Start Bewerbung schreiben
          Artikelübersicht
          Forum
          Anschreiben
          Lebenslauf
          Bewerbungsfoto
          Arbeitszeugnis
          Einstellungstest
          Vorstellungsgespräch
          Weiterbildung
          Musterbewerbungen
          Bewerbungslexikon
          Ausbildungsberufe
          Stellenangebote
          Links
          Impressum
 
 

Umschulung Tierpfleger

Ausgebildete Tierpfleger haben die Möglichkeit, sich im dritten Ausbildungsjahr auf eine Fachrichtung zu spezialisieren. Sie können sind für den Bereich Forschung und Technik, für Tierheim /Tierpension oder für das Einsatzgebiet Zoo, entscheiden. Ihre Betätigungsfelder könnten demzufolge Zoos, Naturparks und Wildgehege, oder Tierheime, Tierkliniken, Tierarztpraxen und natürlich Forschungseinrichtungen sein.


Tierpfleger sollten Freude an der praktischen Arbeit mit Tieren haben und liebevoll und geduldig mit ihnen umgehen können. Die Arbeit der Tierpfleger erfordert ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit, mit Teamkollegen zusammen zu arbeiten. Tierpfleger sollten aufgeschlossen gegenüber Besuchern und Mitarbeitern sein und stets Kommunikationsbereitschaft signalisieren. Wichtig sind eine gute körperliche Kondition und eine Allergiefreiheit.

Tierpfleger betreuen und pflegen, je nach der speziellen Fachrichtung, Haus- oder Wildtiere und versorgen sie mit dem richtigen Futter. Die Futtermittel werden von ihnen geordert, die Futterrationen abgemessen und zusammengestellt. Kenntnisse aus dem Fleischereibereich können bei der Zerteilung von Schweine- oder Rinderhälften sehr hilfreich sein.

Die Stallungen und Freigehege der Tiere werden von Tierpflegen sauber gehalten, ausgemistet, notfalls geschrubbt und desinfiziert. Unangenehme Gerüche und der Kontakt mit Kot, Tierhaaren u. Ä. gehört zum Alltag. Zur Pflege der Tiere gehört u. a., sie zu baden, zu bürsten, zu striegeln oder auch die Hufe auszukratzen.

Die Unterkünfte der Tiere sind artgerecht gestaltet, da sich Tierpfleger mit dem Natur- und Artenschutz gut auskennen. Auch die Sicherheitsvorschriften, im Umgang mit den Tieren, sind ihnen bekannt und werden strikt befolgt. Tierpfleger bereiten selbstständig Tiertransporte vor, begleiten sie und führen sie auch durch. In den Unterbringungen der Tiere sind sie zum Beispiel für die richtige Wasserqualität zuständig. Sie prüfen regelmäßig das Raumklima im Tropenhaus und kümmern sich um eine optimale Lüftung, Heizung und auch Beleuchtung in den Stallungen.

Tierpfleger beschäftigen sich mit den Tieren und sind mitverantwortlich für die Aufzucht von Jungtieren. Eine sehr gute Beobachtungsgabe, sowie anatomische und physiologische Kenntnisse sind nötig, um Verhaltensauffälligkeiten und Krankheiten bei den Tieren zu erkennen. Tierpfleger werden mit den Leiden, dem Tod und dem Töten der Tiere konfrontiert. Sie sind in der Lage, bei einer akuten Erkrankung eines Tieres, Sofortmaßnahmen zur Behandlung, sowie eine Isolierung oder Quarantäne des betroffenen Tieres, einzuleiten. Tierpfleger sind in der Lage, bei tierärztlichen Untersuchungen, zu assistieren.

Tierpflegerbestellen die nötigen Futtermittel und sind für die fachgerechte Lagerung verantwortlich. Sie führen Tierprotokolle und Stallbücher, in denen Alter, Verhalten, Fressverhalten und die Gesundheit der Tiere dokumentiert sind.

Die Berechnung des Warenverbrauchs, und die Überprüfung der Rechnungen, fallen ebenfalls in den Arbeitsbereich der Tierpfleger. Die Investitionskosten und die Wirtschaftlichkeit bei der Tierhaltung, werden von ihnen berechnet. Sie sind in der Lage, moderne Informations- und Kommunikationssysteme zu bedienen. Ihre Kommunikationsbereitschaft setzen sie ein, um Besucher zu informieren, aufzuklären und gegebenenfalls Fragen zu beantworten.

Tierpflegen müssen mit unregelmäßigen Arbeitszeiten und auch mit Wochenendarbeit rechnen, da die Bedürfnisse der Tiere Priorität besitzen. Auch wird sehr oft im Freien gearbeitet, ohne Rücksicht auf die Wetterverhältnisse.


 
Viele Hunderte Beispiele für Anschreiben und Lebenslauf im großen Bewerbungsforum – so schreiben Sie eine individuelle und überzeugende Bewerbung.