An Ausbildung gescheitert....

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
breakdown
Beiträge: 62
Registriert: 11.01.2013, 11:03

An Ausbildung gescheitert....

Beitrag von breakdown » 11.01.2013, 11:18

..
Zuletzt geändert von breakdown am 11.01.2013, 13:00, insgesamt 1-mal geändert.

breakdown
Beiträge: 62
Registriert: 11.01.2013, 11:03

Beitrag von breakdown » 11.01.2013, 11:41

Witzig ist übrigens auch, dass ich aus der ganzen Erfahrung weiß, wie Personaler ticken.. Nur was bringt mir schon die ganze Erfahrung? Hey, ich kann sowas ja nur als Praktikum verkaufen. Ich würde mich auch nie einstellen .. also wo ist der Strick?.. Versager.. Auf geht es sterben!.. Tschüß Welt!.. Ab in den Müll mit so einem Dreck von Menschen..

ka9de
Beiträge: 99
Registriert: 10.12.2008, 14:58

Beitrag von ka9de » 11.01.2013, 11:46

Hallo,

und was waren nun genau die Gründe für die Kündigung? Hast du deinen letzten Arbeitgeber angelogen was die vorigen Kündigungsgründe anging? Was erwartest du nun von uns, willst du Ratschläge? Oder einfach Druck abbauen?
Was ist die Ausgangssituation, was hast du für einen Schulabschluss, in welche Richtung gingen die Ausbildungen?

Umbringen ist keine Lösung, damit verletzt du nämlich noch die Leute denen du was bedeutest und oft zerstörst du somit nicht nur dein Leben.

breakdown
Beiträge: 62
Registriert: 11.01.2013, 11:03

Beitrag von breakdown » 11.01.2013, 12:01

..
Zuletzt geändert von breakdown am 11.01.2013, 13:22, insgesamt 2-mal geändert.

GutOderSchlecht
Bewerbungshelfer
Beiträge: 339
Registriert: 04.01.2013, 10:03

Beitrag von GutOderSchlecht » 11.01.2013, 12:05

Willst du Sinn in deinem Leben, dann such dir einen (Klingt hart, ist aber so). Es gibt genügend Menschen, die gezeigt haben, dass es ohne Ausbildung geht oder die erst viele Ausbildungen durchhatten. Auch steht dir offen stattdessen eventuell zu studieren.

Suchst du Hilfe bei einer Bewerbung, dann bist du hier richtig.
Heutzutage ist es nicht ungewöhnlich mehrere Ausbildungsstellen zu haben. da du auch nichts näheres zum Ausscheiden schreibst, können wir dir da schlecht weiterhelfen. Solltest du deinem Chef wirklich etwas verheimlicht haben, dann kann man nur sagen, selber Schuld. Ich würde das auch mit mir nicht machen lassen-

breakdown
Beiträge: 62
Registriert: 11.01.2013, 11:03

Beitrag von breakdown » 11.01.2013, 12:09

1. Kündigung

Grund:
Kleinigkeiten

2. Kündigiung
Grund:
Burn-Out

3. Kündigung
Grund:
Ich passe nicht zum Betrieb

Ich renne ganz bestimmt nicht zu meiner Muter, ich sagte doch ich bringe mich wenn es wieder nichts wird . Weil sowas, wie ich nämlich Abschaum ist. .. Das sind die Gründe, die sie mir nannten jetzt zu frieden?

gerade , weil ich meine Chefs ja verstehen kann und wusste dass so eine Antwort kommt, will ich ja sterben.. Ist doch eh Blödsinn , der nächste wirft mich eh wieder raus.. und lacht sich schlapp .. wass weiß´ich.. Ic h würde ja auch über mich lachen..Ich lache mich sogar aus.
Zuletzt geändert von breakdown am 11.01.2013, 12:11, insgesamt 1-mal geändert.

GutOderSchlecht
Bewerbungshelfer
Beiträge: 339
Registriert: 04.01.2013, 10:03

Beitrag von GutOderSchlecht » 11.01.2013, 12:10

Deine zweite Nachricht kam, während ich schrieb.

Dein Abischnitt sagt rein gar nichts darüber aus, wie schlau du bist. Studium ist etwas vollkommen anders, da man da anders gefordert wird. Du glaubst nicht, wie viele ich gesehen habe, die mit 1er Schnitt ausscheiden, während welche mit 3er Schnitt ein gutes Diplom erhalten haben.

