Anschreiben als IT Systemadministrator

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
DERL987
Beiträge: 8
Registriert: 23.02.2018, 11:12

Anschreiben als IT Systemadministrator

Beitrag von DERL987 » 23.02.2018, 13:12

Hallo, bewerbe mich als, offiziell als EDV Mitarbeiter ausgeschrieben, Systemadministrator. Ich komme eigentlich aus dem Medienbereich und bin z.Z. Freiberufler und möchte in eine Festeinstellung...deshalb habe ich Probleme mit der Formulierung. Bin über jede Hilfe dankbar. Die nötigen Anforderungen erfülle ich aber trotz einer Ausbildung in dem Bereich.
Gerne Kritik oder Verbesserungsvorschläge.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie suchen einen IT Systemadministrator, der sich durch eigenverantwortliche, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise auszeichnet. Ich suche eine berufliche Herausforderung in einem spannenden Umfeld, die mich gleichermaßen fordert und mir Raum zur Weiterentwicklung gibt.

Meine Ausbildung als Gestaltungstechnischer Assistent mit dem Schwerpunkt Medien und Kommunikation habe ich erfolgreich abgeschlossen. Darüber hinaus studiere ich an der Fernuniversität Hagen seit 2017 Informatik (voraussichtlicher Abschluss 2019).
Mein Tätigkeitsfeld im EDV Bereich umfasste, unter anderem, die Einrichtung von Netzwerken, der Konfiguration von Servern und der Betreuung, Verwaltung und Gestaltung von Webseite/n.

Derzeit bin ich als freiberuflicher Allrounder im Bereich Medien und IT tätig. Da ich aus dem Medienbereich komme und über sehr gute Fachkenntnisse verfüge, suche ich auf diesem Weg einen neuen und festen Wirkungskreis.

Meine Stärken liegen in einer hohen Motivation und großen Einsatzbereitschaft. Ich arbeite diszipliniert und genau. Weiterhin zeichne ich mich durch Belastbarkeit und Flexibilität aus. Ich besitze eine gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit. Außerdem bin ich sowohl gern im Team als auch selbstständig tätig. In neue Arbeitsbereiche lerne ich mich effizient und gründlich ein. Ich bin Vollzeit, flexibel wie auch an Wochenenden ab sofort einsetzbar.

Ein persönliches Gespräch würde mir die Gelegenheit geben, Sie davon zu überzeugen, dass Sie in mir einen freundlichen, engagierten und teamfähigen Mitarbeiter finden.
Meine Gehaltsvorstellungen belaufen sich auf xx.xxx p.a. Dieses und weitere Details sollte man aber möglichst persönlich abstimmen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11985
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben als IT Systemadministrator

Beitrag von TheGuide » 23.02.2018, 14:23

derluileo@gmail.com hat geschrieben:Sie suchen einen IT Systemadministrator, der sich durch eigenverantwortliche, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise auszeichnet. Ich suche eine berufliche Herausforderung in einem spannenden Umfeld, die mich gleichermaßen fordert und mir Raum zur Weiterentwicklung gibt.
Deine Adressaten wissen, wen sie suchen. Du giltst das ab, indem du im Betreff den Bezug zur Stellenanzeige herstellst.
Meine Ausbildung als Gestaltungstechnischer Assistent mit dem Schwerpunkt Medien und Kommunikation habe ich erfolgreich abgeschlossen. Darüber hinaus studiere ich an der Fernuniversität Hagen seit 2017 Informatik (voraussichtlicher Abschluss 2019).
Das steht im Lebenslauf.
Mein Tätigkeitsfeld im EDVBINDESTRICHBereich umfasste, unter anderem, die Einrichtung von Netzwerken, der Konfiguration von Servern und der Betreuung, Verwaltung und Gestaltung von Webseite/n.
Normalerweise sind Abkürzungen pfui, unter anderem aber wird abgekürzt.
Derzeit bin ich als freiberuflicher Allrounder im Bereich Medien und IT tätig.
:arrow: Lebenslauf!
Da ich aus dem Medienbereich komme und über sehr gute Fachkenntnisse verfüge, suche ich auf diesem Weg einen neuen und festen Wirkungskreis.
Das ist kein logischer Satz.
Ich besitze eine gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit.
Ich lese das immer wieder im Forum: ich besitze und dann kommt irgendeine Stärke oder Fähigkeit. Ich würde da verfügen verwenden, da man nach meinem Sprachgefühl eigentlich nur Dinge besitzen kann, die man auch "anfassen" kann. Außer Frechheit, die besitzt man und über die verfügt man nicht.
Ich bin Vollzeit, flexibel wie auch an Wochenenden ab sofort einsetzbar.
Du bist Vollzeit???
Ein persönliches Gespräch würde mir die Gelegenheit geben, Sie davon zu überzeugen, dass Sie in mir einen freundlichen, engagierten und teamfähigen Mitarbeiter finden.
Tja, was machen wir denn da?

