Allianz? ohne Eignungstest zum Vorstellungsgespräch?

Fragen zum Vorstellungsgespräch: Welche Kleidung ist am besten? Welche Vorbereitung ist nötig? Welche Fangfragen werden gestellt? Wie bekomme ich meine Aufregung in Griff?
Antworten
Cupcake
Beiträge: 12
Registriert: 25.02.2010, 05:28

Allianz? ohne Eignungstest zum Vorstellungsgespräch?

Beitrag von Cupcake » 30.06.2010, 13:54

Hallo ins Forum!

Ich habe mich bei der Allianz beworben gehabt durch eine kleines Versicherungsbüro bei mir im Dorf.

Heute bekam ich dann Post, dass ich zu einem "Gespräch" kommen darf.
Eigentlich muss man bei der Allianz erst zu einem Eignungstest und die finden auch immer Vormittags statt.

In meinem Schreiben heißt es aber :

Ihre Unterlagen haben uns gefallen, deshalb möchten wir Sie gerne kennen lernen! Hierzu laden wir Sie herzlich am ..... zu einem persönliches Gespräch zu uns ein.

Meine Frage ist jetzt die, muss ich den Eignungstest nicht machen?!!! und darf gleich zum Gespräch??! Das Gespräch ist auf Nachmittags gesetzt.. was ja aber nichts heißen muss..

Ich hatte von beginn an Angst vor solch einem Test, weil ich so oft bei Banken abgelehnt wurde deshalb..

Wäre nett, wenn jemand antworten könnte!

Danke & LG

Chancen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 680
Registriert: 16.04.2010, 21:00

Beitrag von Chancen » 30.06.2010, 15:28

Nicht jede Firma macht solche Tests, zB SAP um eine Große zu nennen.

Bereite dich doch einfach auf einen Test vor, wenn keiner kommt haste aber auch nix verloren.

Benutzeravatar
Bennie
Bewerbungshelfer
Beiträge: 765
Registriert: 23.10.2009, 13:55

Beitrag von Bennie » 30.06.2010, 22:36

Die kleinen Agenturen auf dem Lande ticken eben anders. Ich war auch im letzten Jahr ja bei so einer Versicherungsagentur in unserem Dorf und es war total anders als erwartet. Ich hatte mich vorher informiert, was diese Versicherung (der Mutterkonzern also) erwartet bei einem VG und habe deren Internetauftritt beinahe auswendig gelernt, aber das war alles nicht notwendig.
Das Vorstellungsgespräch war eher eine One-Man-Show des Agenturinhabers und auch eher eine Werbeveranstaltung für seine Agentur. Im Übrigen suchte der gute Mann noch nicht einmal einen Azubi und ich habe auch später nichts mehr gehört. Meine Unterlagen hat er allerdings immer noch.

Benutzeravatar
Lucky Luke
Bewerbungshelfer
Beiträge: 295
Registriert: 22.11.2009, 12:29

Beitrag von Lucky Luke » 30.06.2010, 23:04

Ja, es gibt wirklich Firmen, die keinen Einstellungstest durchführen. Das Unternehmen, bei dem ich nun eine Ausbildung anfange, hat auch keinen Einstellungstest verlangt und mir nach nur einem einzigen Gespräch eine Zusage zugeschickt. Da stimmte eben alles: Die Chemie zwischen mir Personaler, Chef und Abteilungsleiter, meine Vorbildung, meine persönlichen Interessen.... denke ich jedenfalls. War eben von meiner Seite aus so. Die Konkurrenz verlangte aufwendige Einstellungstests, Assessment Center, mehrwöchige Praktika, mehrere Vorstellungsgespräche, Probearbeiten... Okay, da war ich auch immer wirklich überzeugend und hatte also letztlich mehrere Angebote und nur eine einzige Absage. Ich frage mich nur heute noch immer, warum hat meine Lieblingsfirma mich so ohne jeden Test genommen und das obwohl ich da so nervös war.
Also entspann dich: Der Rat, sei nur du selbst, stimmt tatsächlich!

Antworten