Eine Möglichkeit wäre eine Ausbildung weiter weg von zu Hause mit begründung, dass du deinen eignen Weg gehen willst und nicht mehr in Muttis uphut oder sowas.

ka9de
Beiträge: 99
Registriert: 10.12.2008, 14:58

Beitrag von ka9de » 11.01.2013, 12:13

breakdown hat geschrieben:Abitur und so einen dummen erweiterten Abschluss... Ist aber irrelevant..
Es gibt jede Menge Zulassungsfreie Studiengänge. Wenn du denkst nur BWL wäre eine Lösung dann hast du dich nicht erkundigt.
breakdown hat geschrieben:Außer einer Schulkameradin, die mi9ch dann verpfifen hat...wo es mir auch nicht gut ging.. Hab dann noch für einen Monat Gehlat bekommen.


Abgesehen davon dass du offenbar den falschen Leuten vertraust darfst du deinen Arbeitgeber nicht anlügen, früher oder später kommt es sowieso raus.
breakdown hat geschrieben:Ging dann in einen Nebenjob...wo ich ebenfalls daran scheiterte, weil ich mich für Abschaum hielt..

Du hast offensichtlich ein Selbstwertproblem. Dein Abi hast du geschafft, so kacke kannst du also nicht sein. Ich würde dir nahelegen nochmal mit deinem Psychiater drüber zu reden.
breakdown hat geschrieben:Ich hab glaube ich schon seit der ersten einen psychologischen Knacks..
Ja aber das kann man sicher grade biegen.
breakdown hat geschrieben:Und das, wenn man sogar betteln muss um weiter eine Ausbildung machen zu dürfen...
Das muss man nicht, auch du nicht.
breakdown hat geschrieben:Auch bei der dritten nicht...bei der dritten meinte mein AG noch: Jetzt kommen wir zu dem lustigen Teil... als er mir die Kündigung gab...
Ohne die ganze Geschichte zu kennen (und den Kündigungsgrund den du uns immernoch nicht verraten hast) hast du vllt einfach nur miese Arbeitgeber erwischt.
breakdown hat geschrieben:Doch für mich ist das schon ein Grund. Ich verletze die Leute nicht, ich erlöse sie durch meinen Tot.

Wie du meinst, aber dann mach es selbst und belaste nicht noch irgendwelche anderen indem du dich vor nen Zug wirfst oder so eine Sauerei.
breakdown hat geschrieben:Ich bin ja nicht dumm , aber zu dumm um zu arbeiten und um überhaupgt etwas richtig zu machen ., fürs Studium außer BWL , bin ich auch zu dumm.. laut Abi Schnitt.. Aber was nützt einem schon so ein Studium, wenn man dann auf der Straße landet..

Traurig, dass ich existiere..
Wegen einem Abi Schnitt zu meinen man währe für alles zu dumm ist schon sehr lebensfremd.. mein Abi war 2,9... Studium werde ich ohne große Mühe mit 1,6-1,9 abschließen. Kollegen von mir hatten ein 3,4 Abi und haben an einem Elektrotechnik-Studiengang einen ähnlichen Schnitt.

Du solltest dir wirklich helfen lassen und deine Weltansicht überdenken.

GutOderSchlecht
Bewerbungshelfer
Beiträge: 339
Registriert: 04.01.2013, 10:03

Beitrag von GutOderSchlecht » 11.01.2013, 12:15

Ich kenne dich nicht und auch kein anderer hier. Deshalb werde ich deine denunzierungen von dir selbst nicht kommentieren.
Hier bekommst du semiprofessionelle Hilfe einen neuen Job oder eine Ausbildung zu bekommen und auch zu halten.
Hier wird dir aber nicht geholfen mit deinem Leben klar zu kommen.

Übrigens ist es eine Lüge, dass man damit andere erlöst. Es ist eine blöde Ausrede, die ich immer wieder gehört habe und absolut keiner hätte es damit leichter gemacht. Niemanden in seinem Umfeld und das haben die meisten auch Verstanden und gehen einen guten Weg.

