Amtsleiterin Lebenslauf für Nebenjob überprüfen

Fragen zum Lebenslauf: Wie sieht ein tabellarischer Lebenslauf und wie ein handschriftlicher Lebenslauf aus? Welche Daten müssen unbedingt in den Lebenslauf und welche nicht?
Antworten
Faehe
Beiträge: 4
Registriert: 04.02.2009, 13:10

Amtsleiterin Lebenslauf für Nebenjob überprüfen

Beitrag von Faehe » 04.02.2009, 13:26

Hallo,
bin ganz neu hier und hoffe auf eure Erfahrungen und gute Kenntnisse.
Möchte mich (hab morgen schon den Termin!!) für einen Nebenjob im Bereich Telekommunikation bewerben.
Könnt ihr mir bitte meinen LL mal durchsehen, ob ich und wenn ja, was ich abändern soll?

schon mal danke im Voraus!!!!


Name
Adresse
Ort


Tel:
E-Mail:

geboren:: 17.0.......
Familienstand: verheiratet, keine Kinder


Berufspraxis
06/1980 - 09/1985
nach Schulabschluss 3 jährige kaufmännische
Ausbildung mit Abschluss in der Kunstgalerie .....;
anschließend im Verkauf; Beratung bei Kunden zuhause


10/1985 - 04/1986
Boutique "...." im Verkauf (Fa. ging in Konkurs)

05/1986 - 09/1988
Abteilungsleiterin im Verkauf bei Fa. ......

10/1988 - 12/1990
Telekom Call Center; Telefonauskunft

01/1991 - 04/2006
Telekom Call Center; Telefonauskunft
Dienststellenwechsel intern von Telekom in den Postdienst
* 1991 - 1998 Schalterdienst und Amtsleitervertretung
in ca. 60 verschiedenen Postfilialen
(Springerdienst)
* 1998 - 2006 Amtsleiterin der Postfiliale ....
mit insg. 10 Mitarbeitern


ab 05/2006
nach Schließung der Postfiliale Frühpensionierung
Führung der Buchhaltung Fa. ........ lfd.

seit 1993
ehrenamtliche Tätigkeit in einer Patientenselbsthilfegruppe
und Vorstandmitglied der .............

seit 2002
Präsidentin der nationalen Patientenorganisation
..........

sonstige Kenntnisse
EDV
Office Anwendungen (Word, Excel, Power Point...)
Grafikprogramme wie InDesign, FreeHand
Buchhaltungsprogramme BMD und LSS

Erstellung und Layout von Zeitungen, Folder, Broschüren
etc. druckfertig;

Erstellung von Homepages (4Steps2Web)


Kommunikation
Erfahrung im Kommunikationsbereich
bei Pressekonferenzen,
internationalen Meetings,
Vorträge bei Publikumsveranstaltungen;
Telefonberatung;
Interviews und Beiträge bei TV- und Radiosendungen;
Sponsoring;

Organisation
seit gut 10 Jahren Erfahrungen im Organisieren von
Publikumsveranstaltung, Seminaren, Meetings


Sprachen
englisch
durch Besuch und Teilnahme von internationalen
Kongressen und Meetings sind Englischkenntnisse
zwingend notwendig;


Führerschein Klasse B


Datum Unterschrift

Faehe
Beiträge: 4
Registriert: 04.02.2009, 13:10

Beitrag von Faehe » 04.02.2009, 16:48

Will mir wirklich niemand sagen, ob ich mit diesem (oben stehenden)Lebenslauf morgen zum vorgesehenen Termin gehen kann :roll: :cry:

Wäre wirklich dankbar für eure Meinung!!!


beste Grüße

Faehe

Benutzeravatar
magrab
Bewerbungshelfer
Beiträge: 263
Registriert: 16.12.2008, 17:13

Re: Amtsleiterin Lebenslauf für Nebenjob überprüfen

Beitrag von magrab » 04.02.2009, 17:34

Man man man, warum fällt das euch alles immer so früh ein? Du weißt doch mit Sicherheit seit mindestens ner Woche, dass du das Vorstellungsgespräch morgen hast.
Aber mal vorneweg: So ist dein LL totaler Schrott!
Faehe hat geschrieben: Berufspraxis ist viel zu weit gefasst. So wird kaum erkennbar, dass du eine abgeschlossene Ausbildung hast.
Berufspraxis
06/1980 - 09/1985
nach Schulabschluss 3 jährige kaufmännische welchen Schulabschluss, genaue Bezeichnung der Ausbildung?
Ausbildung mit Abschluss in der Kunstgalerie .....;
anschließend im Verkauf; Beratung bei Kunden zuhause


10/1985 - 04/1986
Boutique "...." im Verkauf (Fa. ging in Konkurs) Du hast verkauft, und die Firma ging Konkurs? Merkste selbst, geht so net. Fass solche eher unrelevanten Abschnitte deines Berufsweges zusammen.

05/1986 - 09/1988
Abteilungsleiterin im Verkauf bei Fa. ......

10/1988 - 12/1990
Telekom Call Center; Telefonauskunft

01/1991 - 04/2006
Telekom Call Center; Telefonauskunft
Dienststellenwechsel intern von Telekom in den Postdienst
* 1991 - 1998 Schalterdienst und Amtsleitervertretung
in ca. 60 verschiedenen Postfilialen
(Springerdienst)
* 1998 - 2006 Amtsleiterin der Postfiliale ....
mit insg. 10 Mitarbeitern


ab 05/2006
nach Schließung der Postfiliale Frühpensionierung
Führung der Buchhaltung Fa. ........ lfd.


