Absagen (Aufgrund des Hobbies)?

Wie geht es weiter nach Absagen? Was kann daraus gelernt werden? Lass andere an deinen Erfahrungen teilhaben. Berichte über gute und schlechte Erfahrungen bei der Stellensuche.
Antworten
aeon2k
Beiträge: 4
Registriert: 29.01.2013, 15:12

Absagen (Aufgrund des Hobbies)?

Beitrag von aeon2k » 29.01.2013, 15:19

Hallo alle miteinander,

ich wollte mal eine Frage in die Runde werfen, die für mich sehr wichtig sein könnte.

Ich betreibe ja eine eigene private Homepage, in der ich meine Hobbies aufzeige (Fotografie+Amateurfilmerei).
Sucht man meine Person mit vor und Nachnamen wird bei bei google mit meiner Homepage fündig. Nun wollte ich mich hier erkundigen, ob Firmen sich über die Bewerber soweit erkundigen, dass sie eben auch die Homepage aufsuchen oder facebook durchforsten? Ob die Videos meiner Homepage, die eben zu meinem Hobby (Amateurfilmer) gehören meiner Seriösität beim Bewerben schaden könnten?

meine Homepage: www.cj-networx.de

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4204
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 29.01.2013, 20:02

Hallo aeon2k,

berücksichtigt man, dass ein Personalverantwortlicher in der Regel nur 2 Minuten pro Bewerbung Zeit hat, wird deutlich, dass nur in Ausnahmefällen einmal "gegoogelt" wird, wenn es um Bewerber geht; meistens dann, wenn man ein unsicheres Gefühl hinsichtlich des Bewerbers hat.

Wenn ich mir nun einmal deine Seite anschaue, macht die einen sehr professionellen, seriösen Eindruck.

Insofern glaube ich in Deinem Fall, dass absagen weniger etwas mit Deinem Hobby zu tun haben, sondern eher mit einer nicht optimalen Präsentation des Könnens und der Kompetenzen.

Viele Grüße aus Duisburg

aeon2k
Beiträge: 4
Registriert: 29.01.2013, 15:12

Beitrag von aeon2k » 29.01.2013, 21:37

Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Das beruhigt mich etwas.
Und danke fürs Kompliment an meiner Homepage.

Antworten