3-monatiges Pflichtpraktikum SAP Bewerbung schreiben

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
kimo89
Beiträge: 5
Registriert: 19.07.2017, 21:29

3-monatiges Pflichtpraktikum SAP Bewerbung schreiben

Beitrag von kimo89 » 29.07.2017, 15:32

Hallo zusammen.
Leider bin ich recht schlecht beim Bewerbungen schreiben. Ich hoffe ihr habt Verständnis und nimmt euch die Zeit hier einmal rüber zuschauen.

Bewerbung für ein Praktikum im Bereich SAP,
die von Ihnen ausgeschriebene Stelle als Praktikant im Bereich SAP hat mich sofort angesprochen, und deswegen bewerbe ich mich um ein 3-monatiges Pflichtpraktikum in Ihrem Unternehmen.

Als angehender Wirtschaftsinformatiker habe ich schon während meines Studiums Erfahrungen im Bereich Datenbanken, Geschäftsprozessmodellierung, Systemanalyse, ERP Systeme und SAP gesammelt. Darüber hinaus eignete ich mir bereits gute Programmierkenntnisse in Java und erweiterte diese im Rahmen von Praktika.

Aufgrund meines großen Interesses an ERP im Allgemeinen und besonders an der SAP-Welt,freue ich mich darauf, ein Teil Ihres Unternehmens werden zu dürfen, meine Ideen mit einfließen zu lassen sowie mich selber weiterzuentwickeln und praktische Erfahrungen zu sammeln.

Ich bin zielstrebig, engagiert und arbeite auch gern mit anderen Menschen zusammen. Teamarbeit ist für mich selbstverständlich, denn zur Finanzierung meines Studiums war ich in verschiedenen Bereichen als Werkstudent tätig. In Gesprächen trete ich Selbstsicher auf und kann meine Meinung vertreten. Durch meine Wissbegierde bin ich immer gerne bereit Neues zu lernen und umzusetzen. Außerdem schrecke ich nicht vor eigenverantwortlichen Entscheidungen zurück.

Daher werde ich mich sehr über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freuen, um mich auch persönlich bei ihnen vorstellen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11989
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: 3-monatiges Pflichtpraktikum SAP Bewerbung schreiben

Beitrag von TheGuide » 29.07.2017, 18:33

kimo89 hat geschrieben: Bewerbung für ein Praktikum im Bereich SAP,
die von Ihnen ausgeschriebene Stelle als Praktikant im Bereich SAP hat mich sofort angesprochen, und deswegen bewerbe ich mich um ein 3-monatiges Pflichtpraktikum in Ihrem Unternehmen.
Von Anreden hältst du nicht viel, was?
Dass du dich bewirbst, steht im Betreff, Zahlen schreib bitte aus (dreimonatigen).
Als angehender Wirtschaftsinformatiker habe ich schon während meines Studiums Erfahrungen im Bereich Datenbanken, Geschäftsprozessmodellierung, Systemanalyse, ERP Systeme und SAP gesammelt.
Ist dein Studium abgeschlossen? So ist der Satz nämlich gebildet. Und das, was du gelernt hast, ist das nicht der übliche Stoff des Studiums?
Darüber hinaus eignete ich mir bereits gute Programmierkenntnisse in Java AN und erweiterte diese im Rahmen von Praktika.
In Gesprächen trete ich Selbstsicher auf und kann meine Meinung vertreten.
Außerdem schrecke ich nicht vor eigenverantwortlichen Entscheidungen zurück.
Verzichte auf Negationen (nicht) und Negativa (zurückschrecken).

kimo89
Beiträge: 5
Registriert: 19.07.2017, 21:29

Beitrag von kimo89 » 30.07.2017, 01:42

Hallo,
Was soll ich den z.b. schreiben, anstatt
Bewerbung für ein Praktikum im Bereich SAP,
die von Ihnen ausgeschriebene Stelle als Praktikant im Bereich SAP hat mich sofort angesprochen, und deswegen bewerbe ich mich um ein 3-monatiges Pflichtpraktikum in Ihrem Unternehmen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11989
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 30.07.2017, 11:49

Dass du dich bewirbst, steht ja schon im Betreff. Die Frage ist doch, warum du das Praktikum machen möchtest, welche Ziele du dammit verbindest. Und dabei vergiss mal, dass es sich um ein Pflichtpraktikum handelt. Du studierst ja nicht von ungefähr das, was du studierst sondern machst das, weil du mit deinem Studium ein bestimmtes Ziel verfolgst. Wie lässt sich das Praktikum dort einbinden?

kimo89
Beiträge: 5
Registriert: 19.07.2017, 21:29

Beitrag von kimo89 » 30.07.2017, 20:05

hallo,
ich habe vieles geändert , ich hoffe es passt jetzt besser so :)

Sehr geehrte Damen und Herren,
durch Ihre Internetpräsenz bin ich auf die von Ihnen ausgeschriebene Praktikumsstelle im SAP Bereich aufmerksam geworden. Ich stelle mich sehr gerne neuen Herausforderungen und habe großes Interesse an einem Pflichtpraktikum in ihrem zukunftsorientierten Unternehmen, da ich meine praktischen Erfahrungen gerne erweitern würde.

