anonymisierter Arbeitgeber im Stellenangebot?

Welches sind die besten Online-Jobbörsen? Was muss beachtet werden? Lohnen sich kostenpflichtige Einträge? Fragen zur staatlichen (Bundesagentur für Arbeit) und privaten Jobvermittlung.
Antworten
nadiii
Beiträge: 9
Registriert: 05.11.2009, 09:19

anonymisierter Arbeitgeber im Stellenangebot?

Beitrag von nadiii » 03.06.2010, 12:53

huhu :)
ich hab gerade ein interessantes Stellenangebot entdeckt, allerdings ist das anonymisiert .. so was hatte ich bis jetzt noch nie:o
Schreibt man dabei die Bewerbung an die Kontaktadresse? oder lässt man das Adressenfeld frei und schreibt einen extra Brief? und was schreibt man in diesen Brief?

Danke schon mal :)

letsrock
Beiträge: 34
Registriert: 01.09.2009, 23:02

Beitrag von letsrock » 03.06.2010, 16:48

Lass mal hören, wurde die Stelle von der Arbeitsagentur vermittelt?

Falls in der Stellenausschreibung wie von dir erwähnt eine Kontaktadresse steht, würde ich sie auf jeden Fall verwenden.

Steht da nur eine Postfachadresse oder wie meinst du das? Sonst könntest du die Bewerbung gar nicht übermitteln, außer vielleicht online.

1sonne
Beiträge: 166
Registriert: 03.09.2008, 20:57

Beitrag von 1sonne » 22.06.2010, 07:40

Da schreibst du an die Adresse der AfA oder Arge und gibst Deine Bewerbung dort ab. Steht aber eigentlich auch in den Stellenangeboten drin an wen man es dann senden soll.

Antworten