ABITURIENTIN... oder doch FRISEUSE? Brauche dringend Hilfe

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
miSs_SeQer
Beiträge: 6
Registriert: 20.12.2007, 19:15

ABITURIENTIN... oder doch FRISEUSE? Brauche dringend Hilfe

Beitrag von miSs_SeQer » 20.12.2007, 20:18

Hallo erstmal :D

Bin echt froh dieses Forum gefunden zu haben denn ich weiss echt nicht mehr weiter...hoffe Ihr könnt mir helfen
Text ist ein Roman....tut mir leid :lol:

also....ich besuche zurzeit die 10.klasse eines Gymnasiums in Bayern und werde mitte Februar mein Zwischenzeugniss erhalten. Sicher bin ich mir jedenfalls, dass ich nach erfolgreichem Bestehen der 10. klasse (---> in Bayern erhält man dann sozusagen die "mittlere Reife wie bei einem Realschul abschluss ) die Schule verlassen werde um eine Ausbildung als FRISÖRIN anzufangen. ( vorrausgesetzt natürlich ich HABE einen ausbildungsplatz :lol: )

Und da fangen schon die schwierigkeiten an.....

1. Ich möchte nicht in meinem jetzigen Wohnort (Bayern) arbeiten, sonder im 500 km entfernten NRW ...da ich aus persönlichen Gründen ab September/August dort wohnen werde.
BLOSS wie soll ich mich dort um eine Stelle bemühen...ich meine ich kann ja nicht für ein Bewerbungsgespräch 5 stunden Zug fahren :lol: Auch weiss ich immoment nicht in welchem Salon ich mich überhaupt bewerben sollte...kann ich dort eig zum arbeitsamt gehen und mich beraten lassen ??

2. Überall lese ich dass man sich mind ein Jahr vor Ausbildungsbeginn bewerben sollte...hmm wie soll das bitte funktionieren OHNE zwischenzeugniss :?: Vorallem...wiedermal grosses problem....in NRW bekommen die Schüler ihre Zeugnisse schon anfang januar... in Bayern knapp 2 monate später....habe echt angst dass alle ausbildungsplätze bereits vergeben sind wenn ich ende februar dann nach nrw komme um mich zu bewerben , erkundigen etc.

3. Ich bin eig überqualifiziert :lol: bzw mehr oder weniger ^^
ICH HABE LATINUM...----> sprachen Latein...Englisch...Spanisch und Türkisch !!!!ich habe soo hart dafür gearbeitet auf Gym zu sein......habe noch nicht mal sooo schlechte Noten dass ich nicht doch mein ABitur machen könnte....wenn ich ehrlich bin könnte ich meine lücken ohne probleme aufholen ABER friseuse zu sein ist mein TRAUM und ich möchte meine Zeit nicht mit Schule verschwenden da ich sowieso nicht studieren möchte

4. Habe ich mit einem Zwischenzeugniss vom Gymnasium ( Physik oder Mathe möglicherweise 5 ) überhaupt Chancen auf einen ausbildungsplatz ?? Da ist doch ein guter realabschluss ( oder Quali ) um ein viellfaches besser als ein Schulabbrecher vom gym nicht wahr ??! aber bei Friseuse hmm da sind diese fächer doch sowieso egaal oder ??!

jetzt mein grösstes Problem

ich habe KEIN Praktikum machen können...denn sowas macht man auf einem Gymnasium einfach nicht...jedenfalls nicht in der 10.klasse :(
wie soll ich Friseurin werden OHNE vorher ein Praktikum gemacht zu haben...klar , ich habe das Talent und auch das Gespür für Styling aber das kann man aus einer bewerbung ja nicht herraussehen...wie bringe ich das in meiner Bewerbung mit ein...oder sollte ich besser schreiben dass ich noch VOR Beginn der Ausbildung ein praktikum absolvieren werde ??!

Mein Problem ist einfach dass ich UNBEDINGT nächstes Jahr eine Ausbildung brauche...denn sonst sehe ich einfach keine zukunft für mich...

