Adresse und Anrede für Bewerbung an Professor an Universität

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
WiMi
Beiträge: 1
Registriert: 21.04.2016, 19:13

Adresse und Anrede für Bewerbung an Professor an Universität

Beitrag von WiMi » 21.04.2016, 19:25

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe sehr, ich bin in dieser Rubrik richtig und mir kann jemand auf meine Frage antworten.

Ich möchte mich für eine Anstellung als Doktorandin an einer Universität bewerben. Ich habe in meiner Bewerbung direkt den Prof mit "Sehr geehrter Prof. XY" angesprochen, um das unpersönliche "Damen und Herren" zu meiden. Nun soll ich die Bewerbung an ihn senden und zusätzlich auch noch als Brief an die Personalabteilung der Universität. Kann ich ihn dann trotzdem als Adressat verwenden, die Adresse der Personalabteilung steht ja nun leider auch auf dem Anschreiben? Kann ich "zu Händen Prof. XY" in das Adressfeld schreiben oder ist das irreführend, schließlich ist er nicht in der Personalabteilung?

Ich hoffe, ihr versteht mein Problem und seid nicht zu hart mit mir (es ist meiner erste Bewerbung für eine solche Position ;) )

Viele Grüße

Laptoptasche
Beiträge: 48
Registriert: 26.01.2016, 18:53

Beitrag von Laptoptasche » 25.04.2016, 00:13

Adresse: Nur die Personalabteilung (damits richtig ankommt)
Dann im Text: Sehr geehrter Herr Prof. xy

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11984
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 25.04.2016, 00:37

Achtung! Den Professoren in der Anrede bitte ausschreiben:

Sehr geehrte/r Herr/Frau Professor Dr. X,

Laptoptasche
Beiträge: 48
Registriert: 26.01.2016, 18:53

Beitrag von Laptoptasche » 25.04.2016, 09:50

Nein, nur in der Anschrift werden alle Grade genannt. In der Anrede konsumiert der Prof. den Dr etc. (außer in Österreich vielleicht).
Aber klar, natürlich ausgeschrieben.

Antworten