Abbruch student nichtmal erstes semester

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
mAiku
Beiträge: 1
Registriert: 15.12.2008, 13:20

Abbruch student nichtmal erstes semester

Beitrag von mAiku » 16.12.2008, 13:20

Hallo alle miteinander.

Ich habe vor mein elektrotechnik studium noch im ersten Semester abbzubrechen ,da ich es nicht schaffe und mir das Studium ans ich zu trocken ist.
Wir haben zwar Praktische Fächer aber dort wird nicht das durchgenommen was man auch in den Theoretischen Fächern lernt.

Nun möchte ich mich um nen Ausbildungsplatz im selben Fachbereich bemühen und habe mich gefragt wie ich es am besten erwähne.

Hier mein Ansatz:

Seid dem 22.09.2008 Studiere ich Elektrotechnik im Ersten Semester und muss leider feststellen das mir das Studium zu wenig Möglichkeiten bietet mein gelerntes Umzusetzen.
Deshalb suche ich nun im selben Fachbereich eine Ausbildung die mir das bietet, was das Studium nicht konnte. Einen Praxis orientierten Lehrgang.

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13520
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 16.12.2008, 14:50

Abgesehen von den Fehlern könntest du das schon so schreiben. Hier hat aktuell auch gerade das Problem, sein Studium in der Fachrichtung Elektrtechnik abzubrechen. Ihr könntet euch gegenseitig unterstützen.

Stella.2802
Beiträge: 92
Registriert: 11.08.2008, 14:08

Beitrag von Stella.2802 » 16.12.2008, 17:52

Hi!

Ich frage mich, warum Du das Studium erwähnen willst - Du hast nicht so lange studiert dass Du eine große Lücke im Lebenslauf hättest, die Du vertuschen müsstest/solltest....

Vielleicht lässt Du das einfach aus dem Lebenslauf draußen?

Grüße

RipperMac
Beiträge: 9
Registriert: 15.12.2008, 00:34

Beitrag von RipperMac » 16.12.2008, 19:52

Huhu, grad zufällig gelesen. Da wurd wohl auf meinen Beitrag verwiesen. ich bin fast in einer identischen Situation. Hab auch grad erst angefangen zu studieren (auch elektrotechnik) und werde es wohl auch abbrechen.

Ich versuche zumindest das erste Semester zu überstehen, damit ich mich nicht um ein Praktikum kümmern muss für das halbe jahr zur hoffentlichen Ausbildung. Will natürlich einen möglichst lückenlosen Lebenslauf haben.

Ich hatte auch tierische Bedenken, wie ich das abgebrochene Studium kommentieren soll. Die fehlende Praxisnähe ist wirklich eine Standartantwort.
Bedenke, dass es verdammt viele gibt die sich mit einem abgebrochenen Studium plagen. Allein bei mir im Studium sind bereits ca. 1/5 von allein gegangen, ich schätze nach den ersten Prüfungen wird nochmal ordentlich aussortiert (eventuell inklusive mir).

Ich weiß nich ob du beim ersten Semester unbedingt von "...mein gelerntes Umzusetzen" schreiben solltest, aber find das was du geschrieben hast wirklich ganz gut formuliert.

In der Bewerbung solltest du es erwähnen, aber nicht unbedingt sonderlich ausweiten und auch nicht unbedingt zu anfangen nennen. (wer liest schon die schlechten Nachhrichten gerne am anfang? ;) )

Antworten