1 Jahr Studium, dann Ausbildung?

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
Rebecca
Beiträge: 5
Registriert: 12.08.2006, 22:10

1 Jahr Studium, dann Ausbildung?

Beitrag von Rebecca » 20.08.2006, 19:27

Hallo,

ich bin neu hier und ich hoffe mir kann jemand helfen!

Also ich hatte eigentlich vor im Sommer für ein Jahr nach Amerika zu gehen als AuPair! Ich bin dann auch geflogen musste jedoch mein Jahr nach 3 Wochen abbrechen, aus persönlichen Gründen!
Jetzt bin ich wieder zu Hause und möchte mich gerne für 2007 um einen Ausbildungsplatz bemühen, da ich für 2006 nichts mehr bekomme (also in dem Beruf den ich machen möchte!).
Ich werde jetzt im Oktober anfangen zu studieren und will mich aber trotzdem für 2007 bewerben..

ABER: Wie schreibe ich das denn in eine Bewerbung?? Das ich bis zum Ausbildungsbeginn 2007 studieren gehe, so als Zeitvertreib, und dann das Studium deswegen dann abbreche oder wie?? Soll ich das mit dem AuPair mit reinschreiben????

Danke für eure Hilfe!
Rebecca

Marina
Beiträge: 92
Registriert: 19.07.2005, 17:10

Beitrag von Marina » 20.08.2006, 19:34

Wie siehts denn mit einem Praktikum aus?
Kannst du nicht sowas machen? Ein Praktikum könntest du meiner Meinung nach viel besser in das Anschreiben reinbringen als einen Studiumabbruch.

Wärst du schon mitten im Studium hättest du vielleicht schreiben können, dass dir das Studium zu trocken ist und du gerne mehr Praktisch arbeiten möchtest.

Benutzeravatar
Verena
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1250
Registriert: 30.12.2005, 19:33

Beitrag von Verena » 20.08.2006, 19:42

ich sehe auch keinen Sinn darin zu studieren und schon zu wissen, dass du abbrechen wirst. Außerdem merkst du ja schon, dass das sehr schwer zu begründen ist. Wie Marina schon sagt, ist ein Praktikum sicher sinnvoller!

LG,Verena

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12157
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 20.08.2006, 20:48

Zum Thema "begründen": Du wirst es nicht nur jetzt müssen, sondern auch in jeder späteren Bewerbung! Deine momentane "Zeitvertreibs"-Idee wird Dich als "Studienabbruch" den Rest Deines Berufslebens verfolgen! Den wahren (äusserst unüblichen!) Grund werden Dir neben dem vergleichsweise "üblichen" (Studium nicht geschafft) Grund die wenigsten Leute abnehmen!

Schliesse mich meinen Vorrednerinnen an: Praktikum, auf jeden Fall! So themenbezogen wie möglich! Wenn Du schnell den Einstieg findet, kannst Du das so gewonnene Jahr ja vielleicht sogar noch zwischen zwei Praktika aufteilen, die Dein Wunsch-Tätigkeitsfeld von verschiedenen Seiten beleuchten. Dann hast Du lebenslauftechnisch auf lange Sicht sogar einen Pluspunkt! Studienabbruch ist ein Hammer von Minuspunkt!

TEMproMens
Bewerbungshelfer
Beiträge: 278
Registriert: 03.07.2006, 10:45

Beitrag von TEMproMens » 20.08.2006, 20:51

Kann mich den Vorschreiberinnen nur anschließen. Zu studieren, nur um die Zeit zu überbrücken, ist nicht empfehlenswert. Welche Motivation solltest Du dann für's lernen haben? Und gerade das erste Studienjahr ist wirklich heftig, weil man da richtiggehend ins kalte Wasser gestoßen wird und plötzlich ganz andere Stoffmengen als in der Schule bewältigen muss...

Besser wäre konsequent in die Richtung hinzuarbeiten, in die Du willst. Durch ein Praktikum oder ähnliches.

Bedenke auch, dass man Dir später Inkonsequenz vorwerfen könnte, wenn Du im LL erst ein abgebrochenes Au pair jahr hast und dann noch das Studium gleich wieder beendet...

Vielleicht gibt es sogar kleinere Kurse beziehungsweise Ausbildungen in Deinen gewünschten Bereich weisend, die Du bis zum nächsten Jahr machen kannst?

Ein Jahr nur so pseudomäßig studiert, ist wie ein Jahr verbummelt, finde ich eben...
Ansonsten kannst Du Dich nebenbei ja auch als außerordentliche Hörerin inskribieren und Dir zusätzlich ein paar interessante Vorlesungen anhören.

lG

mountisa
Bewerbungshelfer
Beiträge: 517
Registriert: 24.07.2006, 19:06

Beitrag von mountisa » 23.08.2006, 20:48

Hallo Rebecca,

kann mich nur anschließen entweder du studierst etwas anständiges oder gehst gleich in die Ausbildung.

Später wirst du dir in Arsch beißen, wenn du erst das machst und dann doch wechselst also überleg dir was du machst.

Tip: beende das was du angefangen hast.

Gruß mountisa :roll:

Rebecca
Beiträge: 5
Registriert: 12.08.2006, 22:10

Beitrag von Rebecca » 23.08.2006, 22:46

hat sich erledigt

Benutzeravatar
Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2352
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Beitrag von Caroline » 24.08.2006, 14:30

Hast du schon für dieses Jahr einen Ausbildungsplatz bekommen?

Antworten