Absagen per Mail?

Wie geht es weiter nach Absagen? Was kann daraus gelernt werden? Lass andere an deinen Erfahrungen teilhaben. Berichte über gute und schlechte Erfahrungen bei der Stellensuche.
Antworten
-Ananas-
Beiträge: 2
Registriert: 05.08.2007, 17:58

Absagen per Mail?

Beitrag von -Ananas- » 03.12.2007, 19:39

Ich habe überraschend telefonisch eine Zusage für einen Ausbildungsplatz bekommen, bei einem Unternehmen, das ich eigentlich schon abgeschrieben hatte, da es mir da 1. überhaupt nicht gefallen hatte und 2. ich das Vorstellungsgespräch richtig schlecht fand und ich daraufhin davon ausgegangen bin, dass die mich eh nicht nehmen werden.

Ich habe dem Mann am Telefon gesagt, dass ich mir es überlege und mich dann die nächsten Tage wieder melde (er hat mir dann noch seine Durchwahl gegeben).
Ich habe mich jetzt dazu entschlossen die Ausbildung dort NICHT zu machen, da mir das Unternehmen halt überhaupt nicht zugesagt hat und ich denke, dass ich dort nicht glücklich werde.

Meine Frage:
Kann ich auch per Mail absagen oder muss ich da anrufen?
Weil dort anzurufen und abzusagen ist mir unangenehm, da er sicher nach den Gründen fragen wird usw.

Liebe Grüße,
-Ananas-

Benutzeravatar
NeLL*
Beiträge: 48
Registriert: 18.02.2007, 17:10

Beitrag von NeLL* » 03.12.2007, 22:11

Ich denke schon, dass ein Telefonanruf die beste Möglichkeit dafür ist - wäre dann nämlich sowas wie Beziehungsende via SMS.

Ich persönlich würde an deiner Stelle da einfach anrufen und es frei von der Leber weg sagen. Bei einer Mail kannst du genau so gut nach den Gründen gefragt werden, da seh' ich keinen großen Unterschied darin. Außer, dass du vll. mehr Zeit hättest zu überlegen, was du denn nun sagst ... Aber wie gesagt, persönlich am Hörer wird's wohl doch die beste Lösung sein - beißen kann man dich so oder so nicht. :D

Antworten