Abi abgebrochen - was nun?

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
DKCheetah
Beiträge: 1
Registriert: 25.02.2015, 19:47

Abi abgebrochen - was nun?

Beitrag von DKCheetah » 25.02.2015, 19:57

Hallo Leute,

ich habe ein Problem. Ich habe im Jahr 2012 aus persönlichen Gründen das Abitur abgebrochen und bin mit einem schlechten Realschulabschluss vom Gymnasium abgegangen. Bis heute kämpfe ich damit einen Ausbildungsplatz zu finden; hauptsächlich auch wegen dem schlechten Zeugnis. Ich habe ein FSJ gemacht und auch schon diverse Praktika und habe nun endlich den Beruf gefunden der mir am besten gefällt, nämlich den Kfz - Mechatroniker.
Nun ist aber das Problem, dass ich mit meinem Zeugnis der mittleren Reife überall direkt in Ablage P lande; die einzige erfolgreiche Bewerbung war von der Insolvenz des Lehrbetriebes gekrönt.
Was kann ich tun? Ich finde einfach nirgendwo eine Ausbildung und langsam wirds zeitlich eng. Ich bin mittlerweile 20 Jahre alt.
Meinen Hauptschulabschluss habe ich 2mal gemacht, am Ende mit einem Schnitt von 3,26. Ich bin solangsam echt am verzweifeln, vorallem auch weil ich nicht weiß wie ich den Leuten erklären soll was ich von 2012 bis heute gemacht habe..
Könnt ihr mir da weiterhelfen?
Mit freundlichen Grüßen,

Daniel

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8946
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 26.02.2015, 09:43

Hallo,

das FSJ und die Praktika hast du denn seit 2012 gemacht?

Warum willst du denn unbedingt Kfz - Mechatroniker werden? Die Nachfrage nach diesem Beruf ist sehr hoch. Gibt es noch andere Ausbildungsrichtungen, die für dich in Frage kommen? Du solltest auch mal nach weniger bekannten Ausbildungsberufen unter den hunderten von Möglichkeiten recherchieren. Ein vergleichbarer Beruf wäre bspw. der Landmaschinenmechaniker: https://www.bewerbung-forum.de/landmasch ... niker.html

Antworten