1.) Warum willst du die Stelle?
2.) Was bringst du dafür an Fachkenntnissen mit?
3.) Welches sind deine Stärken (positiven Charaktereigenschaften)?

DERL987
Beiträge: 8
Registriert: 23.02.2018, 11:12

Beitrag von DERL987 » 23.02.2018, 14:53

Vielen Dank erstmal für die Mühe. Da ich nicht direkt aus dem IT Bereich komme, also keine direkte Ausbildung dort habe, wollte ich im Anschreiben etwas Wert auf meine Ausbildung und mein Studium, welches in dem Bereich nahe liegt, legen und sofort im Anschreiben auch ersichtlich darstellen. Fachkenntnisse hatte ich in meiner Ausbildung auch und der Rest kommt über meine Berufserfahrung .... also nicht, was ich jetzt schwarz auf weiß vorlegen könnte. Habe im Lebenslauf meine EDV Kenntnisse alle aufgelistet. Ja meine Stärken kenne ich .... ich arbeite so lang schon als Freiberufler, dass das etwas schwer für mich geworden ist, diese zu Verpacken.
Ich werde allen Anforderungen gerecht .... nur das "Verpacken" ist mein Problem und die Stelle möchte schnell belegt werden.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11985
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 24.02.2018, 15:14

Wann/wo/wie hast du denn deine Kenntnisse erworben und angewandt bzw. deine Stärken belegt?

DERL987
Beiträge: 8
Registriert: 23.02.2018, 11:12

Beitrag von DERL987 » 25.02.2018, 20:43

Also meine Kenntnisse hab ich im Laufe der Jahr privat und über viel learning by doing erworben. Natürlich auch einiges über mein aktuelles Studium.
Meine persönlichen Stärken hab ich unten ja, auch wenn es etwas standard wirkt, aufgelistet.
Es fällt mir halt schwer dass zu verpacken :/

DERL987
Beiträge: 8
Registriert: 23.02.2018, 11:12

Beitrag von DERL987 » 25.02.2018, 21:30

Also meine Kenntnisse hab ich im Laufe der Jahr privat und über viel learning by doing erworben. Natürlich auch einiges über mein aktuelles Studium.
Meine persönlichen Stärken hab ich unten ja, auch wenn es etwas standard wirkt, aufgelistet.
Es fällt mir halt schwer dass zu verpacken :/

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11985
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 25.02.2018, 21:38

Und jetzt so formuliert, dass das in einer Bewerbung geht.

DERL987
Beiträge: 8
Registriert: 23.02.2018, 11:12

Beitrag von DERL987 » 27.02.2018, 08:38

So, ich hab mal das Anschreiben etwas umgeändert.
Sehr geehrter Damen und Herren,

ich habe Ihre Stellenausschreibung mit großem Interesse gelesen. Meine Ausbildung als Gestaltungstechnischer Assistent mit dem Schwerpunkt Medien und Kommunikation habe ich erfolgreich abgeschlossen. Darüber hinaus studiere ich an der Fernuniversität Hagen seit 2017
Informatik (voraussichtlicher Abschluss 2019).
Durch das vielfältige Aufgabenspektrum meiner Arbeit, konnte ich auch das von Ihnen geforderte Wissen über die Betreuung und Installation von lokalen Systemen so wie der Betreuung von ERP Systemen erwerben.

Meine Stärken liegen in einer hohen Motivation und großen Einsatzbereitschaft. Ich arbeite diszipliniert und genau. Weiterhin zeichne ich mich durch Belastbarkeit und Flexibilität aus. Ich verfüge über eine gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit. Außerdem bin ich sowohl gern im Team als auch selbstständig tätig. In neue Arbeitsbereiche lerne ich mich effizient und gründlich ein. Ich bin ab sofort einsetzbar.

Ein persönliches Gespräch würde mir die Gelegenheit geben, Sie davon zu überzeugen, dass Sie in mir einen freundlichen, engagierten und teamfähigen Mitarbeiter finden.
Meine Gehaltsvorstellungen belaufen sich auf xx.000 p.a. Dieses und weitere Details sollte man aber möglichst persönlich abstimmen.
[/quote]