Wenn ihr jetzt nicht eingeschlafen seit :lol: dann bitte gebt mir tipps...schildert mir eure erfahrung... bin über alles sehr dankbar

Lg Yasemin :wink:

Ps wusste nicht ob das jetzt wirklich zum Thema ausbildung gehört....wenn es falsch ist tut es mir echt leid ^^

.:: Chris
Beiträge: 7
Registriert: 20.12.2007, 20:23

Beitrag von .:: Chris » 20.12.2007, 20:41

hi,
hab jetzt nur den anfang und ende von deinem brief gelesen.. faulheit :D

aber ich persönlich würde dir empfehlen abi zu machen, wenn du wirklich weißt das du das schaffst! schule ist soo wichtig.. ich bin auch 18 und naja, man war dumm wa, kennste bestimmt alles.
früher die lehrer ham immer gesagt zu mir: du wirst die schulzeit missen!

und so sit es auch, ich würde alles geben um jetzt nicht doch in der schule zu sitzen und zu pauken.

mit nem guten abitur kannst später viel mehr erreichen.
ich schätze mal du möchtes nicht dein ganzes leben als frisöse arbeiten, sondern vll auch deinen meisterbrief machen und deinen eigenen laden eröffnen vll.. und ich denke ma da kommts auch besser mit abi.

naja wenns dein traumberuf ist, mach es..aber schule ist wirklich sehr wichtig :)

aso zu deinen noten noch. die 5 in mathe musst du gut erklären können, wenn du ein vorstellungsgespräch hast, auf 5en sprechen die dich immer an!! und in mathe ist sowas fies, weil du ja später auch abkassieren musst und so.. lass dir da wirklich was gutes einfallen und versuch am besten das letzte halbe jahr rictig zu powern damit die ne steigerung sehen.

hoffe konnte dir bisskl helfen.. denke ma aber das hier jmd im forum, der die richtige peilung davon aht, dir bestimmt noch mehr helfen kann :oops:

lg chris aus berlin :D

miSs_SeQer
Beiträge: 6
Registriert: 20.12.2007, 19:15

Beitrag von miSs_SeQer » 20.12.2007, 21:11

ayy dankeeschöön für deine antwort

hmm ich weiss dass es echt DUMM ist jetzt schule abzubrechen um friseuse zu werden :lol: aber naja naja...ich denk ich hab mir das wirklich gründlich genug überlegt eig :wink:

Hab da eben bloss noch diese ganzen fragen und weiss echt nicht wer mir dadrauf antwort geben soll...iwie hab ich gefühl die sind alle zu faul hier des alles durchzulesen :lol:

mach das mal besser nochmal in kurzzusammenfassung ^^

1. ausbildung ohne praktikum davor geht das ?
2. ausbildungschancen in einer fremden stadt ??
3. ausbildungsbewerbung zwar mit Gym zeugniss..aber schlechtem?? :lol:

alsoo helft mir bitte noch ein bisschen okii....ciao ciao [/code]

Schnee-Wittchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2103
Registriert: 27.06.2007, 18:08

Beitrag von Schnee-Wittchen » 20.12.2007, 21:30

Hallo,
1. ausbildung ohne praktikum davor geht das ? Ich kann jetzt nur mal vermuten, dass man in handwerklichen Berufen ein Praktikum gern sieht. Kann dir nur empfehlen, doch die Ferienzeit zu nutzen und ein Praktikum zu absolvieren in der Nähe deines Heimatortes.
Was ich bei Friseurin aber viel wichtiger erachte, sind die gesundheitlichen Aspekte wie z.B. Allergien usw. Der Wunschberuf ist das eine, aber wenn die Voraussetzungen nicht vorliegen...

2. ausbildungschancen in einer fremden stadt ??
Normalerweise besorgst du dir einen Termin beim Berufsberater deines Arbeitsamtes. Wenn du dich in einer fremden Stadt vermitteln lassen willst, können sie dir auch von dort Ausbildungsstellen nennen bzw. du nutzt bekannte Internetseiten www.meinestadt.de u.ä. Wenn du bis zu deinem Umzug wartest, ist es zu spät. Bewirbst du dich irgendwo und wirst zum Vorstellungsgespräch eingeladen, mußt du eben die lange Zugfahrt in Kauf nehmen. Auch dafür gibt es Förderungsmöglichkeiten von der Agentur für Arbeit.