Zurzeit studiere ich Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule XY. Besonders in den Bereichen Datenbanken, Geschäftsprozessmodellierung und SAP konnte ich mein Fachwissen ausbauen, zudem verfüge ich über ausgezeichnete Kenntnisse in der Softwareentwicklung im Java-Umfeld.

Aufgrund meines großen Interesses an ERP im Allgemeinen und besonders an der SAP-Welt, freue ich mich darauf, ein Teil Ihres Unternehmens werden zu dürfen, meine Ideen mit einfließen zu lassen sowie mich selber weiterzuentwickeln und praktische Erfahrungen zu sammeln.

Mein fundiertes Fachwissen, meine Teamfähigkeit und Flexibilität sind beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Praktikum in Ihrem Unternehmen.

Daher werde ich mich sehr über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freuen, um mich auch persönlich bei ihnen vorstellen zu können.

katerfreitag
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1976
Registriert: 20.12.2015, 15:18

Beitrag von katerfreitag » 30.07.2017, 21:47

Ist das ein Entwurf für eine E-Mail oder soll das ein richtiges, ausgewachsenes Anschreiben sein?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11989
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 30.07.2017, 21:49

kimo89 hat geschrieben:durch Ihre Internetpräsenz bin ich auf die von Ihnen ausgeschriebene Praktikumsstelle im SAP Bereich aufmerksam geworden.
Fundort mit in den Betreff reicht.
Ich stelle mich sehr gerne neuen Herausforderungen
Einfach nur, weil es Herausfordeurngen sind? Egal welcher Natur?
und habe großes Interesse an einem Pflichtpraktikum
Nicht DASS du Interesse hast, sondern WARUM ist interessant. Und Interesse an einem Pflichtpraktikum ist ein Widerspruch in sich. Überhaupt, erinnere dich an das, was ich dir schrieb: Vergiss, dass es sich um ein Pflichtpraktikum handelt und denke darüber nach, wie sich dieses Praktikum in deinen Lebensplan einfügt!!!
in ihrem zukunftsorientierten Unternehmen
Anrede groß! Attribute AUSSCHLIEßLICH für DICH!
da ich meine praktischen Erfahrungen gerne erweitern würde.
Geht es irgendwie konkreter?!
Zurzeit studiere ich Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule XY.
Steht im Lebenslauf.
Besonders in den Bereichen Datenbanken, Geschäftsprozessmodellierung und SAP konnte ich mein Fachwissen ausbauen,
...baute ich mein Fachwissen aus...
freue ich mich darauf, ein Teil Ihres Unternehmens werden zu dürfen, meine Ideen mit einfließen zu lassen sowie mich selber weiterzuentwickeln und praktische Erfahrungen zu sammeln.
Mir ist das eindeutig zu devot.

kimo89
Beiträge: 5
Registriert: 19.07.2017, 21:29

Beitrag von kimo89 » 31.07.2017, 11:33

Hallo Katerfreitag,
das sollte ein richtiges Anschreiben sein.

katerfreitag
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1976
Registriert: 20.12.2015, 15:18

Beitrag von katerfreitag » 31.07.2017, 18:20

Vielleicht fängst Du mal anders an, dieses 'mit großem Interesse bewerbe ich mich auf Ihre Ausschreibung auf Ihrer Homepage' ist schon mega-abgenutzt.

Versuch mal:'...als Student der Wirtschaftsinformatik mit handfestem Interesse an Dingens (Bezug zu Unternehmensprodukten oder Dienstleistungen) verfüge ich über solide Kenntnisse in ABC (Bezug zum Unternehmen). Gerne nutze ich die Möglichkeit, diese Kenntnisse bei Ihnen praktisch drei Monate lang anzuwenden und zu vertiefen.

Mein fundiertes Fachwissen in sowieso habe ich bereits bei Hinz und Kunz unter Beweis gestellt. Meine Teamfähigkeit und meine Flexibilität nutze ich jeden Tag/regelmäßig bei tüdelüü.'

So ähnlich, bitte. Beweise Deine Behauptungen, unterfüttere sie mit Beispielen, damit der Personaler sich ein Bild von Dir machen kann.
Bisher schreibst Du: 'Ich bin die eierlegende Wollmilchsau, die Ihnen auch gerne noch die Füße küsst.' Das ist nicht das, was Du sagen willst, oder?

Antworten