Startseite
          Artikelübersicht
          Forum
          Anschreiben
          Lebenslauf
          Bewerbungsfoto
          Arbeitszeugnis
          Einstellungstest
          Vorstellungsgespräch
          Weiterbildung
          Musterbewerbungen
          Bewerbungslexikon
          Ausbildungsberufe
          Stellenangebote
          Links
          Impressum
 
 

Bewerbung Absage

Absagen gehören zum Bewerbungsprozess einfach dazu. Nehmen Sie jede Absage als Anlass, Ihre Bewerbung zu optimieren. Zwar enthält eine Absage nur allgemeine Floskeln, die jedem abgelehnten Bewerber zugeschickt werden, aber Sie sollten sich durch die Formulierung der Absage nicht entmutigen lassen. Finden Sie dagegen lieber den Mut, beim Arbeitgeber anzurufen und nach den wahren Gründen der Absage zu fragen. Bitte bleiben Sie dabei freundlich und akzeptieren Sie es, wenn man Ihnen keine weiteren Auskünfte zur Bewerbungsabsage geben möchte.


Bei einigen Unternehmen können Sie aber Glück haben und es wird Ihnen mitgeteilt, ob die Absage an den Bewerbungsunterlagen, an den Qualifikationen oder an persönlichen Eigenschaften lag. Nehmen Sie den wahren Grund zum Anlass, Ihr Bewerbungsverfahren zu optimieren. Bei mangelnden Bewerbungsunterlagen als Absagegrund müssen Sie zukünftig noch gewissenhafter arbeiten. Wenn die Absage aus fehlenden Qualifikationen resultiert, dann überlegen Sie, inwieweit diese Qualifikation wirklich wichtig sind und wie Sie sie erwerben können. Bei nicht passenden persönlichen Eigenschaften müssen Sie überdenken, ob Sie sich bisher nicht zu wahllos bewerben und ob Bewerbungen auf Stellen, deren Anforderungen Sie erfüllen, nicht besser wären. Auf eine Bewerbung eine Absage zu erhalten ist nicht immer negativ; sie kann Ihnen auch helfen, Ihre Bewerbungsunterlagen immer weiter zu verbessern.

Weitere Informationen


 
Viele Hunderte Beispiele für Anschreiben und Lebenslauf im großen Bewerbungsforum – so schreiben Sie eine individuelle und überzeugende Bewerbung.