Anschreiben als Aushilfe im Verkauf / Mode

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
MiLU92
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2012, 12:56

Anschreiben als Aushilfe im Verkauf / Mode

Beitrag von MiLU92 » 23.01.2012, 13:03

Hallo liebe Leute..

durch das viele googeln bin ich auf diese Seite gestoßen und ich muss ehrlich sagen.. Ich brauche ganz dringend Hilfe bei meinem Anschreiben!!

Ich habe schon eine Art von Muster aber mir persönlich gefällt es nicht ganz und ich denke es ist zu lang.. und deshalb hoffe ich das ihr mir helfen könnt.




[b]Bewerbung um einen Aushilfsjob als Verkäuferin[/b]


Sehr geehrte Damen und Herren,

durch Persönliche Nachfrage habe ich Erfahren, dass Sie noch eine Stelle in Ihrem Laden Vergeben.

Im Juli 2010 habe ich in dem beruflichen Schulzentrum in Wertheim / Bestenheid meinen Realschulabschluss erlangt. Durch meine Erfahrungen im Sozialen Bereich, welche ich durch ein sechswöchiges Praktikum und meine schulische Richtung (Gesundheit und Pflege in der Berufsschule) erreicht habe, bin ich mir sicher, dass ich bei den Kunden einen positiven Eindruck hinterlassen werde. Auch habe ich im Verkauf Erfahrungen sammeln können, da ich sechs Monate in einem Ladengeschäft arbeitete und somit mich mit dem Bereich der Kundenorientierung beschäftigen konnte. Zudem habe ich in der Zeit vom 02.05.2011 bis zum 27.09.2011 Erfahrungen im Bereich Gastronomie sammeln können.


Ich bewerbe mich bei Ihnen als Verkäuferin, da mir der Umgang mit Kunden sehr viel Spaß macht und ich mich für abwechslungsreiche Arbeiten sehr begeistere. Durch eine Anstellung in Ihrem Ladengeschäft könnte ich mich mehr auf Mode orientieren und durch mein sicheres auftreten gegenüber Kunden auch sicherlich sehr gut bei der Kundenberatung punkten. Auch ist der Wohlfühlaspekt in Ihrem Laden sehr hoch daher bin ich mir sicher, dass ich mich schnell einarbeiten kann.
Sehr gerne möchte ich bei Ihnen Probearbeiten, um Sie davon zu überzeugen, dass ich die richtige für den Aushilfsjob bin.


Ich hoffe, meine Bewerbung hat Ihr Interesse geweckt, und freue mich auf die Einladung zum gemeinsamen Gespräch.



Mit freundlichen Grüßen

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4204
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 23.01.2012, 15:43

Hallo MiLU92,

dass Dir dieses anschreiben nicht so ganz gefällt, kann ich gut nachvollziehen.

In dem Abschnitt, in dem es um dein berufliches können geht, solltest Du direkt als erstes erwähnen, dass du bereits im Verkauf Erfahrung gesammelt hast. War das vielleicht auch im Modegeschäft?

Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass Du selber nicht alleine einkaufen gehst, shoppen gehst, sondern zusammen mit Freundinnen oder dem Partner und diese beim Einkauf berätst dass es Dir dabei wichtig ist, darauf zu achten, ob das Ausgesuchte auch steht, zu dem Typen passt? Dass du ob deines Modegeschmackes gerne um Rat aufgesucht wirst? Falls das stimmt, solltest Du das in den Mittelpunkt des Anschreibens setzen. Getreu dem Motto: es macht mir Freude, Menschen in modischen Dingen zu beraten, darauf zu achten, dass sie sich darin wolfühlen und es ihnen steht.

Was hälst Du davon, zunächst erst einmal diesen teil, also den ersten Absatz umzuformulieren, bevor wir uns dann dem nächsten Absatz zuwenden?

Viele Grüße aus Duisburg

MiLU92
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2012, 12:56

Beitrag von MiLU92 » 23.01.2012, 16:42

Hallo Andreas :)

danke für den Tipp..

Und ja ehrlich gesagt würde ich mich nicht nehmen wenn ich die Wahl hätte ;P

Leider nicht, damals habe ich nur durch Nachfrage in einem Discounter-Laden gleich ein Aushilfsjob bekommen, da habe ich Ein-Euro Artikel verkauft.

Allerdings, nur mir fällt es schwer solche Dinge zu formulieren, aber ich versuch mal mein Glück und werde dir dann den umformulierten Text wieder schreiben.

Ist der obere teil eig. ok so?


Liebe Grüße

MiLU92
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2012, 12:56

Beitrag von MiLU92 » 23.01.2012, 17:32

Da fällt mir noch ein, ich habe ab und zu in dem Klamotten Laden meines damaligen Freundes ausgeholfen; neue Ware einsortiert, Puppen bekleidet, im Laden beim Dekorieren "z.b. an Weinachten" mitgeholfen, an der Kasse ausgeholfen und ab und zu auch Kunden beraten -> das ab und zu deswegen, weil ich ja nur für ein paar Stunden eingesprungen bin, zwar öfters mal in der Woche, aber halt nicht regelmäßig.

Nur wie kann ich das so formulieren, dass es positiv rüber kommt.
Ich schäme mich, sowas nicht schreiben zu können. Es sind ja nur ein paar Sätze aber mir ist wichtig das die Sätze den Personalchef umhauen, ich möchte keine schlechte Bewerbung abgeben.
Mir fällt nichts brauchbares ein, nur dieser misst den du schon gelesen hast.

Zum verrückt werden :'(

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8946
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 23.01.2012, 20:41

Da fällt mir noch ein, ich habe ab und zu in dem Klamotten Laden meines damaligen Freundes ausgeholfen; neue Ware einsortiert, Puppen bekleidet, im Laden beim Dekorieren "z.b. an Weinachten" mitgeholfen, an der Kasse ausgeholfen und ab und zu auch Kunden beraten -> das ab und zu deswegen, weil ich ja nur für ein paar Stunden eingesprungen bin, zwar öfters mal in der Woche, aber halt nicht regelmäßig. So könntest du es schon fast ins Anschreiben reinnehmen. Wenn du dann schreibst, dass du total Freude an dieser Arbeit gefunden hast, dann zeigt dies auch deine Motivation.

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4204
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 24.01.2012, 12:10

Hallo MiLU92,

also dafür musst Du dich überhaupt nicht schämen. Keiner kann Alles. Die einen können vielleicht Dinge besser formulieren, andere wiederum Menschen besser bei der ode befraten. Deshalb gibt es verkäufer und Bewerbungscoaches, damit jeder das machen kann, was er am besten kann.

Wichtig ist, die Bewerbung muss zu Dir passen. Sprich ein Personalverantwortlicher erwartet auch nicht von Dir besonders ausgefeilte Formulierungen, die eines Dichters würdig sind. Wenn der liest, dass Du einfach Spaß hast, Mode zu verkaufen, hast du schon so gut wie gewonnen.

Wenn Du möchtest, kannst du mich ja auch einmal direkt anmailen.

Viele Grüße aus Duisburg

Antworten