3. ausbildungsbewerbung zwar mit Gym zeugniss..aber schlechtem??
Ich persönlich kann dir auch nur raten, mach dein Abi. Da hast du viel mehr Chancen, auch wenn du im Moment nicht studieren möchtest. Später bereust du es.

Zitat:
2. Überall lese ich dass man sich mind ein Jahr vor Ausbildungsbeginn bewerben sollte...hmm wie soll das bitte funktionieren OHNE zwischenzeugniss Frage Vorallem...wiedermal grosses problem....in NRW bekommen die Schüler ihre Zeugnisse schon anfang januar... in Bayern knapp 2 monate später....habe echt angst dass alle ausbildungsplätze bereits vergeben sind wenn ich ende februar dann nach nrw komme um mich zu bewerben , erkundigen etc. Für eine Bewerbung nimmst du das letzte Zeugnis bzw. die zwei letzten. Bei dir also die von der 9. Klasse. Will die Firma ein neues, werden die sich melden bzw. sendest du das nach, wenn du es erhalten hast.

Ne, andere Frage, wovon willst du dann leben???
Du siehst es gibt Leute, die einen langen Text lesen und antworten. :lol:
LG
Dani

miSs_SeQer
Beiträge: 6
Registriert: 20.12.2007, 19:15

Beitrag von miSs_SeQer » 20.12.2007, 21:49

Dankeschön Dani =)

NUn das mit dem Praktikum....Die Schüler auf Real bzw. Hauptschule haben da ja sowieso den klaren Vorteil dass sie während ihrer Schulzeit ein Praktikum absolvieren "müssen". Wie soll ich das auf dem Gymnasium machen ??! Soll jetzt keine Ausrede sein, aber es ist einfach so dass ich mich ja bis spätestens märz nächsten jahres beworben haben muss und wenn ich davor noch ein Praktikum machen müsste..off off wüsste gar nicht wann ausser in den Weihnachtsferien aber ich werde wohl kaum innerhalb einer Woche einen Praktikumsplatz bekommen....
Hab mir aber überlegt dass ich bis zum ausbildungsbeginn viell doch noch eins machen werde weil ein Plus ist es ja allemal :D mal schaun ob ich viell meine "baldigen chefs" auch so überzeugen kann....

Hmm...das 9.klass zeugniss ??! bist du sicher :lol:
werd jetzt erst mal mein zwischenzeugniss abwarten

hahah jaja wovon ich mal leben möchte :lol: willse jetzt wissen waa
ich sag mal so
meine eltern haben insofern schon für mich gesorgt dass ich nicht iwie auf der strasse steh oder hartz4 beantragen muss wenn ich wirklich keinen ausbildungsplatz bekomme
:lol: ausserdem

ich sag nur HEIRATEN :oops: :lol: bin ja nicht die einzige die arbeiten soll und für immer in deutschland bleiben werde ich sowieso nicht

Lg Yasemin :wink:

Hana
Bewerbungshelfer
Beiträge: 219
Registriert: 10.08.2007, 16:54

Beitrag von Hana » 21.12.2007, 16:34

Also ich kenn schon etliche Gymnasium wo das üblich ist, ein Praktikum zu machen. Ein Praktikum zu finden ist im Grunde genommen ganz einfach, wenn du auch wirklich einen bekommen willst. Und hier kannst du eventuell auch einen finden. http://jobboerse.arbeitsagentur.de/vam/ ... 2620324224

Und na ja ich will dir nichts unterstellen. Friseurin, ist einer der beliebtesten Ausbildungsberufe unter Mädchen. Na ja eine Freundin von mir hat immerzu von gesprochen, dass sie unbedingt Friseurin werden will und dann hat sie ein Praktikum gemacht und na ja, sie hat sich das total anders vorgestellt. So was kommt vor. Aber gerade deshalb solltest du unbedingt ein Praktikum machen, damit du genau weißt was du willst.

