Als Schreiner in Industrie Anschreiben - Empfehlung Bekannter

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Sge1992
Beiträge: 2
Registriert: 30.01.2020, 14:10

Als Schreiner in Industrie Anschreiben - Empfehlung Bekannter

Beitrag von Sge1992 » 02.02.2020, 15:00

Hallo allerseits,

ich arbeite gerade an der Bewerbung für meinen Partner. Dieser möchte vom gelernten Schreiner in die Industrie wechseln. Von der offene Stelle hat er durch einen Bekannten erfahren, als er einen Einsatz in hiesiger Firma hatte. Könnt ihr euch das Anschreiben mal anschauen und ggf. Verbesserungsvorschläge mit auf den Weg geben? (->Die Bewerbung ist noch noch fertig verfasst-wie man unschwer erkennen kann, mir fehlen noch Ideen, wie ich die Motivation des "Branchenwechsels" darstellen kann :D )

Sehr geehrter Herr...,

Ihr Mitarbeiter, Herr ...., hat mir Ihr Unternehmen empfohlen und mich darauf aufmerksam gemacht, dass bei Ihnen eine Stelle im Bereich der Endmontage zu besetzen ist. Durch einen externen Arbeitseinsatz konnte ich mir zudem einen ersten Einblick verschaffen. Dies hat mich nochmals in dem Entschluss bestärkt, Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu übersenden.

Ihre Anforderungen, beispielsweise die eigenverantwortliche Montage sowie das Arbeiten nach Zeichnungsvorlagen sind die Grundvoraussetzungen meines Berufes, die ich tagtäglich einsetze.
Als qualifizierter, berufserfahrener Handwerker wäre es mir deshalb eine große Freude, in Ihrem weltmarktführenden Unternehmen meine Stärken mit einzubringen.
Ich bin sehr motiviert, fleißig und habe keine Scheu davor, mit anzupacken und körperlich zu arbeiten.

Von meinem Umfeld rundum geschätzt werden meine persönlichen Qualitäten. Dazu zählen
Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Arbeitseifer und Leistungswille, aber auch ein freundliches und stets umgängliches Wesen.

Konnte ich Sie mit dieser Bewerbung überzeugen? Mein frühestmöglicher Eintrittstermin ist der 01.04.2020. Einen vertiefenden Eindruck gebe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.
Ich freue mich über Ihre Einladung!

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11920
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Als Schreiner in Industrie Anschreiben - Empfehlung Bekannter

Beitrag von TheGuide » 03.02.2020, 00:11

Sge1992 hat geschrieben:
02.02.2020, 15:00
Durch einen externen Arbeitseinsatz konnte ich mir zudem einen ersten Einblick verschaffen. Dies hat mich nochmals in dem Entschluss bestärkt, Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu übersenden.
Nichts ankündigen, was für den Adressaten in der Vergangenheit liegt. Dass er sich bewirbt, steht im Betreff, das ist völlig ausreichend.
Ihre Anforderungen, beispielsweise die eigenverantwortliche Montage sowie das Arbeiten nach Zeichnungsvorlagen sind die Grundvoraussetzungen meines Berufes, die ich tagtäglich einsetze.
Als qualifizierter, berufserfahrener Handwerker wäre es mir deshalb eine große Freude, in Ihrem weltmarktführenden Unternehmen meine Stärken mit einzubringen.
Ich bin sehr motiviert, fleißig und habe keine Scheu davor, mit anzupacken und körperlich zu arbeiten.
Wiederholungen vermeiden, positiv, nicht negativ ausdrücken und Schleimereien lassen. Dein Partner bewirbt nicht den vermeintlichen Weltmarktführer, sondern SICH!
Konnte ich Sie mit dieser Bewerbung überzeugen?
NIEMALS(!!!) Fragen stellen, die man mit Nein beantworten kann!

Sge1992
Beiträge: 2
Registriert: 30.01.2020, 14:10

Re: Als Schreiner in Industrie Anschreiben - Empfehlung Bekannter

Beitrag von Sge1992 » 03.02.2020, 17:09

Hab es nochmals überarbeitet

Sehr geehrter Herr...,

Ihr Mitarbeiter, Herr ...., hat mir Ihr Unternehmen empfohlen und mich darauf aufmerksam gemacht, dass bei Ihnen eine Stelle im Bereich der Endmontage zu besetzen ist. Meine jetzige Stelle bietet mir aus betrieblichen Gründen nur begrenzte Möglichkeiten, mich fachlich weiterzuentwickeln und meine Kenntnisse und Fähigkeiten zu vertiefen. In Ihrem zukunftsorientierten Unternehmen sehe ich die Chance, mich dieser Herausforderung stellen zu dürfen.

Ihre Anforderungen, beispielsweise die eigenverantwortliche Montage sowie das Arbeiten nach Zeichnungsvorlagen sind die Grundvoraussetzungen meines Berufes, die ich tagtäglich einsetze.
Als qualifizierter, berufserfahrener Schreiner wäre es mir deshalb eine große Freude, in Ihrem Unternehmen meine Stärken mit einzubringen. Mit mir gewinnen Sie einen teamfähigen, verlässlichen sowie engagierten Mitarbeiter, der sein Wissen und Können täglich verbessern und erweitern möchte.

Da ich noch in einem ungekündigten Beschäftigungsverhältnis bin, könnte ich bei Ihnen frühestens am 01.04.2020 anfangen.
Einen vertiefenden Eindruck gebe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.
Ich freue mich über Ihre Einladung!

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11920
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Als Schreiner in Industrie Anschreiben - Empfehlung Bekannter

Beitrag von TheGuide » 04.02.2020, 01:22

Sge1992 hat geschrieben:
03.02.2020, 17:09

Ihr Mitarbeiter, Herr ...., hat mir Ihr Unternehmen empfohlen und mich darauf aufmerksam gemacht, dass bei Ihnen eine Stelle im Bereich der Endmontage zu besetzen ist. Meine jetzige Stelle bietet mir aus betrieblichen Gründen nur begrenzte Möglichkeiten, mich fachlich weiterzuentwickeln und meine Kenntnisse und Fähigkeiten zu vertiefen. In Ihrem zukunftsorientierten Unternehmen sehe ich die Chance, mich dieser Herausforderung stellen zu dürfen.
Wiederholungen lassen. Schleimereien lassen. Negativformulierungen lassen. Ausschließlich positiv argumentieren und Adjektive nur für sich und die eigenen Leistungen verwenden!


Was führt dazu, dass er die Chance sieht? Das ist eine hochgradig subjektive Formulierung.
Und nebenbei: Hunde und kleine Kinder dürfen. Das ist kein Verb für selbstbewusste, erwachsene Menschen.

Antworten