Start Bewerbung schreiben
          Artikelübersicht
          Forum
          Anschreiben
          Lebenslauf
          Bewerbungsfoto
          Arbeitszeugnis
          Einstellungstest
          Vorstellungsgespräch
          Weiterbildung
          Musterbewerbungen
          Bewerbungslexikon
          Ausbildungsberufe
          Stellenangebote
          Links
          Impressum
 
 

Vorstellungsgespräch Tipps

Wenn Sie eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten, dann sollten Sie sich konzentriert darauf vorbereiten. In folgenden Artikeln erhalten Sie alle wichtigen Informationen, die Ihnen helfen werden, ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch zu absolvieren.Mit der Einladung zum Vorstellungsgespräch haben Sie eine weitere Hürde im Bewerbungsmarathon erfolgreich übersprungen. Nun müssen Sie sich intensiv darauf vorbereiten, den potentiellen Arbeitgeber erneut zu überzeugen, denn Sie gehören zu denjenigen Bewerbern, auf die das Unternehmen ein Auge geworfen hat. Das können Sie als Erfolg für sich und Ihre bisherigen Bewerbungsbemühungen verbuchen - das Vorstellungsgespräch ist eine erste Belohnung für Sie.


Auf diesen Seiten werden alle Fragen rum um das Vorstellungsgespräch erörtert, so dass Sie nach dem Durcharbeiten gut vorbereitet sind. Folgende Themen werden in extra Artikeln behandelt:

Vorstellungsgespräch – Kennenlernen und Austausch auf Augenhöhe

Viele Bewerber haben regelrecht Angst, wenn sie an den Ablauf von Vorstellungsgesprächen denken, und stellen auch teilweise den Sinn dieser Vorstellungsgespräche in Frage. Aber mit einer intensiven und konzentrierten Vorbereitung lässt sich die Angst abmildern, so dass man in der konkreten Gesprächssituation seine Persönlichkeit gut darstellen kann und höchstens nur noch von ein wenig Nervosität geplagt ist. Seien Sie sich immer bewusst: Ein Vorstellungsgespräch muss auf Augenhöhe erfolgen; Sie sollten deshalb nicht als Bittsteller auftreten und sich ängstlich ausquetschen lassen, aber auch keine überhebliche Show abziehen. Das Vorstellungsgespräch dient auch dem eigenen Abgleich der fachlichen und persönlichen Vorstellungen mit den Anforderungen der angestrebten Stelle.


Checkliste Vorstellungsgespräch

Mit dieser Checkliste behalten Sie den Überblick über alle wichtigen Punkte zum Vorstellungsgespräch:

  • Organisatorische Vorbereitung
    • Bestätigung der Einladung
    • Optische Erscheinung
    • Anreise
    • Unterlagen
  • Inhaltliche Vorbereitung
  • Im Gespräch
  • Nachbereitung


Download der Checkliste für das Vorstellungsgespräch als PDF-Dokument.


Große Unterschiede beim Ablauf von Vorstellungsgesprächen

Selbstverständlich gibt es hinsichtlich des Ablaufs einzelner Vorstellungsgespräche gravierende Unterschiede - diese sind größtenteils zum einen vom jeweiligen Arbeitgeber und zum anderen von der Art der zu besetzenden Position abhängig. Denn ein Vorstellungsgespräch für einen Ausbildungsplatz als Industriemechaniker oder für eine Verkäuferin im Einzelhandel läuft anders als ein Vorstellungsgespräch für eine Position als Geschäftsführerin ab.

Zusätzlich unterscheidet sich auch die Bedeutung des Vorstellungsgesprächs von Unternehmen zu Unternehmen, von Beruf zu Beruf oder von Branche zu Branche. Isabel Hubert als Personalleiterin eines mittleren Handwerksbetriebs sieht die interne Bedeutung beispielsweise so: "Je mehr Kundenkontakt bei der zu besetzenden Stelle erwarten ist, desto wichtiger ist der direkte Eindruck aus dem Vorstellungsgespräch, und desto unwichtiger wird die Bewertung der Schulnoten, Arbeitszeugnisse oder Bewerbungsunterlagen, wobei unsere potentiellen Mitarbeiter natürlich jeweils ein Mindestmaß dieser weiteren Kriterien erfüllen müssen."

Weitere Unterschiede können sich daraus ergeben, ob das Vorstellungsgespräch von einem Zeitarbeitsunternehmen oder vom Unternehmen mit einem Personalbedarf selbst durchgeführt wird, wie groß das Unternehmen ist, ob das Vorstellungsgespräch der Einstellung von Schülern oder berufserfahrenen Handwerkern dient oder wie viel Erfahrung Ihre Gesprächspartner selbst mit Personalmanagement und Vorstellungsgesprächen haben.