Das Leben ist nicht immer einfach und kennt seltsame irrwege. Das einzige was einen aufhält ist man selbst. (Klingt nach blöden Sprüchen, aber mit den Jahren erkennt man das meist, hoffentlich, selber)

breakdown
Beiträge: 62
Registriert: 11.01.2013, 11:03

Beitrag von breakdown » 11.01.2013, 12:21

Ich weiß Abi ist nur Lernarbeit.. Ich habe mir schon genug helfen lassen... Ich möchte einfach nicht mehr zu irgendwelchen Psychologen hinrennen und mir sagen lassen , ich hätte noch Zeit...Wenn da draußen dieses Schreckgespenst von Hartz 4 rumläuft.. Mir wird gesagt für ein Studium hätte ich nicht genug Ehrgeiz..von Verwannten .. Es muss so eine Ausbildung sein..Ich bin kaufmännisch vororientiert.. Ich versuch mir immer einzureden.. es lag am Betrieb...es war nicht der richtige.. Ich biete ja auch immer ein Praktikum an... Der letzte wollte erst gar keins .. und ich war auch verdammt glücklich...Naja, ich bin momentan in einer Maßnahme.. wo der Mensch mich auch schon fragte .. ob ich nicht studieren wolle...

GutOderSchlecht
Bewerbungshelfer
Beiträge: 339
Registriert: 04.01.2013, 10:03

Beitrag von GutOderSchlecht » 11.01.2013, 12:28

Vielleicht solltest du dir erst mal kalr werden, was du wirklich willst.

Ein bekannter z.B. will jetzt Schmied werden. Anderer ist Lehrer geworden und die nächste Biotechnologin. Selber bin ich Elektrotechniker (nicht der der Waschmaschinen repariert ;-) ).

Du musst einfach mal verschiedenes Ausprobieren. Auch Sachen, die nicht genau in dein Schema passen, um zu merken, was dir wirklich gefällt.

Studium ist einfach anderes als Schule. Im Studium, nimmt dich keiner an die Hand. du muss dich selbst durchschlängeln. Dafür lernst du mehr auf die Thematik, die dir gefällt.

Als alternative zu BWL, könnte ich dir noch VWL nennen. Ist genau so schwer/leicht, aber wird höher angesehen. Aber es gibt noch genügend andere Bereiche.

breakdown
Beiträge: 62
Registriert: 11.01.2013, 11:03

Beitrag von breakdown » 11.01.2013, 12:29

Gnaz gute Hilfe, die ihr hier macht...Ich weiß, dass ihr hier auch nicht einfach zaubern könnt oder sowas.. bewerben muss man sich immernoch selbst.. Ich denke würde ich sowas lesen.. würde ich auch nicht anders reagieren.. Naja, ich kenne die Irrwege aber ich glaub bei mir funktioniert nichts mehr.. Ich habe selber schon früher Menschen ermuntert ihr Leben nicht wegzuwerfen.. aber ich stehe bald an dem Punkt wo mir die Luft weg bleibt...Der Leiter von der Maßnahme will auch schaun , dass er mir hilft.. allerdings will er auch sagen .. was passiert ist....

Ich würde mich als Arbeitgeber nie einstellen , wenn ich sowas hören würde... Noch nichtmal , wenn man in so einer besonderen Maßnahme ist..um noch eine Ausbildung machen zu dürfen..

Sämtliche in meinem Bekanntenkreis oder in meinem Abiturjahrgang haben ihr leben im Griff.. nur ich nicht.

Stehts nach dem Motto:

Junge, warum hast du nichts gelernt? ...

GutOderSchlecht
Bewerbungshelfer
Beiträge: 339
Registriert: 04.01.2013, 10:03

Beitrag von GutOderSchlecht » 11.01.2013, 12:35

Ich höre aus dem Bekanntenkreis auch nichts schlechtes (direkt). Aber um drei ecken rum, hört man auch immer wieder, dass es nicht so glatt läuft.

Glaub mir. Es gibt mehr als genügend Menschen, wo nicht alles so easy ist. Aber auch die schaffen es.

Mal prominente Beispiele. Stefan Raab, Metzger, oder wenns in deine Richtung gehen sollte. John D. Rockefeller, war lehrling und buchhalter in einer Spedition.

Es gibt auch genügend Arbeitgeber, die trotzdem eine Chance geben. Leider gibt es halt auch schwarze Schaafe. sowas passiert halt schonmal.

breakdown
Beiträge: 62
Registriert: 11.01.2013, 11:03

Beitrag von breakdown » 11.01.2013, 12:37

GutOderSchlecht hat geschrieben:Vielleicht solltest du dir erst mal kalr werden, was du wirklich willst.

