2. Fremdsprache? Welche?

Hier kann über aktuelle Probleme diskutiert werden.
Antworten
Waldkind
Beiträge: 21
Registriert: 23.09.2008, 18:19

2. Fremdsprache? Welche?

Beitrag von Waldkind » 14.10.2008, 11:02

Hallo^^

Ich möchte neben einem VHS-Kurs Englisch (der in einem int. anerkannten Sprachtest endet) noch eine 2. Sprache richtig lernen.(die mir vielleicht auch beruflich was bringt...)
ICh hatte zwar französisch in der Schule, aber das war ein Satz mit X...
Einen Japanisch-Kurs musste ich wegen das Abis leider abbrechen, habe mir davon aber recht viel behalten^^

Nun frage ich mich, welche Fremdsprachen "praktisch" währen.
Ich hatte mir überleg Russisch oder türkisch zu lernen.
Kenne leider keinen der mit dem Lernen dieser Sprachen Erfahrung hat.

Hat einer/eine von euch schon einmal versucht diese beiden Sprachen zu lernen?

Habt ihr vielleicht einen Vorschlag welche Sprachen man sonst noch gut im "Deutschland von morgen" gebrauchen kann?
(Ich glaube kaum, dass es schwedisch usw sein wird - vielleicht arabisch)

Schon mal Danke fürs Lesen und noch mehr Dank fürs Antworten^^

Waldkind

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8946
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 14.10.2008, 11:13

Spanisch ist auch sehr weit verbreitet, auch in den USA durch die Einwanderer.

Benutzeravatar
ice_and_fire
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1964
Registriert: 02.09.2008, 20:58

Beitrag von ice_and_fire » 14.10.2008, 11:54

Romanum hat geschrieben:Spanisch ist auch sehr weit verbreitet, auch in den USA durch die Einwanderer.
kommt drauf an welcher Teil der USA
Ich sehe Spanisch auch als eine nützliche Sprache. Türkisch z.B. nicht

Ansonsten wären da noch Russisch, Chinesisch, Japanisch.
Das Problem ist, dass du das viel schwerer lernen wirst als z.B. Spanisch.
Gerade bei Mandarin kann ich aus Erfahrung sprechen .. uff

In welche Branche willst du denn? Welchen Job willst du machen?

Benutzeravatar
Eauvive
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1297
Registriert: 06.08.2007, 15:01

Beitrag von Eauvive » 14.10.2008, 12:31

Türkisch brauch man in der Türkei und teils in Deutschland.
Mehr nicht.

Würde ich persönlich nicht lernen - zu eingeschränkt.

Russisch empfiehtl sich, wenn man in der Industrie arbeiten will - die gehen ja alle nach Russland.

Ansonsten würde ich mir überlegen mein Englisch erst mal verhandlungssicher zu kriegen.

Und nein, 8 von 10 Menschen in Deutschland die behaupten, ihr Englisch wäre verhandlungssicher, sprechen es nicht fließend.

Benutzeravatar
ice_and_fire
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1964
Registriert: 02.09.2008, 20:58

Beitrag von ice_and_fire » 14.10.2008, 12:59

Dann musst du aber auch dazu sagen, dass man Englisch gar nicht verhandlungssicher-lernen kann.

Das ist sowieso ratsam. Die zweite Sprache lernt sich leichter als die Erste und die Dritte leichter als die Zweite

traumfilm
Beiträge: 1
Registriert: 11.07.2008, 19:53

Beitrag von traumfilm » 20.10.2008, 16:10

Mandarin (Chinesisch) ist auch beruflich sehr sinnvoll zu lernen :lol:

China's Markt ist die zukunft der Welt, jede möchte dort etwas verdienen oder einfach anschauen. Es gibt immer mehr Stellenangebot mit einem spätem Einsatzort in China.

Antworten