abgebrochene Lehre, neue Bewerbung für gleiche Lehre

Auch im Berufsleben steht man immer wieder vor Herausforderungen und Problemen. Die könnt ihr hier diskutieren.
Antworten
Maikater
Beiträge: 1
Registriert: 19.01.2007, 09:18

abgebrochene Lehre, neue Bewerbung für gleiche Lehre

Beitrag von Maikater » 19.01.2007, 09:25

Hallo, ich habe ein Riesenproblem. Aufgrund von längerer Krankheit (OP mit Komplikationen) rutschten meine Zensuren in den Keller, die Zwischenprüfung wurde verschoben (schriftliche Bestätigung der IHK hab ich) und ich erlebte Mobbing. Also die Lehre per Aufhebungsvertrag beendet. Aber es ist mein Traumberuf.
Nun möchte ich mich dafür neu bewerben. Doch wie soll ich das verklickern?
Die Krankheit war real, ich bin wieder gesund. Ich will auch noch mal ganz von vorn beginnen.
Hat jemand eine Idee, wie ich es positiv schreiben kann, die gesammelten Erfahrungen werde ich auf jeden Fall erwähnen.
Der jetzige Text ist so:
Aufgrund meiner bisherigen Berufsausbildung verfüge ich schon über sehr viele theoretische und praktische Erfahrungen in diesem Berufsfeld. Nach überstandener längerer Krankheit waren leider zu große Lücken in der Ausbildung entstanden und auch die Zwischenprüfung wurde deshalb nicht planmäßig absolviert. Nun möchte ich sehr gern die Ausbildung in meinem Traumberuf neu beginnen.
Mir gefällt der Text einfach noch nicht.

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 19.01.2007, 14:12

Hallo Maikater!

Das ist ja erstmal nur der Teil mit dem Ausbildungsabbruch. Wie fügt sich der denn in den Gesamttext ein? Was kommt davor, was danach?

Romeo1983
Beiträge: 13
Registriert: 14.11.2006, 10:38

Beitrag von Romeo1983 » 30.01.2007, 11:05

ja, würde mich auch interessieren!

Habe ähnliches problem ..

Antworten