Anlagen passen nicht mit Anschreiben auf eine Seite

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
niklas2302
Beiträge: 1
Registriert: 24.02.2015, 19:51

Anlagen passen nicht mit Anschreiben auf eine Seite

Beitrag von niklas2302 » 24.02.2015, 20:00

Hallo ich heiße Niklas bin 15 Jahre alt und bewerbe mich momentan (Ja ich weiß eigentlich schon viiiiiel zu spät) auf jedem Fall habe ich das Problem Platzmangel Schriftgröße ist 11 und vielleicht könnt ihr mir sagen was ich kürzen kann......bitte auch rechtschreibfehler erwähnen

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Verkäufer


Sehr geehrte Frau Fxxxxxxx,

im Juli dieses Jahres verlasse ich die Schule voraussichtlich mit dem Qualifizierenden Mittelschulabschluss und möchte mich hiermit um einen Ausbildungsplatz als Verkäufer bewerben.

Da mir das Praktikum als Verkäufer bei der Firma Marktkauf, das ich im November 2013 durchgeführt habe, sehr gefallen hat, bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungspatz in diesem Beruf. Besonders gut fand ich, dass ich selbstständig arbeiten konnte. Auch der Umgang mit dem Hubwagen hat mir Freude bereitet.
Da meine Familie selbst Kunde bei Norma ist, weiß ich, dass sie ein breites Sortiment zu günstigen Preisen anbieten. Gerne wäre ich Mitglied in einem Ihrer Teams, denn bei jedem Einkauf fällt mir auf, wie freundlich die Mitarbeiter sind.


Ich bin ein höflicher, zuverlässiger Mensch der zupacken kann. In meiner Freizeit gehe ich gerne Schwimmen und fahre Rad. Ich weiß das die Fächer Mathematik und Englisch wichtig für diesen Beruf sind, deswegen strenge ich mich in diesen Fächern besonders an, gute Noten zu erreichen

Ich bin mir sicher, einen guten Abschluss und so die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung zu bekommen. Ich fände es super, wenn ich diese Ausbildung bei Ihnen beginnen könnte. Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11981
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anlagen passen nicht mit Anschreiben auf eine Seite

Beitrag von TheGuide » 24.02.2015, 22:17

niklas2302 hat geschrieben:im Juli dieses Jahres verlasse ich die Schule voraussichtlich mit dem Qualifizierenden Mittelschulabschluss und möchte mich hiermit um einen Ausbildungsplatz als Verkäufer bewerben.
Den Satz kannst du schon mal streichen.
Da mir das Praktikum als Verkäufer bei der Firma Marktkauf, das ich im November 2013 durchgeführt habe, sehr gefallen hat, bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungspatz in diesem Beruf.
Dass du dich bewirbst, kommt in den Betreff. Im Anschreiben musst du das dann nicht mehr wiederholen.
Auch der Umgang mit dem Hubwagen hat mir Freude bereitet.
Das klingt ein klein wenig nach Spielerei, oder?
Da meine Familie selbst Kunde bei Norma ist, weiß ich, dass sie ein breites Sortiment zu günstigen Preisen anbieten. Gerne wäre ich Mitglied in einem Ihrer Teams, denn bei jedem Einkauf fällt mir auf, wie freundlich die Mitarbeiter sind.
Kundesein und Freundlichkeit Dritter sind keine Qualifikationen, mit denen du dich bewerben kannst. Es geht um deine persönlichen Vorzüge, die es für den Arbeitgeber attraktiv machen, dich einzustellen.

Ich bin ein höflicher, zuverlässiger MenschKOMMA der zupacken kann. In meiner Freizeit gehe ich gerne Schwimmen und fahre Rad. Ich weißKOMMA dasS die Fächer Mathematik und Englisch wichtig für diesen Beruf sind, deswegen strenge ich mich in diesen Fächern besonders an, gute Noten zu erreichenPUNKT
Das klingt fast so, als seien deine Noten in diesen Fächern bisher nicht so pralle... kann das sein?
Ich bin mir sicher, einen guten Abschluss und so die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung zu bekommen.

Basiert diese Sicherheit auch auf irgendwelchen Fakten? Entsprechen deine bisherigen Noten (du bewirbst dich ja mit dem Halbjahreszeugnis) diesem Versprechen?

Noxling
Beiträge: 24
Registriert: 06.01.2015, 11:15

Beitrag von Noxling » 25.02.2015, 13:33

Hab' ich das richtig gelesen, dass du die Anlagen mit auf dein Anschreiben packen willst?
Mir wurde nämlich gesagt, dass man die überhaupt nicht erwähnen muss, schließlich sehen die Personaler ja, was deiner Bewerbung beigefügt ist und was nicht

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11981
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 27.02.2015, 13:15

Persönlich halte ich den Anlagen-Vermerk auch für albern, eben aus dem von dir genannten Grund, die DIN für Geschäftsbriefe verlangt diesen Hinweis aber. Je nach Adressat kann das Auslassen also im Zweifel das Zünglein an der Waage sein. Bei einem Handwerksbetrieb wird darauf sicherlich weniger geachtet, als bei einer Behörde...

Antworten