Startseite
          Artikelübersicht
          Forum
          Anschreiben
          Lebenslauf
          Bewerbungsfoto
          Arbeitszeugnis
          Einstellungstest
          Vorstellungsgespräch
          Weiterbildung
          Musterbewerbungen
          Bewerbungslexikon
          Ausbildungsberufe
          Stellenangebote
          Links
          Impressum
 
 

Ausbildung Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte & Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter

Das Berufsprofil von Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten ist sehr vielschichtig und interessant. Dieser verantwortungsvolle Beruf bedingt eine fundierte dreijährige Ausbildung, die meistens von einem Apotheker begleitet wird. Arbeitgeber sind vorrangig Apotheken oder pharmazeutische Unternehmen der Forschung, Produktion oder des Handels. Der wichtigste und hauptsächlichste Arbeitsort ist aber weiterhin die Apotheke.

Schwerpunkte bei der Arbeit als Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte bzw. Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter

Für den Beruf des Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten sind sowohl sehr gute kaufmännische Kenntnisse und Fähigkeiten wichtig als auch ein guter und sicherer Umgang mit pharmazeutischen Grundbegriffen. Die Schwerpunkte der beruflichen Tätigkeit von Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten liegen in der Koordination und Ausführung der kaufmännischen Abläufe einer Apotheke. Dazu gehört neben der sinnvollen und fachgerechten Bevorratung und Lagerung von Medikamenten und deren zeitnaher Beschaffung besonders die Bearbeitung sämtlicher anderen kaufmännischen Vorgänge am Arbeitsplatz. Wichtig ist hierbei unter anderem die Schaffung und Führung einer sinnvollen und effektiven Büroorganisation. Auch die Buchführung der Apotheke ist ein großer und wichtiger Bestandteil des Tätigkeitsfeldes.

Parallel dazu rechnen Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte schon während der Ausbildung Rezepte ab und schreiben Lieferscheine und Rechnungen. Auch der im Geschäftsablauf übliche weitere Schriftverkehr wird von Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten geführt. Zusammenfassend ausgedrückt sorgen Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte durch ihre berufliche Qualifikation und ihr Organisationstalent dafür, dass der Betrieb einer Apotheke aus kaufmännischen Aspekten störungsfrei und effektiv ablaufen kann. Dies kann sowohl im Team als auch alleinverantwortlich geschehen.

Neben dem kaufmännischen Schwerpunkt des Berufes haben Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte durchaus auch Kundenkontakt, beraten und verkaufen und sind im Verkaufsraum der Apotheke präsent. Eine ausgeprägte Kundenorientierung und gute Umgangsformen sind also ebenso wichtig wie fachliche Kenntnisse; gute Voraussetzungen für eine erfolgreich absolvierte Ausbildung. Die Abgabe von beratungsintensiven Medikamenten bleibt in der Apotheke stets in der Hand von pharmazeutisch ausgebildeten Fachkräften. Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte betreuen Kunden jedoch zum Beispiel in Bezug auf Kosmetika, Verbandsmittel, Babynahrung und Pflanzenschutzmittel.

Ein weiteres wichtiges Tätigkeitsfeld von Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellten ist die Verkaufsförderung. Dazu gehören unter anderem das Gestalten des Schaufensters sowie eine ansprechende und sinnvolle Präsentation der Waren im Verkaufsraum.

Allgemeines Anforderungsprofil als Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

Für diesen Beruf sollte man naturwissenschaftliches Interesse besitzen, besonders im Bereich Chemie und Biologie. Außerdem erfordert dieser Beruf einen guten Blick für kaufmännische Sachverhalte. Als Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter zeichnet man sich besonders dadurch aus, kontaktfreudig und sich der hohen Verantwortung für die Gesundheit der Kunden bewusst zu sein.

Weiterbildung als Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

So vielfältig und interessant das Berufsbild von Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellten ist, so weit sind die Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung gefächert. In fast allen Bereichen dieses Berufes werden Qualifizierungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten angeboten. Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte können sich nach einigen Jahren Berufserfahrung zum Beispiel zum Handelsfachwirt bzw. zur Handelsfachwirtin oder zum geprüften Pharmareferenten bzw. zur geprüften Pharmareferentin weiterbilden.

Weitere Informationen


 
Viele Hunderte Beispiele für Anschreiben und Lebenslauf im großen Bewerbungsforum – so schreiben Sie eine individuelle und überzeugende Bewerbung.