Ein bekannter z.B. will jetzt Schmied werden. Anderer ist Lehrer geworden und die nächste Biotechnologin. Selber bin ich Elektrotechniker (nicht der der Waschmaschinen repariert ;-) ).

Du musst einfach mal verschiedenes Ausprobieren. Auch Sachen, die nicht genau in dein Schema passen, um zu merken, was dir wirklich gefällt.

Studium ist einfach anderes als Schule. Im Studium, nimmt dich keiner an die Hand. du muss dich selbst durchschlängeln. Dafür lernst du mehr auf die Thematik, die dir gefällt.

Als alternative zu BWL, könnte ich dir noch VWL nennen. Ist genau so schwer/leicht, aber wird höher angesehen. Aber es gibt noch genügend andere Bereiche.
Ich weiß schon , was ich will aber es lässt mich niemand..

Auf Lehramt .. was ich verdammt gerne tun würde lässt man mich vorraussichtlicht erst in 10 Jahren bei dem geilen Abi...Wenn überhaupt wäre da nicht der doppelte Abiturjahrgang.. Ich bringe Menschen verdammt gerne Sachen bei .. wenn ich gut bin..
Außerdem sind die bald an Lehrern so überlasstest .. Hinzu kommt , dass ich in dem einen Fach was ich gerne auf Lehramt studieren würde...In der Schule zu schlecht war es, aber dafür wieder entdeckt habe als ich diese Fortbildung da gemacht hatte.. Ich würde gerne Englisch und Religion nehmen wollen , aber dafür bin ich zu schlecht...BWL wäre nur eine absolute Notlösung...Ich hatte ein naturwissenschaftliches Abi.. und war deswegen sehr schlecht.. In Englisch war ich auch nicht so gut , weil ich übelst viel für die Naturwissenschaften lernen musste.. Andere LKs gab es damals nicht.

Eine Ausbildung will ich aus mehreren Gründen machen um endlich etwas in der Hand zu haben und nicht als ungelernter mit oder ohne Studium durch die Welt zu laufen..

GutOderSchlecht
Bewerbungshelfer
Beiträge: 339
Registriert: 04.01.2013, 10:03

Beitrag von GutOderSchlecht » 11.01.2013, 12:41

Wie kommst du immer darauf, dass du zu schlecht bist??
Schreib dich bei ein halbes dutzend Unis ein. bei einer kommst du schon rein.
Oft sind die NCs nur zur Abschreckung, damit man weniger (spaß-)bewerber hat.
Die RWTH Aachen z.B. hatte auch Schnitte, wo ich leute kenne, die eine komplette Note tiefer lagen und trotzdem genommen wurden.
Notfalls landest du auf der Liste und probierst währenddessen deine Ausbildung zu bekommen. Es kostet dich ja nichts, dich an der Uni zu bewerben.

breakdown
Beiträge: 62
Registriert: 11.01.2013, 11:03

Beitrag von breakdown » 11.01.2013, 12:44

GutOderSchlecht hat geschrieben:Ich höre aus dem Bekanntenkreis auch nichts schlechtes (direkt). Aber um drei ecken rum, hört man auch immer wieder, dass es nicht so glatt läuft.

Glaub mir. Es gibt mehr als genügend Menschen, wo nicht alles so easy ist. Aber auch die schaffen es.

Mal prominente Beispiele. Stefan Raab, Metzger, oder wenns in deine Richtung gehen sollte. John D. Rockefeller, war lehrling und buchhalter in einer Spedition.

Es gibt auch genügend Arbeitgeber, die trotzdem eine Chance geben. Leider gibt es halt auch schwarze Schaafe. sowas passiert halt schonmal.
Danke, für die aufbauenden Worte.. kann ich im moment echt gut brauchen..Ich habe nur eben Angst , dass nichts aus mir wird.. Und will deswegen niemanden, dem ich irgendwo was bedeute länger zur Last fallen. Ich hasse auch den Umstand, dass ich momentan nicht in der Lage bin .. normal arbeiten zu gehen.. Aber als Ungelernter?...War nie mein Ziel irgendwann kommt Hartz 4 und frisst dich auf..

Ihr glaubt auch nicht wie viele Assesment Center ich schon durchlaufen bin...die Anforderungen sind echt hoch...Jeder will nur den Besten oder die Beste haben.

