Account Manager Bewerbungsanschreiben Vertrieb

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
denise111
Beiträge: 3
Registriert: 08.06.2007, 21:53

Account Manager Bewerbungsanschreiben Vertrieb

Beitrag von denise111 » 08.06.2007, 23:13

hallo ihr lieben, es geht um eine bewerbung im bereich vertrieb/immobilien. benötige dringend objektive meinung zum anschreiben. ist auch etwas dringlich.
hier ist das Ei, dass ich gelegt habe:

Sehr geehrte Frau….,

seit über 12 Jahren bin ich im Vertrieb von unterschiedlichen Dienstleistungen erfolgreich. Ich verfüge über ausgeprägtes Einfühlungsvermögen und Verhandlungsgeschick im Umgang mit anspruchsvoller Klientel und arbeite ziel- und ergebnisorientiert. Ihr Stellenprofil hat mich in allen Punkten angesprochen. Aktuell und seit 2 Jahren bin ich als Account Manager Business Development bei einem Onlineportal tätig. Initial beinhaltete die Aufgabe eine Kombination aus Neukundenakquise und Bestandskundenbetreuung. Seit einer Neuausrichtung, einhergehend auch mit einer Expansion der Vertriebsabteilung, wurden diese Bereiche aufgeteilt, - nach dem Hunter-Farmer-Prinzip. Da ich akquisestark bin, bin ich seitdem für die Neukundengewinnung bis zum Vertragsabschluss zuständig. Die Tätigkeit beruht auf Abschlussstärke, unternehmerischem Handeln und Denken und effizientem Arbeitsstil. In der Praxis erfolgt die Abwicklung meist telefonisch, persönlicher Kundenkontakt wird in besonderen Fällen durchgeführt.
Nachdem ich auch diesen Bereich nun seit 1 Jahr erfolgreich ausführe, suche ich jetzt eine neue, spannende Aufgabe, die mir umfangreichere Möglichkeiten in ihrer Ausübung bietet. Ich möchte mein Ziel weiterverfolgen und mich im direkten Kundenkontakt, durch optimale Betreuung und absolute Dienstleistungsorientierung einbringen. Ich bin gewohnt in stressigen Situationen den Überblick zu bewahren und arbeite mich gerne in neue Aufgaben ein, die ich dann schnell selbständig übernehme.
Einen ersten Einblick in die Vermietung von Wohnimmobilien habe ich durch Mitarbeit in einem kleineren Maklerbüro gewonnen. Ich habe diese Tätigkeit übergangsweise freiberuflich ausgeübt.
Langjährige Auslandstätigkeit in England und Spanien hat mein kundenorientiertes Denken und Handeln zusätzlich geprägt. Zudem konnte ich mir in der Folge fließende Fremdsprachenkenntnisse und Flexibilität im Umgang mit unterschiedlichen Gesprächspartnern aneignen. Dies möchte ich gerne in ein etabliertes Unternehmen einbringen. Gute Ortskenntnisse, ein PKW und insbesondere die Begeisterung für exklusive Immobilien runden mein Profil ab.
Durch mein großes Interesse an der ausgeschriebenen Position können Sie ein hohes Maß an Motivation und Einsatzbereitschaft voraussetzen.
Gerne überzeuge ich Sie von meiner zielorientierten Arbeitsweise und meiner Begeisterung für vertriebliche Herausforderungen.
Soweit mein Profil Ihren Vorstellungen entspricht, freue ich mich sehr auf ein weiterführendes Gespräch mit Ihnen.

Mit den besten Grüßen

xxxxxxxx

wie liest sich das runter? zu lang? zuviele phrasen? oder kann ich so lassen? ich muss irgendwie kompensieren, dass ich im grunde keine relevante immo-erfahrung habe. habe überwiegend im telemarketing für diverse firmen gearbeitet, alle paar jahre gewechselt, gute zeugnisse, aber leider wenig direkten Kd.kontakt. das wird dem chef beim lesen von LL und Zeugnissen auffallen. habe selbst gekündigt. ist im grunde ein wechsel vom innen- zum außendienst. bin dankbar über bewertungen. hoffe auf feed-back, ansonsten noch ein super-schönes WE euch allen. Denise :)

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13520
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 09.06.2007, 13:47

Ich finde dein Bewerbungsanschreiben sehr gut.

Die Absätze solltest du aber noch besser (durch Leerzeile oder eineinhalb Abstand) besser voneinander abgrenzen.

Und hier kommt meiner Meinung nach kein Komma:
Ich möchte mein Ziel weiterverfolgen und mich im direkten Kundenkontakt, durch optimale Betreuung und absolute Dienstleistungsorientierung einbringen.

denise111
Beiträge: 3
Registriert: 08.06.2007, 21:53

Beitrag von denise111 » 09.06.2007, 14:02

hallo Knightley, ja da hast du recht. werd ich ändern. ich danke dir für dein feed-back und wünsche dir ein schönes WE!!!
allerbeste grüße und danke nochmal für deine antwort!!! :D

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 09.06.2007, 19:23

Hallo Denise!

Mir macht es im Ganzen auch einen guten Eindruck - schön konkret vor allem und sehr plastisch mit Blick auf die Person! Wo Du selbst aber das Thema "Phrasen" schon ansprichst: Für mich wäre es noch etwas schnittiger, wenn Du den ein oder anderen inhaltlich nicht relevanten Formulierungs-Schlenker heraus lassen würdest... ist aber eine Geschmacksfrage... ;-)

Keine Geschmacksfrage ist m. E., dass Du an einer Stelle völlig selbstverständlich von "Deinem Ziel" redest, dieses aber nirgendwo in Worte fasst. Gerade, wenn der Lebenslauf einen... hmmm... wechselhaften Eindruck macht, könnte das Wort "Ziel" (was man irgendwie ja auch mit "Stetigkeit" assoziiert) vielleicht kontraproduktiv wirken. Dasselbe gilt für den letzten Satz mit dem "Profil"... Wenn ich Dich richtig verstehe, liegst Du streng genommen doch nicht so gaaaanz in deren Suchraster?!? Mal davon abgesehen, dass dies inhaltlich doch ohnehin schon der zweite "Schluss-Satz" ist?!?

Ein klein bisschen mehr zum Thema "Immobilien" wäre mit Sicherheit auch kein Fehler. Es muss ja nicht unbedingt über konkrete Berufserfahrungen gehen. Massive Vertriebserfahrung im Allgemeinen in Verbindung mit glaubhaft dargelegtem Immobilieninteresse wäre für mich auch schon eine gute Mischung... ;-)

Trotzdem: Sehr interessante Bewerbung! Auch so schon... ;-)

denise111
Beiträge: 3
Registriert: 08.06.2007, 21:53

Beitrag von denise111 » 10.06.2007, 17:04

@FRAGEN: ich danke dir herzlich für dein feed-back!!
jetzt hab ich es gestern bereits schon abgeschickt, bin aber sehr dankbar für deine anmerkungen. für die zukunft sehr hilfreich! plane noch weitere bewerbungen und die werde ich entsprechend deiner punkte anpassen. darf ich noch sagen, dass dein input mir sehr gefallen hat, sehr konstruktiv und wertvoll für mich. :D
ich weiß leider nicht, ob du das liest. aber ganz herzliche grüße an dich und danke nochmals. :wink: :D :D :D
lg denise

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 10.06.2007, 19:32

denise111 hat geschrieben:ich weiß leider nicht, ob du das liest
Tu ich... und freu mich... ;-)

Alles Gute, Denise!

Antworten