Ärger mit dem Ausbilder

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
combat1984
Beiträge: 1
Registriert: 03.12.2009, 15:28

Ärger mit dem Ausbilder

Beitrag von combat1984 » 03.12.2009, 15:54

Hallo an Alle!

Ich hoffe dass mir hier Ratschläge oder qualifizierte Antworten gegeben werden für mein Problem.

Also legen wir mal los. Wie der Titel schon sagt handelt es sich bei mir um ein nicht so lustiges Thema.

Ich werde, ich denke dass man das so sagen kann, gemobbt und zwar in der Firma vom Ausbilder (gleichzeitig der Chef).

Ich war schon bei der Handelskammer. Die wollen mir helfen eine Umschulung zu erlangen, obwohl ich noch nicht einmal ausgelernt habe. Über ein Bildungsgutschein des Areitsamtes. Dafür müsste ich aber die Ausbildung abbrechen, um den Gutschein zu bekommen.
Jetzt war ich bei einen Verein die für Auszubildenden da sind und die sagten mir das es so nicht geht. Da ich inzwischen 25 Jahre bin möchte ich nicht unbedingt meine Ausbildung abbrechen bevor ich zum Arbeitsamt gehen kann, weil die erst für mich zuständig sind wenn ich arbeitslos bin. Ich bin absolut ratlos und hoffe dass irgendwer mir gute Tipps oder Ratschläge geben kann.

Ach ja, ich habe mich natürlich schon reichlich initiativ beworben um ein anderen Ausbildungsplatz zubekommen aber die Resonanz war nicht toll.

Ein Schlichtungsgespräch mit meinem Chef und der Handelskammer hatte ich auch, aber ohne Erfolg.

Ach ja, ich mache eine Ausbildung zum Groß und Außenhandelskaufmann in verkürzter Version (2,5 Jahre) und bin jetzt 1,5 Jahre dabei.

Wenn ich noch etwas ausgalassen habe das euch ein kompletteres Bild gibt, sagt Bescheid!

Danke im Voraus.
:D

Die verbesserte Version muste erst einmal dem Frust weichen!!! :twisted:

Antworten