Verständlich. Nur als Student mich dann als Dauerpraktikant...ausnehmen lassen.. Ich habe auch schon ein Praktikum im Krankenhaus hinter mir.. dass ich leider Abbrechen musste.. Hat mir auch viel Freude bereitet mir mal den sozialen Bereich anzusehen.. allerdings war ich denen da auch zu kindisch..
Bloß, weil ich mal sehr froh war zu arbeiten.. Naja... irgendwie ist alles ne Sackgasse..

breakdown
Beiträge: 62
Registriert: 11.01.2013, 11:03

Beitrag von breakdown » 11.01.2013, 12:58

GutOderSchlecht hat geschrieben:Wie kommst du immer darauf, dass du zu schlecht bist??
Schreib dich bei ein halbes dutzend Unis ein. bei einer kommst du schon rein.
Oft sind die NCs nur zur Abschreckung, damit man weniger (spaß-)bewerber hat.
Die RWTH Aachen z.B. hatte auch Schnitte, wo ich leute kenne, die eine komplette Note tiefer lagen und trotzdem genommen wurden.
Notfalls landest du auf der Liste und probierst währenddessen deine Ausbildung zu bekommen. Es kostet dich ja nichts, dich an der Uni zu bewerben.
Soweit war ich auch schon.. vielleicht ist es ja auch lebensfremd ..Nein , ich stürze mich nicht vor den nächsten Zug.. darüber hab ich schon nachgedacht..
Ihr habt beide recht.. Nur habe ich einfach Angst und Bedenken.. und ja ich habe einen 3er Abischnitt.. Ich war leider nicht einer derjenigen , der sein Abi mal eben so geschenkt bekam.. Ich musste lernen, wie blöd...

ka9de
Beiträge: 99
Registriert: 10.12.2008, 14:58

Beitrag von ka9de » 11.01.2013, 12:59

Kommt hier noch ein konkreter Notenschnitt oder bleibt es bei der "geiles Abi", "verdammt schlechte Noten" Aussage?

Und hör auf mich dem Hartz 4 Quatsch, zudem solltest du überhaupt froh sein, dass es sowas in unsrem System gibt und du nicht von heut auf morgen ohne Geld dastehst.

Praktikum im Krankenhaus abgebrochen weil du "zu kindisch" bist?? Kannst du das mal erklären?? Spielst du Streiche? Packst du zwischendurch die Malkreide aus und los gehts?

breakdown
Beiträge: 62
Registriert: 11.01.2013, 11:03

Beitrag von breakdown » 11.01.2013, 13:04

.-.
Zuletzt geändert von breakdown am 12.01.2013, 17:46, insgesamt 1-mal geändert.

ka9de
Beiträge: 99
Registriert: 10.12.2008, 14:58

Beitrag von ka9de » 11.01.2013, 13:07

breakdown hat geschrieben:3,6 ... naja gut 3,9 wäre glaub noch besser...
Verstehe den Satz nicht wirklich, kannst du es bitte mal mit normaler Zeichensetzung probieren?!
breakdown hat geschrieben: Nein, denen war es zu kindisch , weil ich mal kurz gelacht habe. Das sagte mir nachher eine Schwester im Vertrauen.
Hast du gelacht als der Patient grad seine Krebsdiagnose bekommen hat? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein freundliches Lachen kindisch ist, kenne viele Krankenschwestern die zum Glück alle noch lachen können und dürfen.

breakdown
Beiträge: 62
Registriert: 11.01.2013, 11:03

Beitrag von breakdown » 11.01.2013, 13:14

ka9de hat geschrieben:
breakdown hat geschrieben:3,6 ... naja gut 3,9 wäre glaub noch besser...
Verstehe den Satz nicht wirklich, kannst du es bitte mal mit normaler Zeichensetzung probieren?!
breakdown hat geschrieben: Nein, denen war es zu kindisch , weil ich mal kurz gelacht habe. Das sagte mir nachher eine Schwester im Vertrauen.
Hast du gelacht als der Patient grad seine Krebsdiagnose bekommen hat? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein freundliches Lachen kindisch ist, kenne viele Krankenschwestern die zum Glück alle noch lachen können und dürfen.
Okay !

Ich habe einen Schnitt von 3,6 im Abitur. Ich glaube, dass ein Schnitt von 3,9 noch schlechter wäre.

