Als Bewerber Stellenangebot höflich absagen?

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
Bewerber413
Beiträge: 6
Registriert: 19.10.2011, 11:46

Als Bewerber Stellenangebot höflich absagen?

Beitrag von Bewerber413 » 19.10.2011, 12:03

Hallo,

ich muss leider ein Stellenagebot absagen aus dem Grund dass es nicht meinen bevorzugten Aufgabengebiet entspricht.

Ich habe folgendes geschrieben:

Sehr geehrter Herr XXX,


Vielen Dank für Ihre Interesse.

Ich habe mich über Ihr Angebot sehr gefreut. Aber als Master XXX Student, liegt momentan meine bevorzugte Interesse eine neue berufliche Herausforderung in der Branche der XXX zu finden.

Ich möchte mich jedoch für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und hoffe auf Ihr Verständnis.


Mit freundlichen Grüßen,

XXX

klingt es gut?

Wäre sehr dankbar für Tipps.
Ich muss die E-Mail heute noch schicken!

Viele Grüße

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4204
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 19.10.2011, 12:22

Hallo Bewerber413,

die Absage kannst du so formulieren;

wobei ich persönlich eher den telefonischen Weg bevorzugen könnte; ist er einerseits persönlicher; und zeigt andererseits auch eine gewisse Größe.

Und man weiss ja nie. Meistens begegnet man sich zweimal im Leben. Und dann könnte sich die Art der Absage auswirken.

Viele Grüße aus Duisburg

Bewerber413
Beiträge: 6
Registriert: 19.10.2011, 11:46

Beitrag von Bewerber413 » 19.10.2011, 12:42

Vielen Dank für die schnelle Antwort und ebenfalls für den hilfreichen Tipp!

Antworten