Absage eines Praktikums

Wie geht es weiter nach Absagen? Was kann daraus gelernt werden? Lass andere an deinen Erfahrungen teilhaben. Berichte über gute und schlechte Erfahrungen bei der Stellensuche.
Antworten
nepheltari
Beiträge: 1
Registriert: 26.10.2008, 16:36

Absage eines Praktikums

Beitrag von nepheltari » 26.10.2008, 16:45

Guten Tag,
ich habe mich erst vor kurzem angemeldet und kenne mich deshalb noch nicht sehr gut aus.
Zu meinem Problem: Ich habe 3 Zusagen um einen Praktikantenplatz bekommen und muss 2 davon ablehnen, weil diese im selben Zeitraum laufen.
Nun habe ich mir Gedanken um eine korrekt formulierte Absage gemacht und wollte fragen, ob diese in Ordnung ist:

Meine Bewerbung um einen Praktikumsplatz


Sehr geehrter Herr xxx,

hiermit möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich mein BOGY-Praktikum in einem anderen Unternehmen absolvieren werde.

Gleichzeitig möchte ich mich für Ihre Mühen, das entgegengebrachte Vertrauen und Ihre Zusage, die ich am 12.10.2008 erhielt, herzlich bedanken. Ich hoffe, dass ich bei Ihnen keinen allzu schlechten Eindruck hinterlassen habe und bitte um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen,
xxx

Meint Ihr, ich könnte das so abschicken? Oder gibt es noch was zum Hinzufügen/Verbessern? Ich möchte möglichst nicht auf ihren "schwarzen Listen" landen...
Ich hoffe, Ihr könnt mir irgendwie helfen,

Gruß,
Oli

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8946
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 26.10.2008, 16:49

Du solltest es nicht abschicken, wenn du Erfolg haben willst. Beispiele für Praktikumsbewerbungen findest du hier genug. Ein wenig Zeit in die Erstellung solltest du schon investieren. Mehr kann ich dir momentan nicht raten. :?

Benutzeravatar
planlos81
Bewerbungshelfer
Beiträge: 397
Registriert: 13.04.2008, 12:51

Beitrag von planlos81 » 27.10.2008, 13:54

Sehr geehrter Herr xxx,

vielen Danke für das von Ihnen angebotene BOGY-Praktikum. Leider (so drückst du nochmals dein Bedauern aus) muss ich Ihnen mitteilen, dass ich mein Praktikum in einem anderen Unternehmen absolvieren werde.

Dennoch möchte ich mich für Ihre Mühen, das entgegengebrachte Vertrauen und Ihre Zusage, die ich am 12.10.2008 erhielt, herzlichst bedanken. Ich hoffe, dass ich bei Ihnen keinen allzu schlechten Eindruck hinterlassen habe und bitte um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen,
xxx
Ich habe den Text noch etwas geändert, grundsätzlich finde ich ihn aber sehr gut und einen feinen Zug!!! :)

Antworten