Hier verlässt du die berufliche Ebene komplett und gehst in dein Privatleben über. Mach das unter einem neuen Unterpunkt, z.B. "Interessen"


seit 1993
ehrenamtliche Tätigkeit in einer Patientenselbsthilfegruppe
und Vorstandmitglied der .............

seit 2002
Präsidentin der nationalen Patientenorganisation
..........

sonstige Kenntnisse
EDV
Office Anwendungen (Word, Excel, Power Point...) wie gut sind die Kenntnisse? Und lass um Himmels Willen die drei Punkte (...) weg!!! Schreib so etwas wie "sehr gute Kenntnisse im MS-Office Paket"
Grafikprogramme wie InDesign, FreeHand
Buchhaltungsprogramme BMD und LSS

Erstellung und Layout von Zeitungen, Folder, Broschüren
etc. druckfertig; mit welchen Programmen?

Erstellung von Homepages (4Steps2Web) Könnte man auch Webdesign nennen.


Kommunikation
Erfahrung im Kommunikationsbereich
bei Pressekonferenzen,
internationalen Meetings,
Vorträge bei Publikumsveranstaltungen;
Telefonberatung;
Interviews und Beiträge bei TV- und Radiosendungen;
Sponsoring;

Organisation
seit gut 10 Jahren Erfahrungen im Organisieren von
Publikumsveranstaltung, Seminaren, Meetings


Sprachen
englisch
durch Besuch und Teilnahme von internationalen
Kongressen und Meetings sind Englischkenntnisse
zwingend notwendig; Dann schreib: verhandlungssicher und führe die Meetings nicht weiter aus.


Führerschein Klasse B


Datum Unterschrift
Hoffe ich konnt dir bisschen helfen. Warum bist du aber auf die Idee gekommen, deinen ganzen beruflichen und persönlichen Lebensweg in einen Unterpunkt zu quetschen.
Ach so: ganz wichtig noch: Ändere die Chronologie des LL, also fang mit dem aktuellsten an. Da du dich ja auch bei der Telekom bewerben willst, sind die Erfahrungen in der Post-Branche diejenigen, die relavant sind.

Faehe
Beiträge: 4
Registriert: 04.02.2009, 13:10

Beitrag von Faehe » 04.02.2009, 17:40

10/1985 - 04/1986
Boutique "...." im Verkauf (Fa. ging in Konkurs) Du hast verkauft, und die Firma ging Konkurs? Merkste selbst, geht so net. Fass solche eher unrelevanten Abschnitte deines Berufsweges zusammen.
Ha! Nicht schlecht, da hast du Recht!!

Hm, werd dies alles mal überarbeiten und die Chronologie ändern.
Ganz lieben Dank für diese Tipps!! Bin einfach zu lange weg vom Bewerbungsschreiben.......

So, dann mach ich mich mal ans Ändern..

LG

Faehe

Faehe
Beiträge: 4
Registriert: 04.02.2009, 13:10

Beitrag von Faehe » 04.02.2009, 18:24

Hallo Magrab,

hab dies nun überarbeitet und die Chronologie geändert. Die ehrenamtliche Tätigkeit habe ich weggelassen.....braucht ja niemand, oder?
Unter sonstige Kenntnisse habe ich nun - gleichwertig - alle Punkte wie EDV..etc. angeführt. Passt dies so nun besser oder hab ich noch nen "Hund" wo begraben??? :roll:

Danke für die Hilfe!!!!!!



Berufserfahrung
seit 05/06
nach Schließung der Postfiliale Frühpensionierung
Führung der Buchhaltung Fa. ........ lfd.

seit 04/2002
Vorsitzende der nationalen Patientenorganisation ....

01/1991 - 04/2006
Dienststellenwechsel intern von Telekom in den Postdienst
* 1991 - 1998 Schalterdienst und Amtsleitervertretung
in ca. 60 verschiedenen Postfilialen
(Springerdienst)
* 1998 - 2006 Amtsleiterin der Postfiliale ....
mit insg. 10 Mitarbeitern

10/1988 - 12/1990
Telekom Call Center; Telefonauskunft

10/1985 - 09/1988
Boutique .... im Verkauf
Abteilungsleiterin im Verkauf bei Fa. .........

07/1983 - 09/1985
anschließend an die Lehre im Verkauf; Beratung
bei Kunden zuhause bei Fa. .......

Ausbildung

06/1980 - 06/1983
nach Schulabschluss (VS, HS und ein Jahr Handesschule)
3 jährige Ausbildung zur
Einzelhandelskff. mit Abschluss in der Kunstgalerie .......;

sonstige Kenntnisse

EDV

gute Kenntnisse im MS-Office
Grafikprogramme wie InDesign, FreeHand
Buchhaltungsprogramme BMD und LSS

Erstellung und Layout von Zeitungen, Folder, Broschüren
etc. druckfertig in Grafikprogrammen und PDF-Adobe

Webdesign

Kommunikation
Erfahrung im Kommunikationsbereich
bei Pressekonferenzen,
internationalen Meetings,
Vorträge bei Publikumsveranstaltungen;
Telefonberatung;
Interviews und Beiträge bei TV- und Radiosendungen;
Sponsoring;

Organisation
seit gut 10 Jahren Erfahrungen im Organisieren von
Publikumsveranstaltung, Seminaren, Meetings

Sprachen
englisch: verhandlungssicher


Führerschein Klasse B

Antworten