2. Ausbildung sinnvoll

Auch im Berufsleben steht man immer wieder vor Herausforderungen und Problemen. Die könnt ihr hier diskutieren.
Antworten
EDoom
Beiträge: 3
Registriert: 09.12.2009, 08:17

2. Ausbildung sinnvoll

Beitrag von EDoom » 09.12.2009, 08:21

Hallo,



ich mache im Moment meinen Zivildienst und habe vorher eine Ausbildung zum Fachinformatiker gemacht. Nach meiner Ausbildung habe ich ein Jahr als Fachinformatiker bei Siemens gearbeitet.

Nun war meine Überlegung in Richtung Vertrieb und Planung von IT zu gehen. Die Voraussetzungen für diese Richtung sind nicht so super im Moment, da meine Ausbildung doch mehr in Richtung der Durchführung solcher Projekte geht.

Also habe ich mir überlegt, ob es vll. sinnvoll wäre eine Ausbildung als IT-Systemkaufmann zu machen, da das doch eher in die Richtung geht.



Jetzt ist aber die Frage, ob dies überhaupt sinnvoll ist, da diese beiden Ausbildungen doch schon im Schwerpunkt IT liegen und ich keine Erfahrung habe, ob dadurch überhaupt meine Ausbildung (in meiner zukünftigen Laufbahn) aufgewertet wird oder mir das ganze nichts bringen würde (vll sogar schaden). Ich möchte ja auch keine 2,5 - 3 Jahre umsonst verbracht haben.

Über eine Einschätzung würde ich mich sehr freuen :)


Vielen Dank!

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13520
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 09.12.2009, 17:28

Es müsste doch auch Weiterbildungen geben, mit denen du in kürzerer Zeit viel mehr erreichen kannst. Kehrst du nach der Zivi-Zeit zu Siemens zurück?

EDoom
Beiträge: 3
Registriert: 09.12.2009, 08:17

Beitrag von EDoom » 09.12.2009, 17:47

Nach jetzigen Informationen leider nicht.

EDoom
Beiträge: 3
Registriert: 09.12.2009, 08:17

Beitrag von EDoom » 10.12.2009, 11:55

Aber ich möchte ja gerne noch ein wenig Berufserfahrung sammeln. Bei so einer kürzeren Fortbildung, die vll ein Jahr geht, werde ich die meiste Zeit Theorie büffeln und am Ende kann ich "NULL" Praxis vorweisen und meine Einstellungsverhandlungen wird es auch nicht gerade stärken, da ich weiß, dass ich absolut keine Berufserfahrung habe. Ich glaube nicht, dass mein "Marktwert" gesteigert wird, wenn ich nur Arbeitsamtgeförderte Fortbildung besuche.

Allerdings würde ich mich freuen, wenn jemand da vll wirklich eine Aussage treffen kann, ob es sinnvoll ist?

Antworten