Absage nach Zusage

Wie geht es weiter nach Absagen? Was kann daraus gelernt werden? Lass andere an deinen Erfahrungen teilhaben. Berichte über gute und schlechte Erfahrungen bei der Stellensuche.
Antworten
zadk007
Beiträge: 2
Registriert: 29.03.2013, 23:58

Absage nach Zusage

Beitrag von zadk007 » 30.03.2013, 00:15

Hi,
habt ihr mal nach einer Zusage eine Absage -mit dem Vermerkt auf einen zurück zukommen- bekommen.
Was meint ihr was dieses Vorgehen seitens der AG bedeutet.
Und was sagt so ein Verhalten über den AG aus?

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4204
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 31.03.2013, 13:41

Hallo zadk007,

erfahrungsgemäß haben Unternehmen etwas besseres zu tun, denn Bewerber zu "veräppeln". Schließlich ist Zeit für ein Unternehmen auch immer Geld.
Und wie im Privatleben, so läuft auch im Berufsleben nicht immer alles nach Plan.

Hier spricht vieles dafür, dass dem Unternehmen ein großer Auftrag weggebrochen ist, etwa weil der entsprechende Auftraggeber Insolvenz anmelden musste. Die finanzielle Auswirkung ist dann zwangsläufig ein Einstellungsstop. Denn wenn die Einnahmen wegbrechen, kann man wohl schlecht die Personalkosten erhöhen.
Wenn jemand sich ein neues Auto kaufen möchte, ihm dann aber gekündigt wird, wird sich ja auch kaum ein vernünftiger Mensch entscheiden, sich gleichwohl das Auto zu kaufen.

Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass sich das Unternehmen, sollte sich die finanzielle Situation wieder stabilisiert haben, bei Dir melden und die freie Stelle erneut anbieten wird.

Viele Grüße aus Duisburg

zadk007
Beiträge: 2
Registriert: 29.03.2013, 23:58

Beitrag von zadk007 » 09.04.2013, 16:05

thx für die Antwort.

Seltsam ist nur, dass die Stellenausschreibung immer noch besteht.
Welchen Sinn soll das ganze haben.
Suchen AG auch dann, wenn Sie überhaupt noch nicht wissen, ob sie überhaupt Personal brauchen?

Crazy .... AG: ach mir ist grad langweilig, Hans! Lass ma ne Runde Bewerber- Sightseeing starten.
;-)

Antworten