2 Ausbildung mit fast 26 Jahren beginnen?

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
La_Star
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2011, 16:16

2 Ausbildung mit fast 26 Jahren beginnen?

Beitrag von La_Star » 09.10.2011, 18:30

Hallo,

ich würde gerne nochmal einen anderen Beruf erlernen wollen, bin jedoch schon fast 26 Jahre alt.. Wie seht ihr das? Ist das noch sinnvoll in diesem Alter?
Bekommt man vom Amt noch eine Unterstützung? Ich moment wohne ich noch zuhause

Danke für die Hilfe

Chancen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 680
Registriert: 16.04.2010, 21:00

Beitrag von Chancen » 09.10.2011, 19:29

Hängt so ein bisschen davon ab, was du machen möchtest?

La_Star
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2011, 16:16

Beitrag von La_Star » 09.10.2011, 19:33

ein Käufmännischer Beruf

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Re: 2 Ausbildung mit fast 26 Jahren beginnen?

Beitrag von FRAGEN » 09.10.2011, 21:04

La_Star hat geschrieben:ich würde gerne nochmal einen anderen Beruf erlernen wollen, bin jedoch schon fast 26 Jahre alt.. Wie seht ihr das? Ist das noch sinnvoll in diesem Alter?
Was soll man da ohne jede weitere Information zu sagen? Grundsätzlich nur Folgendes: Es ist sinnvoll, das zu tun, wohin Interesse und Begabung einen ziehen... ganz egal, wann man sich dessen bewusst wird. Je später (im Leben) dies der Fall wird, desto mehr muss man sich natürlich ins Zeug legen, um auch den potentiellen Arbeitgeber von diesem Sinn (insbesondere für den aus SEINER Sicht) zu überzeugen. Wenn Du mehr zu Dir und Deinem Werdegang erzählst, lässt sich möglicherweise auch mehr dazu sagen... ;-)

Benutzeravatar
Kroschka
~
Beiträge: 1609
Registriert: 09.10.2009, 11:34

Beitrag von Kroschka » 09.10.2011, 21:50

Hallo La_Star
Meine Freundin hat erst mit 36 eine Ausbildung angefangen, als Immobilienkauffrau und jetzt weiß sie schon das sie nach Ausbildung unbenommen wird. :D Sie war damals Arbeitslos und sie hat von Arbeitsamt Unterstützung bekommen.
Und so finde ich das mit 26 es ist eigentlich nicht zu spät aber wie Fragen schon erwähnt hat, musst du auch es wollen und können.
Viel Erfolg!

La_Star
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2011, 16:16

Beitrag von La_Star » 09.10.2011, 23:08

Also meine 1 Ausbildung hab ich recht spät gemacht mit 22.. mir blieb nichts anderes übrig als anzunehmen und die lehre durchzuziehn...weil ich nichts anderes gefunden bzw bekommen habe...damit ich schon mal kein Hilfsarbeiter bin... In dem Beruf möchte ich aufkeinen Fall weiterarbeiten,da er mir überhaupt keinen Spass bereitet...(Baubranche)
Deshalb bin ich grad stark am überlegen nochmal eine Ausbildung zu machen, die mir gefällt und freude bereit zu machen (käufmännischer bereich)

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 09.10.2011, 23:21

Hmmmmm... das heisst, Du hast mehrere Jahre gebraucht, um eine Ausbildung auf der Baustelle zu finden? Was glaubst Du, was der Grund dafür war? Arbeitest Du immer noch dort? Aus welchen Gründen denkst Du, dass Du für einen kaufmännischen Beruf geeigneter bist? Wie sieht denn Dein Werdegang im Ganzen (angefangen bei der Schule) aus?

La_Star
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2011, 16:16

Beitrag von La_Star » 09.10.2011, 23:30

FRAGEN hat geschrieben:Hmmmmm... das heisst, Du hast mehrere Jahre gebraucht, um eine Ausbildung auf der Baustelle zu finden? Was glaubst Du, was der Grund dafür war? Arbeitest Du immer noch dort? Aus welchen Gründen denkst Du, dass Du für einen kaufmännischen Beruf geeigneter bist? Wie sieht denn Dein Werdegang im Ganzen (angefangen bei der Schule) aus?
nein hat andere gründe.. ich bin nicht mehr in der firma tätig. Ich bin kein geborener Handwerker, der seinen Job liebt....Ich wollte schon immer einen kaufmännischen beruf erlernen, nur ergab sich die chance bei mir nie bis jetzt.
Deshalb hab ich den Thread erstellt und wollte mal eure Meinung dazu wissen

CiraJust
Beiträge: 3
Registriert: 13.11.2011, 16:08

Mach weiter

Beitrag von CiraJust » 13.11.2011, 16:29

Ich würde sagen das du wenn du noch eine Ausbildung beginnen möchtest das so schnell wie möglich machst denn später könntest du es vllt. bereuen wenn du es nicht machst.
:D

Zimty
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2011, 17:55

Beitrag von Zimty » 21.11.2011, 12:21

Hallo La_Star,

an deiner Stelle würde ich mich einfach bewerben und es versuchen! :)
Falls es nicht klappen sollte, ist es eben so, aber wenn du es nicht probierst, ärgerst du dich später nur.
Und mit 26 bist du mMn noch nicht zu alt für eine zweite Ausbildung. :wink:

Gruß Zimty

Ulli1010
Beiträge: 15
Registriert: 21.11.2011, 15:46

Beitrag von Ulli1010 » 22.11.2011, 10:16

Zimty hat geschrieben:Hallo La_Star,

an deiner Stelle würde ich mich einfach bewerben und es versuchen! :)
Falls es nicht klappen sollte, ist es eben so, aber wenn du es nicht probierst, ärgerst du dich später nur.
Und mit 26 bist du mMn noch nicht zu alt für eine zweite Ausbildung. :wink:

Gruß Zimty
dem kann ich mir nur anschließen. Wenn du mit deinem jetztigen Job und Beruf nicht zufrieden bist und du denkst dass du mit einer 2. Ausbildung glücklicher bist etc dann solltest du das auf jeden Fall machen!!
Du bist noch jung und wenn du nicht all zu viele Verpflichtungen hast dann solltest du das auf jeden Fall machen..

Antworten