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11985
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 27.02.2018, 11:14

derluileo@gmail.com hat geschrieben: ich habe Ihre Stellenausschreibung mit großem Interesse gelesen.
Lippenbekenntnis. Wenn dem nicht so wäre, würdest du nicht darauf reagieren. Was soll der Adressat also mit dieser Information anfangen?
Meine Ausbildung als Gestaltungstechnischer Assistent mit dem Schwerpunkt Medien und Kommunikation habe ich erfolgreich abgeschlossen. Darüber hinaus studiere ich an der Fernuniversität Hagen seit 2017
Informatik (voraussichtlicher Abschluss 2019).
Ausbildung zum
Das Anschreiben dient nicht der Lebenslaufnacherzählung. Die wollen wissen, warum du die Stelle willst und was du dafür an Fertigeiten und Stärken mitbringst. Lebenslaufstationen sind also im Anschreiben kein Selbstzweck sondern dienen dem Beleg der Fertigkeiten/Stärken, die im Vordergrund stehen sollten.
Durch das vielfältige Aufgabenspektrum meiner Arbeit, konnte ich auch das von Ihnen geforderte Wissen über die Betreuung und Installation von lokalen Systemen so wie der Betreuung von ERPBINDEStRICHSystemen erwerben.
Und jetzt mal ohne durch und können - nebenbei, das Komma nach können ist falsch.
Meine Stärken liegen in einer hohen Motivation und großen Einsatzbereitschaft. Ich arbeite diszipliniert und genau. Weiterhin zeichne ich mich durch Belastbarkeit und Flexibilität aus. Ich verfüge über eine gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit. Außerdem bin ich sowohl gern im Team als auch selbstständig tätig. In neue Arbeitsbereiche lerne ich mich effizient und gründlich ein.
Das ist alles unbelegt. Alles was du oben zuviel an Lebenslauf hast, ist hier zu wenig. Nicht dasss wir uns missverstehen, du sollst ihn immer noch nicht nacherzählen. Aber mit Fokus auf deinen Fertigkeiten und Stärken als Beleg einsetzen.

DERL987
Beiträge: 8
Registriert: 23.02.2018, 11:12

Beitrag von DERL987 » 28.02.2018, 09:48

So, ich habe mal ein wenig korrigiert. Habe im ersten Teil etwas hinzugefügt.
Aus der Freiberuflichkeit heraus habe ich wenig im Netz gefunden deshalb tue ich mich hier wirklich schwer.

Vielen Dank für das kürzlich geführte nette Telefonat. Da mir als langjähriger Freiberufler die langfristigen Perspektiven fehlen, nöchte ich meine Leistungskraft gerne auf ein neues, anspruchsvolleres Feld lenken. Die von Ihnen angebotene Tätigkeit als EDV Mitarbeiter entspricht
genau meinen beruflichen Vorstellungen.
Durch das vielfältige Aufgabenspektrum meiner Arbeit, kann ich auch das von Ihnen geforderte Wissen über die Betreuung und Installation von lokalen Systemen so wie der Betreuung von ERP Systemen erwerben.

Meine Stärken liegen in einer hohen Motivation und großen Einsatzbereitschaft. Ich arbeite diszipliniert und genau. Weiterhin zeichne ich mich durch Belastbarkeit und Flexibilität aus. Ich verfüge über eine gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit. Außerdem bin ich sowohl gern im Team als auch selbstständig tätig. In neue Arbeitsbereiche lerne ich mich effizient und gründlich ein. Ich bin ab sofort einsetzbar.

Ein persönliches Gespräch würde mir die Gelegenheit geben, Sie davon zu überzeugen, dass Sie in mir einen freundlichen, engagierten und teamfähigen Mitarbeiter finden.
Meine Gehaltsvorstellungen belaufen sich auf XX.000 p.a. Dieses und weitere Details sollte man aber möglichst persönlich abstimmen.
Ich habe relativ ausführlich im Werdegang meine Kenntnisse dargelegt. Sollte man dieses noch ins Anschreiben packen ? Habe mich hier auf meine "menschlichen" Stärken etwas mehr fokussiert.

Vielen Dank erst einmal.

DERL987
Beiträge: 8
Registriert: 23.02.2018, 11:12

Beitrag von DERL987 » 28.02.2018, 09:49

So, ich habe mal ein wenig korrigiert. Habe im ersten Teil etwas hinzugefügt.
Aus der Freiberuflichkeit heraus habe ich wenig im Netz gefunden deshalb tue ich mich hier wirklich schwer.
Vielen Dank für das kürzlich geführte nette Telefonat. Da mir als langjähriger Freiberufler die langfristigen Perspektiven fehlen, nöchte ich meine Leistungskraft gerne auf ein neues, anspruchsvolleres Feld lenken. Die von Ihnen angebotene Tätigkeit als EDV Mitarbeiter entspricht
genau meinen beruflichen Vorstellungen.
Durch das vielfältige Aufgabenspektrum meiner Arbeit, kann ich auch das von Ihnen geforderte Wissen über die Betreuung und Installation von lokalen Systemen so wie der Betreuung von ERP Systemen erwerben.

Meine Stärken liegen in einer hohen Motivation und großen Einsatzbereitschaft. Ich arbeite diszipliniert und genau. Weiterhin zeichne ich mich durch Belastbarkeit und Flexibilität aus. Ich verfüge über eine gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit. Außerdem bin ich sowohl gern im Team als auch selbstständig tätig. In neue Arbeitsbereiche lerne ich mich effizient und gründlich ein. Ich bin ab sofort einsetzbar.

