Anschreiben als Kaufmann für Spedition und Logistik

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Gesperrt
Rammstein128
Beiträge: 2
Registriert: 03.01.2008, 18:39

Anschreiben als Kaufmann für Spedition und Logistik

Beitrag von Rammstein128 » 03.01.2008, 18:46

Hallo

Wie genau sieht denn die Form aus mit den Adressen usw?


MuterFirma Mein name
Herr Muster Meine Straße
Musterstraße Mein ort
83437 Musterdorf Telefon

3. Januar 2008

So in etwa?
jetzt mein Anschreiben

Sehr geehrter Herr XYZ,

über die Jobbörse der Agentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie zum 01.09.2008 einen Ausbildungsplatz als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung anbieten. Hiermit möchte ich mich um diesen Ausbildungsplatz bewerben.

Der Grund für meine Bewerbung bei musterfirma, liegt an der internationalen Verflechtung des Unternehmens. Für mich ist die Vorstellung, den Transport von Waren über Länder- und sogar über Kontinentalgrenzen hinaus zu organisieren und zu überwachen, äußerst reizvoll. Während der Planung und während des Transportprozesses tritt man in Kontakt mit Personen unterschiedlichster Länder und setzt sich mit den jeweiligen nationalen Gesetzen und gegebenenfalls mit deren Kultur auseinander.

Ich bin ich teamfähig, wie sich besonders bei schulischen Gruppen- und Projektarbeiten zeigt, kann aber auch sehr selbständig arbeiten. Ich kann mich verbal gut ausdrücken und freundliches Auftreten ist für mich selbstverständlich. Zudem verfüge ich über hervorragende Sprachkenntnisse in Englisch und Französisch.

Eine Berufsausbildung in Ihrem Betrieb zu beginnen, sehe ich als Herausforderung, der ich mich gerne stellen möchte. Aus diesem Grund freue ich mich auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen


sollte ich vielleicht noch mehr über mich reinbringen?
ich oraganisiere gern und bin gut im strukturieren

mfg danke schonmal

/e und ist es egal in welcher schrift art es geschrieben ist? soltle ich vielleicht auch noch fett druck und eine größere schrift verwenden?

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13520
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 04.01.2008, 15:09

Du solltest dich vor allem auch mit den Grundlagen der Bewerbungserstellung auseinandersetzen. Lies dazu mal diesen ausführlichen Artikel und arbeite ihn durch: https://www.bewerbung-forum.de/anschreiben.html
Der Grund für meine Bewerbung bei musterfirma,Kein Komma liegt an der internationalen Verflechtung des Unternehmens.
tritt man in Kontakt mit Personen unterschiedlichster Länder und setzt sich mit den jeweiligen nationalen Gesetzen und gegebenenfalls mit deren Kultur auseinander.
Hier würde es noch passen, wenn du darauf eingehen würdest, welche Eigenschaften oder Fähigkeiten du dann dafür einbringen kannst. Also mehr alles miteinander verbinden und nicht isoliert in unterschiedlichen Absätzen abhandeln.
und ist es egal in welcher schrift art es geschrieben ist?
Ja.
soltle ich vielleicht auch noch fett druck und eine größere schrift verwenden?
Ne, für das eigentliche Anschreiben nicht.















































Admin: Einschub dient der Forenadministration

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s2425.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s2450.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s2475.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s2500.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s2525.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s2550.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s2575.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... s2600.html

Gesperrt