Nein, die Patientin befand sich ganz normal auf dem WC. Und stand kurz davor entlassen zu werden. Man kündigt nur keine Messe an bzw. reißt die Tür auf , woran ich dummerweise nicht dachte , wenn sich die Dame noch auf dem WC befindet. Ich meinte es nur gut und wollte ihr Bescheid geben.. aber das kam dann wohl falsch rüber.. Darauf musste ich kurz lachen , weil die Schwester auch grinste.. Naja...

Irgendwie dumm oder?

breakdown
Beiträge: 62
Registriert: 11.01.2013, 11:03

Beitrag von breakdown » 11.01.2013, 13:32

Davon abgesehen, habe ich da auch schon Menschen sterben sehen.
Und kann auch mit dem Tod gut umgehen.. nur irgendwie bin ich für jeden da draußen unnütz...

Und sowas wie ich und Lehrer?.. Mit dem jetzigen psychischen Knack, weil ich mir denke .. dass nichts funktioniert..

Na, lassen wir das mal lieber. Ginge eh erst in 10 oder 11 Jahren, wenn eh genug da sind. Mein Selbstwertgefühl ist erst seit den 3 Etapen so niedrig. Man sagte mir ja schon während der Schulzeit : Geh halt putzen!.. oder, dass ich Abschaum bin.

Also, nix Neues..dachte eigntlich immer und im Berufsleben schaff ich das dann mal, aber egal..

genau , wie ich mir zu letzt ne Dame ansehen durfte, die die Stelle nur über Vitamin B bekommen hat und nix Großes dafür tun musste.. Und ich kenne fast nur solche Fälle, mein Gott wie ungerecht.

ka9de
Beiträge: 99
Registriert: 10.12.2008, 14:58

Beitrag von ka9de » 11.01.2013, 13:48

breakdown hat geschrieben: Darauf musste ich kurz lachen , weil die Schwester auch grinste.. Naja...

Irgendwie dumm oder?
Jein, aber vermutlich unpassend.
breakdown hat geschrieben: Und kann auch mit dem Tod gut umgehen.. nur irgendwie bin ich für jeden da draußen unnütz...
Was heißt "gut umgehen" und ich sehe da keinen Zusammenhang :?:
breakdown hat geschrieben:Und sowas wie ich und Lehrer?.. Mit dem jetzigen psychischen Knack, weil ich mir denke .. dass nichts funktioniert..
"Sowas wie ich".. :roll:
breakdown hat geschrieben:Na, lassen wir das mal lieber. Ginge eh erst in 10 oder 11 Jahren, wenn eh genug da sind.
Was heute ist und was dann ist wenn du mit deinem Studium fertig bist sind völlig verschiedene Par Schuhe. Hör auf deine Berufswahl davon abhängig zu machen was "grad in ist" oder so, sondern mach das was dir liegt, ob Studium oder Ausbildung. Falls Studium mach Praktika nebenher, benimm dich anständig und dann wirst du schon was gutes finden.
breakdown hat geschrieben:Mein Selbstwertgefühl ist erst seit den 3 Etapen so niedrig. Man sagte mir ja schon während der Schulzeit : Geh halt putzen!.. oder, dass ich Abschaum bin.
"man".. das haben die Lehrer gesagt? Die Eltern? Deine Mitschüler, der Rektor?
breakdown hat geschrieben: genau , wie ich mir zu letzt ne Dame ansehen durfte, die die Stelle nur über Vitamin B bekommen hat und nix Großes dafür tun musste.. Und ich kenne fast nur solche Fälle, mein Gott wie ungerecht.


Dass sowas so sehr an dir nagt finde ich erstaunlich..! Besser kurz drüber ärgern, dann abhaken.

breakdown
Beiträge: 62
Registriert: 11.01.2013, 11:03

Beitrag von breakdown » 11.01.2013, 14:00

----....
Zuletzt geändert von breakdown am 12.01.2013, 17:47, insgesamt 1-mal geändert.

breakdown
Beiträge: 62
Registriert: 11.01.2013, 11:03

Beitrag von breakdown » 11.01.2013, 14:08

Mitschüler haben mich vor einigen Jahren als Abschaum bezeichnet.. irgendwie schlägt sich das jetzt auch im Berufsleben wieder nieder. Kurz ich wurde gemobbt.

Wobei sowas wie Mobbing ja nicht existiert sry....Das hat man halt davon , wenn man so ne Hau-Rein Fresse hat.. Nur zwahlen die eben für dich geld und , wenn du denen nicht gefällst .. Tschüß, du Idiot.. Anders kenne ich es nicht..

Antworten