Absagen bei Firmen weil Traumstelle gefunden

Wie geht es weiter nach Absagen? Was kann daraus gelernt werden? Lass andere an deinen Erfahrungen teilhaben. Berichte über gute und schlechte Erfahrungen bei der Stellensuche.
Antworten
99palme99
Beiträge: 13
Registriert: 01.08.2008, 14:23

Absagen bei Firmen weil Traumstelle gefunden

Beitrag von 99palme99 » 05.11.2008, 17:29

Hallo, hab ein kleines Problemchen, wie wahrscheinlich alle hier ;)
Aaalso, hatte mich bei mehreren Firmen beworben (duales Studium BWL) und natürlich da auch welche bei, zu denen ich eher oder wenige hinwollte.
Habe jetzt gestern die Zusage zu meiner Traumstelle bekommen, bin allerdings noch bei andren Firmen im Auswahlverfahren.
Wie sage ich am besten ab?? Telefonisch (hab ich jetzt zumindest bei denen überlegt, wo ich schon zum Vorstellungsgespräch war) oder per Post?
Und dann als Grund? Logisch wär ja, wenn ich sage, dass ich meine Traumstelle gefunden hab, aber wie siehts aus wenn die z.B. nachfragen, wo ich denn hingehe? Oder sagen, ich soll mir das nochmal überlegen?? :?:

sooo viele Fragen, hoffentlich kann mir einer helfen

kowalski
Beiträge: 146
Registriert: 19.05.2008, 23:06

Re: Absagen bei Firmen weil Traumstelle gefunden

Beitrag von kowalski » 05.11.2008, 21:21

99palme99 hat geschrieben:Hallo, hab ein kleines Problemchen, wie wahrscheinlich alle hier ;)
Könnte mir vorstellen, dass die anderen auch gerne dieses "Problemchen" hätten. :)

Ich habe drei Varianten praktiziert:

1) Per Telefon. Bevorzugt dort, wo ich schon zu einem Vorstellungsgespräch erschienen bin. Mehr als "Hab' mich bereits für eine andere Stelle" hat da eigentlich niemanden interessiert.

2) Per Mail. Geht schnell, kost nix - und garantiert keine Rückfragen. Aber auch sehr unpersönlich.

3) Per Brief. Aber nur dann, wenn ich gleichzeitig auch um die Erstattung von Fahrtkosten gebeten habe. Anlage: Fahrkarte.

Benutzeravatar
Eauvive
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1297
Registriert: 06.08.2007, 15:01

Beitrag von Eauvive » 06.11.2008, 00:19

Also Absagen an Unternehmen mit denen ich bereits persönlich oder telefonisch im Gespräch war habe ich IMMER auch telefonisch erledigt. Wenn Fahrtkosten abzurechnen waren dann eben im entsprechenden Schreiben nochmals mein Bedauern ausgedrückt.

Antworten