Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
DennisA92
Beiträge: 5
Registriert: 16.03.2014, 22:42

Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Beitrag von DennisA92 » 16.03.2014, 22:44

Guten Tag,
ich braeuchte dringend hilfe mit meinem einleitungssatz

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik


Sehr geehrter Herr ...,

durch Sie habe ich erfahren das Sie noch einen Auszubildenen für dieses Jahr suchen. Ich interessiere mich für dieses Berufsfeld, weil ich meine Stärken im technischen und handwerklichen Bereich sehe. Somit möchte die Gelegenheit nutzen, mich hiermit um die Lehrstelle zum Anlagenmechaniker zu bewerben.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11982
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechn

Beitrag von TheGuide » 17.03.2014, 08:41

Der erste und der dritte Satz sind wirklich Kokolores, das hast du ja auch selber gemerkt. Fang doch mal so an:

Sehr geehrter Herr X,

weil meine Stärken im handwerklichen und technischen Bereich liegen, möchte ich nun mit Ihnen in die Anlagenmechanik einstiegen.



Die Frage ist nun, warum du in die Anlagenmechanik (etc.) einsteigen möchtest. Was erwartest du dir von diesem Beruf?

DennisA92
Beiträge: 5
Registriert: 16.03.2014, 22:42

Beitrag von DennisA92 » 17.03.2014, 18:57

danke fuer die Hilfe, das hoert sich so viel besser an.

Was ich erwarte von diesem Beruf, ich bin sehr umweltbewusst und der beruf hat viel damit zu tun, den man lernt wie heizungen und klimas funktionieren.
Ich habe auch schon oefters auf dem Bau geholfen bei Familie und Freunden.
Mathe und Physik liegen mir auch sehr gut.
Auserdem will ich aufjedenfall was handwerkliches lernen, ich hatte eine ausbildung als zweiradmechaniker die ich aber abgebrochen..
Entschuldige wegen den Umlauete, ich bin zur zeit in Amerika...
Ich habe auch noch Probleme meine Bewerbung zu schreiben, es ist mehr oder weniger viel zusammengewuerfelt und hat kein richtigen Faden...

DennisA92
Beiträge: 5
Registriert: 16.03.2014, 22:42

Beitrag von DennisA92 » 17.03.2014, 19:00

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik


Sehr geehrter Herr X,

weil meine Stärken im handwerklichen und technischen Bereich liegen, möchte ich nun mit Ihnen in die Anlagenmechanik einsteigen.

Meine Begeisterung für handwerkliche Arbeiten, sowie die Wartung und Instandhaltung von Maschinen und anderen technischen Geräten, ist sehr groß, dies habe in meiner Ausbildung zum Zweiradmechaniker festgestelt.

Ich bin engagiert, motiviert und sehe Probleme als Herausfoerdung an und möchte, dass ihr Unternehmen von meinen Fähigkeiten und Eigenschaften profitiert.

Zur zeit wohne ich noch in Amerika und werde in vorraussichtlich 2 Monaten wiederkommen.

Sollte ich Sie mit dieser Bewerbung begeistert haben, freu mich über eine positive Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

Dennis A

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11982
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 18.03.2014, 09:49

Die Frage, warum dich der Beruf interessiert, kam nicht von ungefähr. Das gehört mit ins Motivationsschreiben. Dagegen lässt dein Anschreiben offen, warum du nicht weiter als Zweiradmechaniker arbeitest und erneut eine Ausbildung machst. Man wird deinem Lebenslauf zwar ggf. entnehmen können, dass du diese Ausbildung abgebrochen hast, aber ein Abbruch ist ja nichts, womit man sich bewirbt.

Zur Zeit... in v...h zwei Monaten...

DennisA92
Beiträge: 5
Registriert: 16.03.2014, 22:42

Beitrag von DennisA92 » 18.03.2014, 16:52

Motivationsschreiben?? ist das der erste satz?

Ich habe mal dazu geschrieben warum mich der beruf so interessiert!

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik


Sehr geehrter Herr X,

weil meine Stärken im handwerklichen und technischen Bereich liegen, möchte ich nun mit Ihnen in die Anlagenmechanik einsteigen.

Ich habe mich schon in frühen für die Energiebranche interessiert, weil ich denke, dass diese Berufe sehr zukunfsorientiert ist. Besonders spannend sind hier natürlich die Themen Erneuerbare Energien und Energieeinsparungen.

Im August 2011 habe eine Ausbildung zum Zweiramechaniker begonnen. Diese habe ich jedoch abgebrochen, da ich nicht an motorisierten Fahrzeugen arbeiten will.

Meine Begeisterung für handwerkliche Arbeiten, sowie die Wartung und Instandhaltung von Maschinen und anderen technischen Geräten, ist sehr groß, dies habe ich in meinen Praktikas festgestelt.

Ich bin engagiert, motiviert und sehe Probleme als Herausfoerdung an und möchte, dass ihr Unternehmen von meinen Fähigkeiten und Eigenschaften profitiert.

Zur Zeit wohne ich noch in Amerika und werde in vorraussichtlich zwei Monaten wiederkommen.

Sollte ich Sie mit dieser Bewerbung begeistert haben, freu mich über eine positive Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

Dennis A

DennisA92
Beiträge: 5
Registriert: 16.03.2014, 22:42

Beitrag von DennisA92 » 18.03.2014, 17:30

Ich bin engagiert, motiviert und sehe Probleme als Herausfoerdung an und möchte, dass ihr Unternehmen von meinen Fähigkeiten und Eigenschaften profitiert.

Kann ich dieses Satz so in einer Bewerbungen verwenden? oder ist mir dazu eher abzuraten, da er eher allgemein ist und nicht mit Argumenten belegt ist?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11982
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 19.03.2014, 01:22

DennisA92 hat geschrieben:Ich habe mich schon in frühen für die Energiebranche interessiert, weil ich denke, dass diese Berufe sehr zukunfsorientiert ist. Besonders spannend sind hier natürlich die Themen Erneuerbare Energien und Energieeinsparungen.
In frühen was?
Und ist das dann noch glaubwürdig? Es würde einen etwa niemand abnehmen, dass man sich bereits in früher Kindheit für die Energiebranche interessiert hat. Interesse setzt Wissen voraus und es muss plausibel sein, dass man das Wissen in dem Alter, als man begann, sich für die Sache X zu interessieren, schon hatte.

DennisA92 hat geschrieben:Im August 2011 habe eine Ausbildung zum Zweiramechaniker begonnen. Diese habe ich jedoch abgebrochen, da ich nicht an motorisierten Fahrzeugen arbeiten will.
TheGuide hat geschrieben:Man wird deinem Lebenslauf zwar ggf. entnehmen können, dass du diese Ausbildung abgebrochen hast, aber ein Abbruch ist ja nichts, womit man sich bewirbt.
Das sollte soviel heißen wie: Diese Stelle in deinem Anschreiben solltest du unbedingt, dringend, sofort löschen und ausradieren.


Meine Begeisterung für handwerkliche Arbeiten, sowie die Wartung und Instandhaltung von Maschinen und anderen technischen Geräten, ist sehr groß, dies habe ich in meinen Praktikas festgestelLt.
Das Praktikum - die Praktika - kein -s
Ich bin engagiert, motiviert und sehe Probleme als Herausfoerdung an und möchte, dass ihr Unternehmen von meinen Fähigkeiten und Eigenschaften profitiert.

Antworten