2 Wochen Praktikum üblich?

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
matzemuc22
Beiträge: 4
Registriert: 08.09.2008, 17:11

2 Wochen Praktikum üblich?

Beitrag von matzemuc22 » 12.09.2008, 12:33

Hallo,



Bald trete ich ein 2 wöchiges Praktikum in einer Motorradwerkstatt an.

(Ausbildung zum Zweiradmechaniker - Motorradtechnik)

Dabei wird in dieser Zeit entschieden ob man überhaupt für den Betrieb geeignet ist, und ob man ins Team passt.

Alles im Normalbereich, bis jetzt.



Nun ist es so, dass wenn ich mein Praktikum dort beendet habe, ich immernoch keine klare Zusage haben werde ob ich den Ausbildungsplatz bekommen werde.

Nach Beendigung meines Praktikums werden weitere Praktikanten eingestellt, ebenfalls für 2 Wochen.

Das Ganze zieht sich dann meines Wissens nach noch ein paar Wochen, evtl. sogar Monate hin.


Ist das normal, dass das so lange dauert bis die sich entscheiden?

Oder ist das schlicht Ausbeute?


Immerhin wird immer nur jeweils ein Praktikant beschäftigt.

Es kann doch nicht so lange dauern bis man jemanden gefunden hat, der für die Stelle in Frage kommt.


MfG.

Benutzeravatar
Eauvive
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1297
Registriert: 06.08.2007, 15:01

Beitrag von Eauvive » 12.09.2008, 12:39

Es ist ungewöhnlich lang, sagen wir es mal so.

Natürlich kann dahinterstecken, dass in einem kleinen Betrieb sichergestellt sein soll, dass die Chemie wirklich passt und die Ausbildung auch zuende gebracht wird.

Dass andere Praktikanten kommen sollen - und zwar so viele, dass es sich über Monate ziehen könnte, bezweifle ich doch stark weil ein Praktikant immer auch Arbeit bedeutet bzw. andere von der Arbeit abhält. Zum Praktikum werden i.d.T. die 2, höchstens 3 finalen Bewerber geladen. Bei einem 2wöchigen würde ich eher drauf tippen, dass du erste Wahl bist, solltest du dich in den 2 Wochen aber als Flopp rausstellen, laden sie den nächsten ein, wenn nicht, stellen sie dich ein.

Alles andre würde keinen Sinn ergeben.

Gruß
Eauvive

matzemuc22
Beiträge: 4
Registriert: 08.09.2008, 17:11

Beitrag von matzemuc22 » 12.09.2008, 15:34

Das mit der ''engeren Wahl'' ist vielleicht möglich, aber:


Bereits am Telefon bat ich den ''Chef'' darum, dort ein Praktikum machen zu dürfen.

Ohne wenn und aber wurde ich gefragt wann ich das Praktikum denn beginnen möchte.

Ich hätte mir zumindestens gewünscht, dass man nicht gleich telefonisch eine Zusage fürs Praktikum bekommt.

Da hat man das Gefühl, dass sowieso jeder eingeladen wird.

Nicht sehr ermutigend...

Benutzeravatar
Eauvive
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1297
Registriert: 06.08.2007, 15:01

Beitrag von Eauvive » 12.09.2008, 15:43

Vielleicht bist du der einzige, der sowas angeboten hat und der chef dachte "och, wieso nicht"?

In ner Zeiradwerkstatt KANNST du als Praktikant nicht sonderlich viel "helfen". Dir fehlt das Know-How.

matzemuc22
Beiträge: 4
Registriert: 08.09.2008, 17:11

Beitrag von matzemuc22 » 12.09.2008, 15:49

Die Idee mit dem Praktikum kommt vom Chef selber.

Nur habe ich dann nochmal etwas ''Druck gemacht'' in dem ich gefragt habe ob ich bereits bald mit dem Praktikum beginnen kann.

Das habe ich gemacht, um mein Interesse an diesem Beruf mehr zum Ausdruck zu bringen.


Hoffentlich bringt es was...

Benutzeravatar
planlos81
Bewerbungshelfer
Beiträge: 397
Registriert: 13.04.2008, 12:51

Beitrag von planlos81 » 15.09.2008, 00:38

Zwei Wochen Praktikum halte ich noch gar nicht für sooooo lange! Schließlich gibt es genug "Praktikanten", die 6 Monate "praktizieren".

Im Grunde reichen 2-3 Tage aus um DICH einschätzen zu können, um zu sehen wie du arbeitest, wie du tickst usw. 2 Wochen halte ich für durchaus okay, zumal dann langsam die Integration ins Team eine Rolle spielt, deine Arbeitsauffassung und Neigungen sich herausstellen.

Antworten