Und warst du eigentlich schon mal beim Arbeitsamt. Berufsberatung oder Ähnliches. Schadet verdammt noch mal nicht.

Und bei den Bewerbungen ist das so meist unterschiedlich. Aber wenn die in den Stellenanzeigen nichts angegeben haben, wollen sie in der Regel die letzten zwei Schulzeugnisse. Na ja und ich denke auch das das Zeugnis aus der Klasse 9 reicht. Friseur ist doch Fachrichtung Hauptschule. Na ja, ich weiß noch als ich in der 10 war. Die haben sich ein paar auch schon beworben und die hatten ja nur die Zeugnisse aus der 9. Und haben doch eine Ausbildung damit bekommen.
Na ja und Friseurin ist ein harter Beruf und in der Ausbildung kriegst du so 400 Euro. Jedenfalls brauchst du finanzielle Unterstützung. Warum willst du eigentlich soweit weg von zu Hause. Bei uns in NRW ist das Graß nicht grüner als hier.

Aber das mit den Heiraten ist nur ein Witz?! 

miSs_SeQer
Beiträge: 6
Registriert: 20.12.2007, 19:15

Beitrag von miSs_SeQer » 21.12.2007, 17:12

Danke erstmal für eure Antworten

Ich hab mir jetzt überlegt dass ich

1. versuchen werde noch in diesem Jahr bzw. anfang januar zum arbeitsamt in Bayern gehen werde um mich dort beraten zu lassen ob ich Chancen hab in diesem Beruf...besonders in nrw und so weiter

2. Zum Arbeitsamt in Nrw gehe und mich nochmal beraten lasse

3. Meinen Laptop mitnehme um dann dort gleich meine Bewerbungen etc zu schreiben und najaa dann muss ich eben schauen ob mich irgendeiner haben will :lol:

Und um das mit dem Praktikum werde ich mich auch noch kümmern müssen....
ach soo wenn ich dann mein vorstellungsgespräch habe...muss ich dann eig schon zeigen was ich drauf habe (alsoo schneiden, waschen etc....sehe das nämlich immer bei pro7 ) ???
kann das alles ja "theoretisch" hab eben keinen offiziellen praktikumsbescheid

Ich möchte nicht nach einfach nach nrw....ich möchte WIEDER nach NRW :lol:
Meine Eltern mussten wegen Job nach Bayern....der Rest von der Familie ist im Ruhrpott geblieben....und da will ich wieder hin.....

PS : so ernst war das auch nicht mit dem heiraten :lol: :wink: Lg

.:: Chris
Beiträge: 7
Registriert: 20.12.2007, 20:23

Beitrag von .:: Chris » 21.12.2007, 17:28

hey.. also ich hatte bisher 2 vorstellungsgespräche, bei beiden musste ich nciht wirklich was amchen, außer bisskl mathe aufgaben und fragen wie z.b.: "wie stellen sie sich die tätigkeiten vor, die sie in diesem beruf ausüben müssen?"

also bereite dich aufjedenfall drauf vor.. es kann vorkommen das die von dir gleich was sehen wollen, aber wie im tv wirds bestimmt nicht ^^

da swichtigste ist, dass du dich über den betrieb sehr gut informierst, und das du weißt, was man als frisöse alles machen muss, und dann noch grundwissen aus der schule.. und deine noten musst du begründen können.

lg

Hana
Bewerbungshelfer
Beiträge: 219
Registriert: 10.08.2007, 16:54

Beitrag von Hana » 21.12.2007, 17:53

Du meinst den Probetag nicht.
Und du fährst doch nicht nach NRW zum Arbeitsamt? Oder. Die sind doch alle gleich.
Und na ja, nur die Hälfte der verfügbaren stellen sind beim Arbeitsamt regestriert. Na ja und die NRW. Ich hab nachgefragt. Die beim Arbeistamt bitten solche Angebote von wegen Bewerbungshilfe nicht an.
Na ja, und beim Vorstellungsgespräch würde ich das nicht so formullieren, dass du nur der Familiewegen in NRW was machen willst. Ich mein, das zeigt du Flexiblität und das ist sehr sehr positiv.

