Alleine wohnen Als Azubi - Zuschüsse?

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
sycrog
Beiträge: 4
Registriert: 14.04.2014, 14:50

Alleine wohnen Als Azubi - Zuschüsse?

Beitrag von sycrog » 22.04.2014, 11:28

Hallo zusammen,

seit etwa 1 Monat mache ich nun meine (betriebliche) (Erst)Ausbildung als Informatikkaufmann. Ab September wäre ich zusätzlich noch auf das Abendgymnasium gehen.
Die Entfernung zwischen Wohnort und Betrieb ist lt. Google Maps etwa 30,5km und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bin ich etwa 50min (einfacher Weg) unterwegs. Zeitlich ist es ab September halt nur sehr schwer tragbar diese fast 2h pendeln, außerdem würde ich auch endlich gerne von zu hause ausziehen (mit meinen 22 Jahren).
Was ich netto verdiene erfahre ich erst anfang des nächsten Monats.
Brutto bekomme ich im 1. Ausbildungsjahr 806€, wovon 40€ (27€ Eigenanteil, 13€ Betrieb) für einen Bausparvertrag vom Bruttolohn abgeben, bleiben also etwa 780€ Brutto - schätze mal etwa 600€ Netto +-20€ wird rauskommen. Daneben kommen dann noch andere Versicherungen, Fahrkarte Handyvertrag + Fitnessstudio -> gesamt etwa 200€, bleiben also etwa 400€ übrig.
Die Warmmieten für ein WG Zimmer liegen hier bei mir zwischen 250 und 350€.
Vom Schnitt 300€ ausgegangen wären dann monatlich noch 100€ übrig und die reichen fürs täglich Leben nicht (Essen, Hygieneartikel etc).

Deshalb nach langer Vorrede: Welche Zuschüsse kann ich in meiner Situation beantragen?
Ich las, dass mir bis zum 25. Lebensjahr Kindergeld in Höhe von 184€/monatlich zusteht. Kann ich darüber hinaus noch BAB beantragen?
Achja und Unterhalt von meinen Eltern möchte ich nicht (will nicht auf die angewiesen sein).

Miss_Reid
Beiträge: 104
Registriert: 26.12.2013, 15:04

Beitrag von Miss_Reid » 22.04.2014, 19:31

xxx
Zuletzt geändert von Miss_Reid am 18.05.2014, 14:24, insgesamt 1-mal geändert.

sycrog
Beiträge: 4
Registriert: 14.04.2014, 14:50

Beitrag von sycrog » 23.04.2014, 09:36

Und wie sieht es mit Kindergeld aus? Da müsste - wenn ich mich richtig informiert habe - die 184€ / Monat zustehen, oder?
Bezüglich meinen Eltern... die sind getrennt, ich wohne aktuell bei meinem Vater und habe zu meiner Mutter keinen Kontakt. Was bedeutet das nun?
Kann man da auch das Gehalt der Stiefmutter anstelle der Mutter "anrechnen" lassen?

Miss_Reid
Beiträge: 104
Registriert: 26.12.2013, 15:04

Beitrag von Miss_Reid » 23.04.2014, 15:30

xxx

Antworten