Anschreiben als Aushilfe bei Rewe

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
TwoKaba
Beiträge: 2
Registriert: 01.03.2009, 17:28

Anschreiben als Aushilfe bei Rewe

Beitrag von TwoKaba » 01.03.2009, 17:38

Hallo Community,
ich habe ein Problem undzwar will ich ne Bewerbung schreiben und die hier ist eigentlich eine meine ersten. Ich bin mir in mehreren Punkten nicht so sicher. Bei der Dresse vom Empfänger, reicht dort wenn ich Rewe schreibe oder Rewe AG? und dann noch beim Eileitungssatz ob der so gut ist.
Und insgesamt bin ich mir noch unsicher bei der Reihenfolge und Formatierung.



Rewe AG
(Personalchef) <--- kommt noch rein
Straße Hausnummer
Stadt




Bewerbung als Aushilfe


Mit großem Interesse habe ich von einem ihrer Mitarbeiter erfahren das Sie für den Sommer Aushilfskräfte suchen. Um diese Stelle bewerbe ich mich.

Ich mache zurzeit mein Abitur auf der Ludwig-Erhard-Schule Neuwied. Ich belege die Leistungskurse Mathematik, Betriebswirtschaftslehre und Informatik. Mir würde das Arbeiten in Ihrer Filiale sehr große Freude bereiten, da ich gerne in Kontakt mit anderen Menschen arbeite. Zudem bin ich engagiert und hilfsbereit. Desweiteren gehören zu meinen persönlichen Stärken Zuverlässigkeit und Aufgeschlossenheit.

Da ich noch Schüler bin, bin ich in den Nachmittagsstunden und am Wochenende sehr flexibel einsetzbar.

Um eine positive Antwort würde ich mich freuen und stehe zu einem persönlichen Gespräch jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen



Ist die so gut oder fehlt da noch irgendwas?
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen =)

mfg

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13520
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 01.03.2009, 21:10

Bei der Dresse vom Empfänger, reicht dort wenn ich Rewe schreibe oder Rewe AG?
Es hängt davon ab, wohin du deine Bewerbung schickst. Nur weil es ein Rewe-Markt ist, muss die Bewerbung noch lange nicht direkt an Rewe gehen, weil es verschiedene Gesellschaften gibt. Am besten noch einmal genau nachgucken.

Anrede

mit großem Interesse habe ich von einem Ihrer Mitarbeiter erfahren, dass Sie für den Sommer Aushilfskräfte suchen.
Da ich noch Schüler bin, bin ich in den Nachmittagsstunden (Ab wann?)und am Wochenende sehr flexibel einsetzbar.
Gucke dir auch mal dieses Beispiel an:

Bild

TwoKaba
Beiträge: 2
Registriert: 01.03.2009, 17:28

Beitrag von TwoKaba » 01.03.2009, 22:04

Danke erst mal =)
Also die Bewerbung will ich direkt in dem Rewe Markt abgeben wo ich auch arbeiten will.

Ich hab den Satz jetzt mal geändert:
Da ich noch Schüler bin, bin ich in der Woche ab 16 Uhr und am Wochenende den ganzen Tag einsetzbar.

So ist der denke ich mal besser


Edit:
so ich habe den ersten Satz mal geändert weil ich grad von eine freundin erfahren habe das dort ne stelle frei geworden ist ;)

mit großem Interesse habe ich von einem Ihrer Mitarbeiter erfahren, dass eine Aushilfsstelle frei geworden ist. Um diese Stelle bewerbe ich mich.

ist das so richtig?! weil das hört sich irgendwie komisch an

Kerry
Beiträge: 7
Registriert: 15.01.2009, 15:45

Beitrag von Kerry » 02.03.2009, 13:53

Ist es heute so umständlich geworden. Früher ist man in den Markt zum Filialleiter und wenn die Nase ihm gefallen hat war man sofort eingestellt.
Ich würde den Filialleiter einmal ansprechen.

Benutzeravatar
peter123
Beiträge: 19
Registriert: 06.03.2009, 21:35

Beitrag von peter123 » 06.03.2009, 21:46

bei mir war es fast so. man musste nur noch seinen lebenslauf nachreichen und amn war drin.

Antworten