Hm setzt du noch deine Bewerbung rein?

miSs_SeQer
Beiträge: 6
Registriert: 20.12.2007, 19:15

Beitrag von miSs_SeQer » 21.12.2007, 18:24

Ich bin eigentlich generell oft in nrw von daher ist das auch kein Problem für mich...Aber ob ich dann für ein Bewerbungsgespräch 4 stunden zug fahre ist natürlich die andere frage, aber erst mal abwarten...
Stimmt iwo schon mit dem Arbeitsamt..überall gleiche "deppen" :lol: werde dass dann so machen dass ich von salon zu salon geh und mal bisschen die Lage checke. Oder ich schau in Zeitungen nach..und und und...meine ruhrpott Verwandschaft kann mir zur not ja auch helfen.
Irgendwie wird das schon klappen....

Natürlich kommt meine Bewerbung hier nochmal rein :lol: aber ich denke das wird dann eher anfang nächsten Jahres sein nachdem ich bei "meinem" arbeitsamt war.

Ajaaa das Vorstellungsgespräch...das ist mein kleinstes Problem denke ich jetzt mal...ist ja klar dass ich mich über meinen Beruf informiere dies das...noten begründen :lol: hmmm....Na wenn man sogar mit Hauptschule Friseuse werden kann dann wär ich schon sehr enttäuscht würd ichs mit meinem "gym-Zeugniss" nicht schaffen. aber das wird sich dann schon alles zeigen....und mit meiner Art, Ausstrahlung etc lässt sich eh sehr viel ausgleichen :lol: ^^

alsoo dankee nochmal...ihr werdet von mir hören :wink: bis dennöö YaSe

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13520
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 21.12.2007, 18:58

miSs_SeQer hat geschrieben::lol: ausserdem

ich sag nur HEIRATEN :oops: :lol: bin ja nicht die einzige die arbeiten soll und für immer in deutschland bleiben werde ich sowieso nicht
Wie meinst du das eigentlich :?: (Ich hoffe mal eher ironisch.)

-

Also, du bist vielleicht nicht so gut in Naturwissenschaften, aber anscheinend hast du ja Interesse und Spaß daran, Fremdsprachen zu lernen. Nichts gegen Friseure, aber du solltest dein Können auch nicht so einfach wegwerfen. Friseur wird doch im Prinzip fast jedes Mädchen; du hättest aber sicher das Können und den Biss für mehr...

Denk doch darüber bitte nochmal nach!!!

miSs_SeQer
Beiträge: 6
Registriert: 20.12.2007, 19:15

Beitrag von miSs_SeQer » 22.12.2007, 18:07

Knightley hat geschrieben:
miSs_SeQer hat geschrieben::lol: ausserdem

ich sag nur HEIRATEN :oops: :lol: bin ja nicht die einzige die arbeiten soll und für immer in deutschland bleiben werde ich sowieso nicht
Wie meinst du das eigentlich :?: (Ich hoffe mal eher ironisch.)

Nun...ich sag es mal so (ohne jetzt iwelche klischees oder vorurteile zu bedienen) in türkischen Familien bleibt man eben nicht bis 30 single :lol:

Ps...Damit meinte ich jedenfalls NICHT dass ich irgendeinen reichen alten mann heirate und mich dann von ihm finanzieren lasse...alsoo an alle die das gedacht haben....neiin leider falsch ;)

haha und jetzt nikkes kommentar mehr dazu :lol: Lg YaSe

Hana
Bewerbungshelfer
Beiträge: 219
Registriert: 10.08.2007, 16:54

Beitrag von Hana » 22.12.2007, 21:05

Dann machst du wahrscheinlich eine Ausbildung für das Jahr 2009?
Hm, also für 2008 sind die meisten hier leider schon weg. Ich hoffe doch, dass deine Familie dich tatkräftig unterstützen wird, nachdem du dann irgendwo ein Praktikum gemacht hast.
Aprobro, ich war heute bei einem türkischen Friseur in Münster. Und weißt du ich finde Türkische Friseure viel besser als Deutsche. Weil die Deutschen meinen sie müssten immer ein Gespräch aufbauen. Aber das mal so ein Rande.

Antworten