Alleinerziehende Mama: Wie Reisebereitschaft ausdrücken?

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
tamara_kulsen
Beiträge: 25
Registriert: 20.06.2010, 19:24

Alleinerziehende Mama: Wie Reisebereitschaft ausdrücken?

Beitrag von tamara_kulsen » 28.06.2010, 13:23

Hallo ihr Lieben,

wie drücke ich meine Reisebereitschaft in dem Anschreiben aus, ohne unehrlich oder noch schlimmer "Rabenmutterhaft" zu wirken?

Meine Tochter ist 5 Jahre alt. Ich habe ein tolles Netzwert (Schwester, Bruder, meine Eltern wohnen im gleichen Haus und Freunde, die die Kleine sehr gerne auch abholen und auch mal betreuen können).

Nun ist Reisebereitschaft gefordert. Gerne. Aber nicht übertrieben.
Wie drücke ich das im Anschreiben aus. Soll ich bereits im Anschreiben begründen, dass ich ein tolles Netzwerke habe?

Vielen Dank für eure Vorschläge

VG
Tamara

Benutzeravatar
TWend
Bewerbungshelfer
Beiträge: 319
Registriert: 31.07.2009, 15:44

Beitrag von TWend » 28.06.2010, 16:49

Hallo Tamara,

deine kleine Tochter und deren Betreuung brauchst und darfst du im Anschreiben gar nicht erwähnen. Denn dafür ist das Anschreiben nicht da.

Wenn dieses Thema mal zur Sprache kommt, dann im Vorstellungsgespräch. Und da kannst du den Damen und Herren genau das erklären, was du hier bereits geschrieben hast, nämlich dass für dein Kind bestens gesorgt ist, wenn du auf Dienstreise bist. Aber auch dieses Thema gehört wohl eher zu den "verbotenen Fragen", die aber trotzdem von so vielen Personalern dann gestellt werden. Deshalb solltest du dich auch darauf vorbereiten.

Also schreibe ganz klar deine Flexibilität (Reisebereitschaft) und Belastbarkeit ins Anschreiben rein.

Beispiel:

Um Ihre anspruchsvollen Aufgaben zu erfüllen und Ihre ehrgeizigen Ziele zu erreichen, biete ich Ihnen ein hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit.

Ich denke, mit diesem Satz wird der Personaler auch von deiner Reisebereitschaft überzeugt sein, ohne dass du diese explizit erwähnst.
Denn du möchtest es ja sicher nicht so ausdrücken: ... biete ich Ihnen ständige Reisebereitschaft sowie ein hohes Maß an Belastbarkeit.

tamara_kulsen
Beiträge: 25
Registriert: 20.06.2010, 19:24

Beitrag von tamara_kulsen » 28.06.2010, 22:19

Hallo Thilo,

vielen Dank für deine tolle Antwort. Ich werde das gleich so übernehmen.
Berichte euch, falls ich den job bekomme :-)

VG
Tamara

Antworten