2 BAchelor Abschlüsse, 2 Ausbildungen. Was meint ihr?

Auch im Berufsleben steht man immer wieder vor Herausforderungen und Problemen. Die könnt ihr hier diskutieren.
Antworten
seKi07
Beiträge: 7
Registriert: 11.03.2011, 13:25

2 BAchelor Abschlüsse, 2 Ausbildungen. Was meint ihr?

Beitrag von seKi07 » 17.03.2011, 13:22

Hallo Leute,
dies ist meiner dritter Beitrag hier. Ich hoffe auf hilfreiche Kommentare winking smiley

Also, ich habe folgendes PRoblem:
Studiere zurzeit BWL/international Business and Management an der FH-Lübeck und stehe kurz vor dem Abschluss.
Habe mich in der Zwischenzeit auch auf diverse Stellen hin beworben. Haupstsächlich Trainee-STellen im Vertrieb und im EInkauf, vorwiegend in Lübeck und Hamburg.
Die Bereiche deshlab, weil ich vor meinem Studium bereits eine Ausbildung zum GRoßhandelskaufmann absolviert habe und dementsprechend bereits Erfahrungen in den Bereichen gesammelt habe.

Allerdings habe ich bis jetzt nicht so große Erfolge mit meinen Bewerbungen feiern können und überlege gerade, ob ich nicht doch einen anderen Weg einschlagen sollte.

Falls ich keine Stelle finden sollte in der nächsten Zeit, ist mir der Gedanke gekommen, ein zweites Studium zu beginnen.
Folglich wäre es sinnvoll das MAster Studium in BWL aufzunehmen und zügigst abzuschließen.
Da ich aber mehr und mehr bereure, dass ich BWL studiert habe, anstatt Wirtschaftsinformatik oder ein anderer Studiengang, der sich mit IT befasst, ist mir der Gedanke gekommen eine duales Studium zu beginnen. Quasi umzusatteln.

Ausbildung und Bachelor-STudium in einem.

Demnach hätte ich dann bei erfolgreichen Abschluss diese Qualifikationen vorzuweisen:

-Ausbildung Großhandelskaufmann
-Bachelor BWL/IMB
-Ausbildung Wirtschaftsinformatik
-Bachelor Wirtschaftsinformatik

Ich frage mich jetzt ob das der richtige Weg für mich sein könnte. Ich will halt meine Qualifikationen erweitern und nicht nur auf den BWL Pfad wandern. Master in Wirtschaftsinformatik könnte ich danach noch ranhängen.

Ich hoffe, ihr könnt mir eventuell dabei helfen.

PS: Ich bin 24 Jahre jung und werde im Juni 25 winking smiley

MfG
seKi07
Zitieren

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8947
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 17.03.2011, 15:23

Mit dem Wirtschaftsinformatiker meinst du dann, bessere Jobchancen zu haben?

Du solltest mit den Bewerbungen nicht zu schnell aufgeben.

Es gibt sicherlich auch IT-bezogene Masterstudiengänge, die du mit deinem jetzigen Bachelor absolvieren könntest.

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 18.03.2011, 20:51

Romanum hat geschrieben:Es gibt sicherlich auch IT-bezogene Masterstudiengänge, die du mit deinem jetzigen Bachelor absolvieren könntest.
Käme mir spontan ebenfalls sinnvoller vor. Erstens ist das tatsächlich eine ERWEITERUNG der Spektrums anstelle eines WECHSELS der Richtung (und insofern auch wesentlich leichter zu erklären)... und zweitens wüsste ich auch nicht wirklich, was Du in diesem Stadium Deiner Ausbildung noch mit einer praktischen Ausbildung in einem neuen Fach willst. Ich meine... Du willst doch sicher nicht 2-3 mal hintereinander studieren, um dann am Ende doch einem einfachen Lehrberuf nachzugehen, oder?

Es ist bei Ausbildungen ja nicht unbedingt so, dass "viel" auch besonders "viel" hilft. Genau wie in der Medizin kommt es meist nicht auf die Menge, sondern auf die Präzision an. Zusatäzliche Ausbildungen ausserhalb des Zielgebiets, sind in aller Regel bestenfalls unschädlich... werden neben Konkurrenten, die sich früh fokussiert (und das dann gnadenlos durchgezogen haben) aber immer etwas Unentschiedenes an sich haben.

Wenn die IT Dein wahres Ding ist, habe ich nichts gesagt. Wenn Du damit jetzt aber nur (oder vor allem) die Resonaz auf Deine Bewerbungen steigern willst... dann würde ich stark vermuten, dass Du in der falschen Richtung suchst... ;-)

Antworten