1.Discount 2.Vollsortiment - Einzelhandelskaufmann

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
dicker Zeh
Bewerbungshelfer
Beiträge: 810
Registriert: 18.01.2014, 20:00

Beitrag von dicker Zeh » 16.05.2014, 18:04

hey hardworking,

also ich find das jetzt nochmal besser

kannst du (meine meinung !!!) absolut so lassen

Viel erfolg
:D :D :D

hardworking
Beiträge: 77
Registriert: 07.05.2014, 07:50

Beitrag von hardworking » 16.05.2014, 22:51

vielen dank fuer deine Meinung nochmal!

das beruhigt und macht mich nochmals ein stueck sicherer!
Morgen gehts los! :-)

dicker Zeh
Bewerbungshelfer
Beiträge: 810
Registriert: 18.01.2014, 20:00

Beitrag von dicker Zeh » 17.05.2014, 11:14

schreib mal was daraus geworden ist :D :D :D

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 17.05.2014, 11:58

Falls die Bewerbung noch nicht raus ist: Der interessante Punkt wäre natürlich nicht DASS... sondern WARUM Du ins Vollsortiment wechseln willst... und nicht DASS Du Dich mit Deiner Zukunft auseinander gesetzt hast... sondern WIE... und ggf. WESHALB. Kurz gesagt: Welche Gedanken führten zu welchem Fazit... das sich dann mit der Idee "Vollsortiment" optimal umsetzen lässt?

hardworking
Beiträge: 77
Registriert: 07.05.2014, 07:50

Beitrag von hardworking » 21.05.2014, 12:42

Montag Vorstellungsgespraech bei Edeka neukauf suedbayern, das gleiche unternehmen das mir nach dem rauswurf damals aus einem privaten edeka ne 2. Chance gegeben hat, die ausbildung dort fortzusetzen. Kanns kaum glauben und bin gut aufgeregt. Und das obwohl mir vorstellungsgespraeche immer lieber sind als bewerbungen abgeben :-)

hardworking
Beiträge: 77
Registriert: 07.05.2014, 07:50

Beitrag von hardworking » 21.05.2014, 12:42

Montag Vorstellungsgespraech bei Edeka neukauf suedbayern, das gleiche unternehmen das mir nach dem rauswurf damals aus einem privaten edeka ne 2. Chance gegeben hat, die ausbildung dort fortzusetzen. Kanns kaum glauben und bin gut aufgeregt. Und das obwohl mir vorstellungsgespraeche immer lieber sind als bewerbungen abgeben :-)

dicker Zeh
Bewerbungshelfer
Beiträge: 810
Registriert: 18.01.2014, 20:00

Beitrag von dicker Zeh » 21.05.2014, 14:15

glückwunsch !!!!! und täterätätääää !!!!

somit hast du alles richtig gemacht.
die schriftl. bew. dient ja schließlich NUR dazu zum vg eingeladen zu werden.

jetzt gilt es sich gut vorzubereiten, ein paar KLUGE fragen ausdenken, einen intelligenten gesichtsausdruck aufzulegen und schwupp hast du die Filialleitung.

:D :D :D :D :D

schreib mal was draus geworden ist :D :D :D :D

hardworking
Beiträge: 77
Registriert: 07.05.2014, 07:50

Beitrag von hardworking » 23.05.2014, 12:46

kluge fragen?
wäre das dann sowas wie

- mit wie viel Gehalt und wie viel Arbeitsstunden die Woche kann ich rechnen?
- Überstundenbezahlung?
- Weiterbildungsmöglichkeiten?
- Wie viel Umsatz macht ihr so die Woche?

sind die gut/schlecht/nich angebracht?
welche wären denn angebracht? Bins eigentlich eher gewohnt von den Vorstellungsgesprächen dass die Leute MICH durchlöchern und ich da nichmal annähernd zum Fragen komme.. ausser am Schluss vielleicht: haben Sie jetz noch irgendwelche fragen??
öhhhm ne :-)

dicker Zeh
Bewerbungshelfer
Beiträge: 810
Registriert: 18.01.2014, 20:00

Beitrag von dicker Zeh » 23.05.2014, 15:44

jepp

mit deinen Vorschlägen zum thema fragen bringst du es dann sicher noch in die konzernspitze :P :P :P

aber nu mal in echt

für alle die bald filialleitung übernehmen wollen

Kernaussage : wer keine fragen stellt ist nicht interessiert

genau wie du sagst : zum SCHLUSS kommt die frage des personalers "haben sie noch fragen?"
dann mußt du antworten JAAA !!!!

die fragen sind dann zum job zu stellen (niemals gehalt, urlaub, überstunden)

z.b.
fragen zur einarbeitung / wie groß ist das team, wer ist mein direkter vorgesetzter, welche weiterbildungsmöglichkeiten ergeben sich für mich, kann ich mich im vorfeld schon vorbereiten (softwarekenntnisse erlangen)
auf welchen filialen werde ich eingesetzt. brauche ich bestimmte arbeitskleidung, bin ich auch im lager eingesetzt, wie wird die ware verräumt ect. ect. ??? also alles fragen zum job

ggf. auch noch ein paar aus denen hervor geht das du dich bereits im internet informiert hast : z.b. auf ihrer homepage habe ich gelesen das sie künftig nur noch ökologische ware verkaufen wollen gilt das auch für die angebotsware -hinkt ein wenig aber du weisst was ich meine

schreib dir 20 fragen auf und nimm die liste mit. im notfall kannst du dann noch mal draufschauen. nicht schlimm wenn der personaler die liste sieht. kommt oft sogar gut an. Motto: "der hat sich aber gut vorbereitet"

:idea: :idea: :idea:

hardworking
Beiträge: 77
Registriert: 07.05.2014, 07:50

Beitrag von hardworking » 09.06.2014, 17:33

Morgen 1. Arbeitstag im edeka.
DANKE euch allen nochmal fuer die rege beteiligung!

dicker Zeh
Bewerbungshelfer
Beiträge: 810
Registriert: 18.01.2014, 20:00

Beitrag von dicker Zeh » 09.06.2014, 18:42

herzlichen glückwunsch !!!!

egal was du nun gefragt hast, du hast alles richtig gemacht :D :D :D

Antworten