Absagen aber trotzdem interessant bleiben

Wie geht es weiter nach Absagen? Was kann daraus gelernt werden? Lass andere an deinen Erfahrungen teilhaben. Berichte über gute und schlechte Erfahrungen bei der Stellensuche.
Antworten
vertigo75
Beiträge: 14
Registriert: 01.05.2012, 21:54

Absagen aber trotzdem interessant bleiben

Beitrag von vertigo75 » 07.07.2012, 02:29

Hallo,

ich habe einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben, aber dieser wird einen Umzug zur Folgen haben.

Ich gehe davon aus, dass ich ein weiteres angebot in kürze erhalten werde.
Dieses Angebot werde ich dann absagen müssen, obwohl es eine sehr gute Firma ist.

Hat jemand eine schöne formulierung, mit der man sich sozusagen für die Zukunft alle türen offen lässt und dem arbeitgeber in guter erinnerung bleibt?

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4204
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 07.07.2012, 07:53

Hallo vertigo75,

zunächst einmal sich für das Angebot recht herzlich bedankend würde ich dieses "mit schwerem Herzen" ablehnen und zur Begründung Gorbatschow zitierend darauf hinweisen "Wer zu spät kommt, ..."; leider sei ein anderer Arbeitgeber schneller gewesen; und auch wenn die Verklockung groß sei, würde mir meine Vertragstreue halt keine andere Möglichkeit lassen, denn abzusagen.

Viele Grüße aus Duisburg

vertigo75
Beiträge: 14
Registriert: 01.05.2012, 21:54

Zwei Arbeitsverträge vorliegen? Absageformulierung vorliegen

Beitrag von vertigo75 » 09.07.2012, 13:39

Hallo,

hat jemand vielleicht auch eine gute Formulierung für den Fall, dass zwei angebote vorliegen und eins abgelehnt wird, weil es halt schlechter ist. Ebenfalls wohlwollend formuliert, so dass ich mir für die Zukunft dort nicht ganz die Türen verschliesse...

Antworten