Auch im Berufsleben steht man immer wieder vor Herausforderungen und Problemen. Die könnt ihr hier diskutieren.
Antworten
Paddes82
Beiträge: 1
Registriert: 25.05.2016, 11:37

Beitrag von Paddes82 » 25.05.2016, 11:57

-----
Zuletzt geändert von Paddes82 am 06.07.2017, 08:17, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12157
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Re: Problem: Umzug in Heimat, Job weg? oder überzeugbar?

Beitrag von FRAGEN » 27.05.2016, 15:39

Paddes82 hat geschrieben:Nun stellt sich natürlich die Frage.. bin ich dem Unternehmen auch soviel Wert?
Das würde mich wundern nach dem, wie Du den Inhaber beschreibst. Und das ist ja noch die einfachere Frage. Die zweite wäre, ob Du dem Unternehmen das, was Du derzeit wert bist auch ausserhalb des "gefühlten" Unternehmens dieses Inhabers wert wärst. Du wärst dann nicht mehr so "im Blick", im direkten Austausch nicht mehr so unmittelbar greifbar. Und wenn Du da mehr oder minder dasselbe tätest wie jetzt, wäre er diesbezüglich ja quasi bei plusminus Null... hätte dazu aber die Kosten und Orga-Aufwand eines weiteren (und wie Du sagst, nicht benötigten) Standorts am Bein. Der Gesamtsaldo wäre aus seiner Sicht also negativ. Dazu käme die Vermutung, dass Du Dir den damit einhergehenden Aufstieg zum "Niederlassungsleiter" ebenfalls noch einmal honorieren lassen wollen könntest... wenn nicht sofort, dann vielleicht später. Ich sehe da aus dem Stand eigentlich überhaupt nicht, wo hier eine überzeugende Argumentation herkommen könnte... selbst dann, wenn Dein Chef Neuerungen gegenüber generell aufgeschlossen wäre.

Im Endeffekt müsste es drauf hinauslaufen, dass Du an diesem neuen Standort einen grundsätzlichen und neuen Vorteil für die Gesamtfirma schaffen könntest, der am alten Ort nicht möglich ist...

Antworten