Ein persönliches Gespräch würde mir die Gelegenheit geben, Sie davon zu überzeugen, dass Sie in mir einen freundlichen, engagierten und teamfähigen Mitarbeiter finden.
Meine Gehaltsvorstellungen belaufen sich auf XX.000 p.a. Dieses und weitere Details sollte man aber möglichst persönlich abstimmen.
Ich habe relativ ausführlich im Werdegang meine Kenntnisse dargelegt. Sollte man dieses noch ins Anschreiben packen ? Habe mich hier auf meine "menschlichen" Stärken etwas mehr fokussiert.

Vielen Dank erst einmal.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11985
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 28.02.2018, 10:35

derluileo@gmail.com hat geschrieben:Da mir als langjähriger Freiberufler die langfristigen Perspektiven fehlen, nöchte ich meine Leistungskraft gerne auf ein neues, anspruchsvolleres Feld lenken.
Statt einer Negativmotivation versuche es doch mal mit einer Positivmotivation.
Die von Ihnen angebotene Tätigkeit als EDVBINDESTRICHMitarbeiter entspricht
genau meinen beruflichen Vorstellungen.
Du trittst in diesem Satz nicht aktiv auf. Verkauf dich als Macher, als Gestalter.
Durch das vielfältige Aufgabenspektrum meiner Arbeit, kann ich auch das von Ihnen geforderte Wissen über die Betreuung und Installation von lokalen Systemen so wie der Betreuung von ERPBINDESTRICHSystemen erwerben.
Lies das doch mal aus Adressatensicht. Der Adressat soll auf Grundlage dieses Satzes entscheiden, ob du ein Gewinn für die Firma bist. Wie wird er das wohl sehen? Das Komma nach Arbeit ist falsch.
Meine Stärken liegen in einer hohen Motivation und großen Einsatzbereitschaft. Ich arbeite diszipliniert und genau. Weiterhin zeichne ich mich durch Belastbarkeit und Flexibilität aus. Ich verfüge über eine gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit. Außerdem bin ich sowohl gern im Team als auch selbstständig tätig. In neue Arbeitsbereiche lerne ich mich effizient und gründlich ein. Ich bin ab sofort einsetzbar.
Ich habe relativ ausführlich im Werdegang meine Kenntnisse dargelegt. Sollte man dieses noch ins Anschreiben packen ? Habe mich hier auf meine "menschlichen" Stärken etwas mehr fokussiert.
Du musst im Anschreiben nicht deinen Lebenslauf nacherzählen. Du solltest aber argumentieren, warum man dich einstellen soll. Die Fakten müssen also schon auf den Tisch.

Es ist im Übrigen schwierig dir zu helfen, wenn du wesentliche Hinweise, im Übrigen auch die nicht geschmacksabhängig sind, wie eine ordentliche Rechtschreibung und Zeichensetzung, einfach nicht zur Kenntnis nimmst.

DERL987
Beiträge: 8
Registriert: 23.02.2018, 11:12

Beitrag von DERL987 » 28.02.2018, 12:42

Hi, also danke für deine Geduld und Hilfestellung. Ich bin tatsächlich so mit der Formulierung beschäftigt, dass Rechtschreibfehler sich manchmal einschleichen. Ich würde aber am Ende selbst und von jemand anderem nochmal Korrektur lesen lassen.
Ich habe jetzt etwas umformuliert.
Vielen Dank für das kürzlich geführte nette Telefonat. Nach langjährigen Erfahrungen als Freiberufler, möchte ich meine Leistungskraft gerne auf ein neues, festes und anspruchsvolleres Feld lenken. Die von Ihnen angebotene Tätigkeit als EDV Mitarbeiter entspricht
genau meinen beruflichen Vorstellungen.
Durch das vielfältige Aufgabenspektrum meiner Arbeit erfülle ich u. a. dass von Ihnen geforderte Wissen über die Betreuung und Installation von lokalen Systemen so wie der Betreuung von ERP Systemen.

Mit mir gewinnt Ihr Unternehmen einen belastbaren, ehrgeizigen und ergebnisorientierten Mitarbeiter. Besonders hervorheben möchte ich mein gutes Zeitmanagement, mein strukturiertes Arbeiten und mein analytisches Denken. Ich widme mich meinen neuen Aufgaben und Herausforderungen stets mit großer Motivation und vollem Einsatz.

Ich stehe Ihrem Unternehmen ab sofort zur Verfügung. Ich strebe ein Bruttojahresgehalt in Höhe von xx.000 Euro an. Falls meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat, freue ich mich über eine Einladung zum persönlichen Gespräch.
Danke

Antworten