10/1 Bemerkung im Zeugnis

Fragen zu Zeugnissen und Nachweisen: Müssen alle bisherigen Zeugnisse mitgeschickt werden? Welche Nachweise sind wichtig? Wie müssen die Zeugnisse geordnet werden?
Antworten
EvilFiek
Beiträge: 1
Registriert: 30.01.2008, 11:38

10/1 Bemerkung im Zeugnis

Beitrag von EvilFiek » 30.01.2008, 11:54

Hallo,

eine bekannte von mir hat heute ihr Halbjahreszeugnis(Realschule) erhalten und auf diesem fand sie eine doch eher schlimme Bemerkung. "Kann Termine nicht einhalten" steht darauf und, wie ihr sicher nachvollziehen könnt, kann man sich mit solch einem Zeugnis nicht bewerben. Der Sachverhalt ist folgender, dass sie ein Mitteilungsheft, dass man jeden Monat mit Unterschrift des Erziehungsberechtigten vorzeigen muss, ein paar Mal um einen Tag verspätet vorgezeigt hat.
Ich wollte nun nachfragen, ob man dort noch was machen kann, um diese Bemerkung wegzukriegen oder sie abzuändern in etwas, was den Sachverhalt genauer wiederspiegelt, da "Kann Termine nicht einhalten" sehr allgemein formuliert ist und für den zuständigen Mitarbeiter bei einer Bewerbung sehr viel Spielraum für Interpretationen lässt.

Vielen Dank im Voraus

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13520
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 30.01.2008, 12:08

Hier gibt es einen Thread, der ein ähnliches Problem behandelt:
Nun hat er aber Bemerkungen unter dem Zeugnis von denen ich annehme, daß sie ihm die Lehrstelle verbauen.
http://www.wer-weiss-was.de/theme42/article3340266.html

Es gibt wohl auch noch einen Unterschied, ob es sich um ein Halbjahres- oder Endjahreszeugnis handelt. Bei einem Halbjahreszeugnis ist ein Abändern schwieriger bzw. unmöglich.

Antworten