Startseite
          Artikelübersicht
          Forum
          Anschreiben
          Lebenslauf
          Bewerbungsfoto
          Arbeitszeugnis
          Einstellungstest
          Vorstellungsgespräch
          Weiterbildung
          Musterbewerbungen
          Bewerbungslexikon
          Ausbildungsberufe
          Stellenangebote
          Links
          Impressum
 
 

Ausbildung Pharmakant & Pharmakantin

Pharmakanten stellen Arzneimittel her; zwischen Rezeptur und verbrauchsfertigem Produkt arbeiten Pharmakanten in der industriellen Produktion von Arzneien und Medikamenten. Nach genauen Vorgaben bringen sie Wirk- und Hilfsstoffe zusammen und stellen daraus Heilmittel in verschiedenen Formen her. Arbeitgeber sind besonders pharmazeutische Unternehmen. Die Ausbildung zum Pharmakanten dauert dreieinhalb Jahre.

Schwerpunkte bei der Arbeit als Pharmakant bzw. Pharmakantin

Bevor die chemischen Wirkstoffe eines Arzneimittels in eine praktikable Form gebracht werden, überprüfen Pharmakanten diese Stoffe daraufhin, ob sie den gesetzlichen Regelungen und Qualitätsanforderungen entsprechen. Dazu gibt es Prüfstationen und Meßgeräte, denn gerade bei Arzneien ist die Überprüfung und Kontrolle von Anfang an ein unbedingtes Muss. Dabei sind hygienische Vorschriften zu beachten; Schutzkleidung dient dabei sowohl der professionellen Fertigung als auch dem Schutz der Pharmakanten.

Das Arzneimittel muss, damit es gebrauchsfertig wird, oft in eine bestimmte Form gebracht werden. Wenn ein Medikament nicht ausschließlich in Pulverform hergestellt und verkauft wird, werden die Wirkstoffe mit Hilfsstoffen verbunden. Stärke, Wasser, Öle oder Fette haben dabei keine heilenden Eigenschaften, sind aber Geschmacksträger, Formgeber oder beeinflussen die Haltbarkeit einer von Pharmakanten hergestellten Medizin. Natürlich werden mit der Auswahl der Form auch die Eigenschaften und die Lagerfähigkeit bestimmt; auf jeden Fall muss jedes Arzneimittel genau dosierbar sein und auch bestimmte Haltbarkeitsnormen erfüllen.

Eine wichtige Aufgabe für Pharmakanten ist dann der eigentliche Herstellungsprozess der Medikamente. Dazu werden in der heutigen Zeit Maschinen und Produktionsanlagen genutzt, die sowohl von der Masse als auch der Genauigkeit her dem Menschen überlegen sind; aber sie müssen von den Pharmakanten überwacht und gesteuert werden.

Die Arzneimittel sind abschließend mit einer entsprechenden Verpackung trocken zu lagern und einzusetzen. Wieder sind Maschinen hier die Arbeiter, die die Arzneien in Tuben, Dosen oder Tablettenpackungen einpacken. Pharmakanten müssen darauf achten, dass gesetzlich vorgeschriebene Aufschriften, wie Bezeichnung, Verfallsdatum oder die Zulassungsnummer, auf der Verpackung deutlich lesbar aufgebracht sind. Dann werden die nun fertigen Produkte entsprechend eingelagert.

Allgemeines Anforderungsprofil als Pharmakant bzw. Pharmakantin

Pharmakanten müssen eine Neigung zu wissenschaftlichen Denkweisen haben: untersuchen, beobachten, messen und rechnen gehören zu den alltäglichen Verrichtungen, die man als Pharmakant bzw. Pharmakantin ausführt. Abneigungen gegen Maschinen, gegen maschinelle Verarbeitung, gegen den unweigerlich damit verbundenen Lärm, den Staub und die Gerüche sind keine geeigneten Voraussetzungen für diesen Beruf. Darüber hinaus sind Verständnis für chemische, biologische und maschinelle Abläufe unbedingt notwendig.

Weiterbildung als Pharmakant bzw. Pharmakantin

Wenn man bedenkt, welch große Verantwortung jeder Pharmakant hat, dann wird deutlich, dass Pharmakanten als Überwacher des Herstellungsprozesses eine besondere Verpflichtung zu genauer und fehlerfreier Arbeit haben: eine fundierte Ausbildung ist daher für den weiteren erfolgreichen Berufsweg sehr wichtig. Berufserfahrene Pharmakanten können sich darüber hinaus ständig weiterbilden. So ist eine Weiterbildung zum Industriemeister bzw. zur Industriemeisterin in der Fachrichtung Pharmazie oder zum Techniker bzw. zur Technikerin in der Fachrichtung Chemie möglich.

Weitere Informationen


 
Viele Hunderte Beispiele für Anschreiben und Lebenslauf im großen Bewerbungsforum – so schreiben Sie eine individuelle und überzeugende Bewerbung.