Des Weiteren unterscheidet sich auch die Anzahl der Gesprächspartner teilweise erheblich: bis zur Einführung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes im August 2006 war es durchaus üblich, nur einem Gesprächspartner gegenüber zu sitzen; mittlerweile nehmen vor allem bei den größeren Unternehmen mehrere Gesprächspartner aus der Personal- und der jeweiligen Fachabteilung teil. Die Gesprächspartner aus der Fachabteilung stellen dann vorwiegend fachliche Fragen, währenddessen die Gesprächspartner aus der Personalabteilung für Fragen rund um die Arbeitsbedingungen zuständig sind. Für letztere Fragen kann aber auch ein zweites Vorstellungsgespräch anberaumt werden - besonders bei sehr verantwortungsvollen Positionen. Ein weiterer Vorteil mehrerer Gesprächspartner bei einem Vorstellungsgespräch liegt darin, dass durch die Zusammenfassung der individuellen Bewertungen des Bewerbers in den meisten Fällen ein objektiveres Bild des Bewerbers entsteht.

Unabhängig von den speziellen Gegebenheiten und Unterschieden ist die Ausgangslage für Sie als Bewerber jedes Mal ähnlich: Sie wollen sich im Vorstellungsgespräch fachlich und persönlich von Ihrer besten Seite präsentieren. Daneben dient ein Vorstellungsgespräch durchaus dem gegenseitigen Kennenlernen - was bedeutet: Sie haben das Recht, Fragen zu den Hintergründen der Stelle zu stellen. Sie sollten deshalb selbst so wissbegierig sein, dass Ihnen viele Fragen zum Unternehmen bzw. zur Institution, zu den Arbeitsbedingungen und den Aufgaben der zu besetzenden Stelle einfallen, um Ihrerseits die Vorstellungen des Unternehmens herauszufinden und mit Ihren eigenen Wünschen abzugleichen. Darüber hinaus nehmen Sie ruhig die Chance wahr, Ihre beruflichen Vorstellungen preiszugeben. Denn nur dann hat der Arbeitgeber seinerseits auch die Möglichkeit, Ihre Vorstellungen mit den eigenen betriebsinternen Kriterien abzugleichen.


Ziele für das Vorstellungsgespräch – vom Bewerber und vom Arbeitgeber

In der Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch setzen Sie sich intensiv mit Ihren beruflichen Vorstellungen und Wünschen auseinander; Sie ziehen eine Bilanz, was Sie bisher erreicht haben und welche zukünftigen Ziele Sie erreichen wollen. Deshalb ist ein Vorstellungsgespräch nicht nur ein notwendiges Übel, sondern gleichzeitig eine berufliche Bestandsaufnahme. Diese Chance sollten Sie gewissenhaft und konzentriert ergreifen. Außerdem haben Sie in einem Vorstellungsgespräch die Möglichkeit, sich mit Ihren fachlichen Kenntnissen und persönlichen Stärken zu präsentieren und die Resonanz darauf auszuwerten.

Da die Arbeit auch immer von der Sympathie im Kollegium abhängig ist, können Sie mit einem Vorstellungsgespräch darüber hinaus herausfinden, ob Sie die Atmosphäre, das Arbeitsklima und die zukünftigen Kollegen ansprechen; nehmen Sie alle sich bietenden Gelegenheiten wahr, um sich darüber ausreichend Klarheit zu verschaffen. Denn schlussendlich wird die Leistungsbereitschaft und die Leistungsfähigkeit auch immer von den unmittelbaren Vorgesetzten beeinflusst. So können die Führungsstile von Arbeitgeber zu Arbeitgeber sehr variieren und damit auch Ihr Wohlbefinden bei der täglichen Arbeit. Dementsprechend sollte es ein Anliegen von Ihnen sein, Ihren unmittelbaren Vorgesetzten genauer unter die Lupe zu nehmen, indem Sie beispielsweise ganz konkret Fragen zum Führungsstil oder darüber hinaus fachliche Fragen stellen.

Das Unternehmen verfolgt mit dem Vorstellungsgespräch selbstverständlich auch bestimmte Ziele. So werden die Personaler überprüfen, inwieweit die Bewerbungsunterlagen korrekt sind, und Ihnen als Bewerber zu offen gebliebenen Sachverhalten Fragen stellen. Die Personaler werden außerdem überprüfen, ob Sie die fachlichen Voraussetzungen erfüllen und welche Motivation Sie für die Aufgaben mitbringen. Da es auch immer um Sympathie geht, wird das Vorstellungsgespräch mit mehreren anwesenden Personen des Arbeitgebers geführt. So soll herausgefunden werden, ob die Bewerber ins Kollegium und ins Unternehmen passen.

Weitere Informationen zum Vorstellungsgespräch

Übersichtsseiten zum Unterforum "Vorstellungsgespräch"


 
Viele Hunderte Beispiele für Anschreiben und Lebenslauf im großen Bewerbungsforum – so schreiben Sie eine individuelle und überzeugende Bewerbung.