Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
m3hm3t
Beiträge: 8
Registriert: 06.03.2008, 16:35

Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Beitrag von m3hm3t » 06.03.2008, 16:38

Hallo zusammen ich möchte eine Bewerbung als Anlagenmechaniker schreiben, die ich selbstferständlich schon geschrieben habe, die ihr aber nur noch anschauen solltet und mir sagen könntet obs sie gut geschrieben ist oder nicht.

danke schon mal im vorraus!

mfg

Mehmet T.

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Anlagenmechaniker - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik


Sehr geehrte Damen und Herren,

wie ich mit großem Interesse aus dem Internet erfahren habe, stellen sie in diesem Jahr Auszubildende ein. Hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Anlagenmechaniker - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.

Über das Berufsbild des Anlagenmechanikers und die verschiedenen Tätigkeiten wie z.B. das planen und installieren der komplexe Anlagen und Systeme in der Versorgungstechnik von Gebäuden, habe ich mich ausführlich informiert.
Ich habe die berufsvorbereitende Maßnahme im bfz Donauwörth besucht, und habe am Fachunterricht im Metallbereich teilgenommen, worauf ich sehr vieles gelernt habe, die mir als Anlagenmechaniker sehr nützlich sind, und was mir natürlich auch sehr Spaß gemacht hat. In diesem Rahmen habe ich auch verschiedene Praktika im handwerklichen Bereich absolviert und gute Beurteilungen erhalten.
Derzeit arbeite ich in einer Schreinerei als Hilfskraft, und erhielte damit auch eine Arbeitsbeurteilung. Des Weiteren besuche regelmäßig jeden Donnerstag die Berufsschule Lauingen, in einer Wirtschaftsklasse.
Da ich sehr geschickt und genau bin und Interesse an Handwerk habe, halte ich mich für den Beruf des Anlagenmechanikers gut geeignet.

Es erwartet Sie ein engagierter Auszubildender, der sich Ihnen in einem persönlichen Gespräch gern einmal vorstellen würde.

Mit freundlichen Grüßen



Anlagen
Lebenslauf
Zeugniskopien
Zertifikat
Praktikumsnachweis
Arbeitsbeurteilung

Bubbles91
Beiträge: 2
Registriert: 06.03.2008, 11:35

Beitrag von Bubbles91 » 06.03.2008, 19:45

.. wie ich mit großem Interesse aus dem Internet erfahren habe, stellen sie..
Du kannst die Internetadresse angeben, auf der du das gelesen hast, das macht immer mehr Eindruck, als wenn du es nicht hinschreibst. Das "Sie" wird großgeschrieben.

.. wie z.B. das planen und installieren der..
..das Planen und Installieren..

..und erhielte damit auch...
und erhielt damit auch..

Des Weiteren...
Desweiteren..

an Handwerk..
Interesse am Handwerk oder Interesse an handwerklichen Tätigkeiten..

Außerdem ist es bei den Anlagen sinnvoll, die Anzahl der mitgeschickten Unterlagen zu nennen, z. B.:
1 Lebenslauf
2 Zeugniskopien
1 Zertifikat

Hoffentlich konnte ich dir ein bisschen weiterhelfen.
Viel Glück :)

Benutzeravatar
BilLiE
Bewerbungshelfer
Beiträge: 220
Registriert: 20.02.2008, 15:46

Beitrag von BilLiE » 06.03.2008, 20:00

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Anlagenmechaniker - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik


Sehr geehrte Damen und Herren, Ansprechpartner?

wie ich mit großem Interesse aus dem Internet genaue Adresse? erfahren habe, stellen sie in diesem Jahr Auszubildende ein. Hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Anlagenmechaniker - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.

Über das Berufsbild des Anlagenmechanikers und die verschiedenen Tätigkeiten wie z.B. das Planen und Installieren der komplexe Anlagen entweder "das Installieren komplexer" oder "der komplexen Anlagen" und Systeme in der Versorgungstechnik von Gebäuden, habe ich mich ausführlich informiert.
Ich habe die berufsvorbereitende Maßnahme im bfz Donauwörth besucht, und habe am Fachunterricht im Metallbereich teilgenommen, worauf ich sehr vieles gelernt habe, das mir als Anlagenmechaniker sehr nützlich sind, ?? der Satz ist merkwürdig, am besten weglassen und was mir natürlich auch sehr Spaß gemacht hat. In diesem Rahmen habe ich auch verschiedene Praktika im handwerklichen Bereich absolviert und gute Beurteilungen erhalten. die wären? Zeugnisse vorhanden?
Derzeit arbeite ich in einer Schreinerei als Hilfskraft, und erhielte ohne e damit auch eine Arbeitsbeurteilung. Des Weiteren besuche regelmäßig jeden Donnerstag die Berufsschule Lauingen,kein Komma in einer Wirtschaftsklasse.
Da ich sehr geschickt und genau bin und Interesse an Handwerk habe, halte ich mich für den Beruf des Anlagenmechanikers gut geeignet. Fasse diesen Abschnitt besser zusammen. Du hast dir in der Schreinerei dieses und jenes angeeignet ...

Es erwartet Sie ein engagierter Auszubildender, der sich Ihnen in einem persönlichen Gespräch gern einmal vorstellen würde. selbstbewusster - der sich Ihnen vorstellt.

Mit freundlichen Grüßen



Anlagen Es reicht aus, nur Anlagen zu schreiben ohne Auflistung
Lebenslauf
Zeugniskopien
Zertifikat
Praktikumsnachweis
Arbeitsbeurteilung

m3hm3t
Beiträge: 8
Registriert: 06.03.2008, 16:35

Beitrag von m3hm3t » 06.03.2008, 20:40

Danke für eure große hilfe.
Das wäre alles, :) .

Antworten