Anderes Berufsbild: Vom Verkäufer zum Sicherheitsmitarbeiter

Auch im Berufsleben steht man immer wieder vor Herausforderungen und Problemen. Die könnt ihr hier diskutieren.
Antworten
cliffman
Beiträge: 2
Registriert: 30.07.2010, 11:30

Anderes Berufsbild: Vom Verkäufer zum Sicherheitsmitarbeiter

Beitrag von cliffman » 30.07.2010, 11:39

Hallo lieber User-Gemeinde,

da mein aktueller Arbeitgeber seine Geschäfte zum Ende des Jahres alle schließen wird, schaue ich jetzt natürlich schonmal nach neuen Stellen. Da ich am Düsseldorfer Flughafen arbeite, dachte ich mir, mich auch mal beim Sicherheitsdienst zu bewerben. Dort habe ich auch schon angefragt und ich sollte mal meine Bewerbung vorbeibringen. Doch ich bekomme es einfach nicht hin, eine Bewerbung zu diesem Berufsbild zu erstellen, da ich mich mein Leben lang als Verkäufer beworben habe und als dies auch arbeite. Kann mir vielleicht einer einige Tipps geben, wie ich so eine Bewerbung aufsetzen könnte. Kann später mal meine Bewerbung als Verkäufer als Beispiel eintragen. Wäre sehr dringend, da ich schon langsam Existenzängste kriege.

Viele Dank im Vorraus

cliffman

TineTine
Bewerbungshelfer
Beiträge: 211
Registriert: 18.05.2010, 09:47

Beitrag von TineTine » 30.07.2010, 11:58

ganz ruhig Cliffman.... Du hast doch schon mal einen super Vorteil vielen Anderen gegenüber, Du arbeitest am APT. Das ist doch ein grandioser Anfang... Und Du siehst jeden Tag die Sicherheitsleute darum laufen. Wie sie versuchen die Sicherheit des APT, der dort arbeitenden Menschen und natürlich der Passagiere und Besucher aufrecht zu erhalten.
Schau Dich doch einfach mal mit besonders offenen Augen um, was dort an Sicherheit geboten wird (weiss es aus eigener Erfahren, habe selber knapp 15 Jahren am APT gearbeitet...) Das ist der Check Inn Bereich, die Gepäckausgabe, die Gepäckkontrolle, die unbeaufsichtigten Koffer, die gerne mal herum stehen und dann mit großem TamTam abtransportiert werden.... Es gibt soooo viel..... Und wenn Du mit den Recherchen ein wenig weiter bist, dann mußt Du Dir überlegen, was man für besondere Eigenschaften dazu benötigt... (Zuverlässigkeit, hochgradige Genauigkeit, wachsames Auge für das was um einen herum geschieht, Menschenkenntnis......)
Vielleicht kannst Du Dich ja einfach auch mal mit denen unterhalten und ein paar Fragen stellen. Dann setz Dich hin, versuche das in Worte zu fassen und komm wieder her....
Letztendlich ist das super spannender Job, der täglich neue Aspekte bringt, aber auch ne Menge von Dir abverlangt.... Denn mal ganz krass gesprochen... einen doofen Koffer irgendwo übersehen und die Bombe geht hoch....

Aber vielleicht kannst Du hiermit schon ein wenig anfangen. Schreib los, hier kriegst Du dann auch wunderbare Hilfe. Im Forum sind echt so viele nette, total hilfsbereite Leute. Wäre doch gelacht, wenn das nix werden würde!!!

Herzliche Grüße,
die TineTine

cliffman
Beiträge: 2
Registriert: 30.07.2010, 11:30

Beitrag von cliffman » 30.07.2010, 12:18

Danke für deine schnelle Antwort. Also mein alter Kollege aus meinen Ausbildungszeiten arbeitet auch dort (Sicherheitsmitarbeiter am Check-Inn) und er sagte ich sollte es mal versuchen. Daher habe ich den Vorarbeiter gefragt und der meinte ich soll ihm mal eine Bewerbung geben. Heute hat er wieder gefragt, ob ich sie habe. Doch ich kriege wirklich keine hin. Für Muster, Tipps und Tricks wäre ich sehr dankbar.

Grüsse

cliffman

TineTine
Bewerbungshelfer
Beiträge: 211
Registriert: 18.05.2010, 09:47

Beitrag von TineTine » 30.07.2010, 12:38

Ne..ne..neeee..... so einfach ist das nicht... Muster, tz.... :wink:

Fang doch einfach erst mal an zu schreiben. Hier gibt es soooo viel Tipps und Tricks zu finden. Mach die Augen auf. Es wird Dir hier niemand ein Schreiben aufsetzen und Dir übergeben. Das ist auch völlig unklug, denn das wärst einfach nicht Du.....

So, und nun Kopp aus dem Sand und anfangen.... Ausserdem habe ich Dir in meiner ersten Antwort so viele Steilvorlagen gegeben... Mach was draus....!

LG, TineTine

Antworten