2. Anfrage nach eigener Absage

Wie geht es weiter nach Absagen? Was kann daraus gelernt werden? Lass andere an deinen Erfahrungen teilhaben. Berichte über gute und schlechte Erfahrungen bei der Stellensuche.
Antworten
Ninchen76
Beiträge: 1
Registriert: 17.08.2007, 13:10

2. Anfrage nach eigener Absage

Beitrag von Ninchen76 » 17.08.2007, 13:42

Ich hatte vor gut einem 3/4 Jahr ein Gespräch in einer Firma in Hamburg, wo ich zur Zeit lebe. Das Gespräch hatte ich mit dem Geschäftsführer direkt. Dieses Gespräch ist durch Vitamin B zustande gekommen. Ca. 3 Monate nach dem Gespräch hat die Firma bei mir angerufen und mir einen Job angeboten. Zu dem Zeitpunkt ging es mir nicht so gut und ich wollte wieder in meine Heimatstadt zurückziehen. Ich habe das Angebot daraufhin abgelehnt.

Jetzt weiß ich das es ein riesen Fehler war. Ich bin ja auch in Hamburg geblieben. In meiner derzeitigen Firma läuft es nicht wirklich gut und ich würde mich gern nochmal an den Geschäftsführer der anderen Firma wenden. Nur möchte ich dafür nicht meine Beziehung spielen lassen bzw. nochmal in Anspruch nehmen.

Was würdet Ihr mir raten? Soll ich ganz die Finger davon lassen, oder wie kann ich ein Schreiben an den Geschäftsführer formulieren. Weil wenn ich reinschreibe, dass ich aus persönlichen Gründen das Angebot abgelehnt habe, wird er sicher denken, dass sowas jederzeit wieder passieren kann und ich habe gleich von vornherein schlechte Karten. Aber ich hätte sogern noch eine zweite Chance....

Liebe Grüße und schon mal ein schönes WE :)

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13520
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 18.08.2007, 12:27

Man könnte vielleicht reinschreiben, dass du dich endgültig entschieden hast, die nächsten Jahre in Hamburg zu leben und zu arbeiten. (Zum Zeitpunkt der ersten Entscheidung war das noch nicht klar, du hattest deswegen frühzeitig abgesagt, damit der Geschäftsführer sich nicht auf dich verlassen hätte müssen und sich rechtzeitig nach Alternativen umgucken konnte. => eher was fürs Vorstellungsgespräch)

Antworten