1. Absage

Wie geht es weiter nach Absagen? Was kann daraus gelernt werden? Lass andere an deinen Erfahrungen teilhaben. Berichte über gute und schlechte Erfahrungen bei der Stellensuche.
Antworten
bewerber1
Beiträge: 2
Registriert: 27.08.2010, 12:05

1. Absage

Beitrag von bewerber1 » 27.08.2010, 12:21

Hallo

Wollte mal wissen wie Ihr dazu steht. Habe mich beworben und eine Absage erhalten. Die Stelle selbst passt zu meiner Ausbildung und Erfahrung. Das Unternehmen selbst ist relativ groß. Meine Gedanken sind nun sich einfach nochmal zu bewerben. Meine Hintergedanken sind diese.

Ich denke mal keiner wird eine Stelle sofort bekommen. Man muss sich halt ein bissel anstrengen, wenn man was will, muss man was dafür tuen. Außerdem schreiben die in der Absage (blablabla oder nicht) das man sich gern wieder bewerben kann. Das heist man muss sich unter umständen mehrmals bewerben. Nachweisen das man den Job wirklich will.


Wie denk ihr darüber.........


MfG

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Re: 1. Absage

Beitrag von FRAGEN » 27.08.2010, 13:51

Hmmmmm... also grundsätzlich würde ich sagen: Es geht nicht um das "Wollen", sondern um das "Passen". Welchen Sinn sollte es haben, seine Wunschkandidaten (die in der Regel ja genau die sein werden, die man auch andernorts mit Kusshand nimmt) erstmal abblitzen zu lassen?
bewerber1 hat geschrieben: Außerdem schreiben die in der Absage (blablabla oder nicht) das man sich gern wieder bewerben kann.
Wie war das denn GENAU formuliert? Klang das wirklich so, als hätte man auf diese ganz bestimmte Stelle quasi mehrere Schüsse frei? Oder vielleicht doch eher so, dass man für dieses Position nun besser passende Kandidaten hat... sich aber grundsätzlich vorstellen könnte, unter anderen Umständen irgendwann einmal auch für Dich den richtigen Job zu haben?

Den zweiten Fall gibt es m. E. relativ häufig... von der ersten Variante habe ich noch nie gehört... ;-)

bewerber1
Beiträge: 2
Registriert: 27.08.2010, 12:05

Beitrag von bewerber1 » 27.08.2010, 17:49

Eine Woche nach meiner Bewerbung habe ich die Absage erhalten. Mit der Begründung das man sich anderweitig entschieden habe.

ein Auszug aus der Antwort.

Für den Fall, dass wir wieder eine für Sie interessante Stelle ausschreiben, würden wir uns über Ihre erneute Bewerbung freuen.

ich fasse dies nicht als eine direkte absage auf. sondern versuche es doch nochmal..............

klar ist es logisch nein heist nein .......................


Ich muss noch dazu sagen. Habe vorher angerufen um ein paar Punkte zu hinterfragen. Weil da was von Techniker oder Meister stand. ist aber nicht zwingend notwendig. kurz um der bewerber der dieser stelle am nächsten kommt.

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13520
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 27.08.2010, 18:15

Bei großen Unternehmen ist es ja so, dass die Mitarbeiter sich gar nicht so intensiv mit den Bewerbungen und dem Bewerber auseinandersetzen (können). So landet auch mal eine Bewerbung in die Absagen-Ablage, die bei genauer Durchsicht eben doch passen würde. Man muss dann aber überlegen, wie man diese gewisse Aufmerksamkeit erreichen kann, damit eine erneute Bewerbung nicht wieder untergeht.

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 27.08.2010, 18:16

Dann ist die Sache doch sonnenklar: Die wollten mindestens einen Meister (lieber einen Techniker)... und hätten sich im alleräussersten Notfall auch mit einem exzellenten Gesellen zufrieden gegeben, wenn sich kein Techniker (oder Meister) gefunden hätte. Bezogen auf DICH steht dort, dass Du Dich dann wieder melden kannst, wenn eine Stelle mit DEINER Qualifikation ausgeschrieben ist. Das würde ich so auffassen, dass man Dich für Tätigkeiten auf DEINEM Niveau als interessant einstuft... aber halt nicht für Meister- oder Technikerstellen...

**mizi**
Bewerbungshelfer
Beiträge: 507
Registriert: 05.02.2009, 11:04

Beitrag von **mizi** » 30.08.2010, 08:23

ich weiß, es kann jetzt demotivierend aufgefasst werden: vielleicht haben die einfach nur einen netten Standard-Absagetext, den jeder bekommt und der überhaupt nicht auf dich oder deine Qualis abgestimmt ist?

Antworten