dauer der Tätigkeit, dennoch hat die korrekte Auftragserfüllung Priorität vor der Einhaltung der eigenen Arbeitszeit. Vor Ort installiert der IT-System-Kaufmann oder die IT-System-Kauffrau das gewünschte System und passt die Software an neue Gegebenheiten an. Ihrer Servicetätigkeit kommen die Fachkräfte aber auch nach, indem sie Kunden telefonisch beraten oder per E-Mail Anfragen bearbeiten und Informationen weiterleiten.

Allgemeines Anforderungsprofil als IT-System-Kaufmann

Der Tätigkeitsbereich von Informations- und Telekommunikationssystem-Kaufleuten ist sehr umfangreich und breit gefächert, so dass sich ein entsprechender Abwechslungsreichtum ergibt. Ein zuvorkommender Umgang mit Kunden hat daher bei dieser Tätigkeit große Bedeutung. Als IT-System-Kaufmann bzw. IT-System-Kauffrau hat man zu berücksichtigen, dass die Kunden als Nutzer der Systeme oft nur eingeschränkt über Fachwissen verfügen und ihre Erläuterungen freundlich und verständlich zu formulieren, was Kontaktfreudigkeit bedingt.

Als berufliche Grundlage benötigen IT-System-Kaufleute umfangreiche Kenntnisse auf kaufmännischem Gebiet, aber auch über Gestaltung und Aufbau von Hard- und Software, um schnell Korrekturen bei aufgetretenen Fehlern vornehmen zu können. Um Störungen und Einschränkungen des betrieblichen Ablaufs beim Kunden so weit wie möglich einzuschränken, müssen die Kaufleute zuverlässig und zügig arbeiten und tragen eine entsprechend hohe Verantwortung.

Weiterbildung als IT-System-Kaufmann

Ständige Neuentwicklungen in der Informations- und Telekommunikationsbranche sowie bei Hard- und Software veranlassen den System-Kaufmann bzw. die IT-System-Kauffrau zu fortlaufender Qualifizierung, um die Kunden zuverlässig sowie kompetent auf dem aktuellsten Entwicklungsstand zu beraten und auf Wunsch vorhandene Systeme direkt zu aktualisieren. Weiterbildungen ergeben sich in der Netzwerkverwaltung, in der Kundenberatung und -betreuung, im Wartungsbereich oder durch weitere Spezialisierung an der Schnittstelle zwischen kaufmännischen und informationstechnischen Tätigkeiten - beispielsweise in Firmen für kaufmännische Software.

Weitere Informationen


 
Viele Hunderte Beispiele für Anschreiben und Lebenslauf im großen Bewerbungsforum – so schreiben Sie eine individuelle und überzeugende Bewerbung.