Absagen Bewerbung - gute und schlechte

Wie geht es weiter nach Absagen? Was kann daraus gelernt werden? Lass andere an deinen Erfahrungen teilhaben. Berichte über gute und schlechte Erfahrungen bei der Stellensuche.
Antworten
QuantreX
Beiträge: 24
Registriert: 02.02.2015, 07:04

Absagen Bewerbung - gute und schlechte

Beitrag von QuantreX » 30.05.2015, 09:47

"leider müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass wir uns nicht für Sie entschieden haben. Diese
Entscheidung ist ausschließlich aus firmeninternen Gründen erfolgt und bedeutet keinesfalls
eine schlechte Bewertung Ihrer individuellen persönlichen und fachlichen Qualifikation.

Ihre Bewerbung ist formal vollständig und überzeugend.

Wir sind daher sicher, dass Sie schon in Kürze eine für Sie interessante und anspruchsvolle
Tätigkeit finden werden.

Wir danken Ihnen für das uns entgegengebrachte Vertrauen und wünschen Ihnen für die
Zukunft alles Gute und viel Erfolg."


"vielen Dank für Ihre Bewerbung und das damit verbundene Interesse an unserem Unternehmen.

Leider müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass wir Ihre Bewerbung nicht in die engere Auswahl einbeziehen konnten. Bitte werten Sie unsere Entscheidung nicht als negative Beurteilung Ihrer Erfahrungen und Qualifikationen. Aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen, mussten wir diese aus rein sachlichen Erwägungen treffen.

Für Ihre weitere Suche nach einer passenden Tätigkeit wünschen wir Ihnen alles Gute und recht bald den gewünschten Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen / Yours sincerely

Personal "


"
vielen Dank für Ihre Bewerbungsunterlagen. Leider müssen wir Ihnen jedoch mitteilen, dass wir uns für einen Ihrer Mitbewerberinnen bzw. Mitbewerber entschieden haben.



Bitte sehen Sie diese Absage auf keinen Fall als Werturteil über Ihre persönliche Qualifi­kation an.

Aufgrund rechtlicher Bestimmungen teilen wir Ihnen mit, dass wir Ihre Email unwiderruflich und vollständig löschen werden.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie anderweitig einen Ihren Vorstellungen ent­sprechenden Arbeitsplatz finden werden.


Mit freundlichen Grüßen"


"vielen Dank für Ihre Bewerbungsunterlagen und dem damit gezeigten Interesse an unserem Unternehmen.


Leider haben wir momentan keine Position zu besetzen, die Ihren Qualifikationen entsprechen würde. Wir haben Sie in unsere Personaldatenbank aufgenommen.


Wir bedanken uns für das Vertrauen, das Sie in uns gesetzt haben und wünschen Ihnen alles Gute für Ihren weiteren Berufsweg.


Mit freundlichen Grüßen"


"Vielen Dank für die Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen und Ihr Interesse an einer Mitarbeit in unserem Unternehmen.

Ihre Bewerbungsunterlagen haben wir sorgfältig geprüft. Da uns aus den Bewerbungseingängen auch Bewerbungen von Mitbewerbern vorliegen, deren Kenntnisse und Erfahrungen genauer mit unseren Anforderungen übereinstimmen, konnten wir Ihre Bewerbung leider nicht in die engere Wahl nehmen.


Wir bedauern, Ihnen keine bessere Mitteilung machen zu können."

Zerschmetterling
Bewerbungshelfer
Beiträge: 354
Registriert: 14.01.2015, 13:40

Beitrag von Zerschmetterling » 30.05.2015, 10:06

Habe auch noch ein paar :)

"Wir treffen täglich viele Entscheidungen – auch solche, die uns weder leicht fallen noch angenehm sind: Ihnen heute abzusagen, gehört leider dazu.

Für Ihre weitere Bewerbungsphase wünschen wir Ihnen viel Erfolg. Und wer weiß, vielleicht ergibt sich irgendwann einmal eine Chance bei XXX. Behalten Sie daher unsere Stellenausschreibungen im Auge und vielleicht ist schon bald eine Stelle dabei, die Ihren Vorstellungen und Wünschen entspricht."

"Sehr geehrte/r Bewerber/in,
wir danken für Ihre Bewerbung und teilen Ihnen mit, dass wir von Ihrer Qualifikation einen durchaus positiven Eindruck erhalten haben. Wir haben uns jedoch für einen anderen Kandidaten/ einer anderen Kandidatin entschieden. Diese Entscheidung ist uns nich leicht gefallen und war ausschließlich von unternehmensspezifischen Auswahlkriterien geprägt. Sie stellt kein persönliches Werturteil über Ihre Qualifikation dar."

(Die Rechtschreibfehler sind nicht von mir).

"Herzlichen Dank für Ihre Bewerbung und Ihr Interesse an einer Mitarbeit beim XXX.

Nach sorgfältiger Prüfung müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass wir uns nicht für Sie entschieden haben. Wir bedauern, dass wir Sie nicht berücksichtigen konnten.

Wir bitten die verspätete Rückmeldung zu entschuldigen" (< Immerhin!)

schattenmann
~
Beiträge: 654
Registriert: 02.06.2008, 17:15

Beitrag von schattenmann » 31.05.2015, 00:44


Antworten