Anschreiben als Metallbauer Konstruktionstechnik, Ausbildung

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Gesperrt
m3hm3t
Beiträge: 8
Registriert: 06.03.2008, 16:35

Anschreiben als Metallbauer Konstruktionstechnik, Ausbildung

Beitrag von m3hm3t » 07.03.2008, 17:14

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Metallbauer - Konstruktionstechnik



Sehr geehrter Herr Rau,

wie ich mit großem Interesse aus dem Internet Arbeitsagentur erfahren habe, stellen sie in diesem Jahr Auszubildende ein.
Hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Metallbauer.

[...]

Benutzeravatar
Verena
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1250
Registriert: 30.12.2005, 19:33

Re: Anschreiben als Metallbauer Konstruktionstechnik, Ausbil

Beitrag von Verena » 07.03.2008, 19:34

m3hm3t hat geschrieben:Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Metallbauer - Konstruktionstechnik



Sehr geehrter Herr Rau,

wie ich mit großem Interesse auf der Internetseite der Arbeitsagentur erfahren habe, stellen Sie in diesem Jahr Auszubildende ein.
Hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Metallbauer.

Über das Berufsbild des Metallbauers und die verschiedenen Tätigkeiten wie z.B. das Herstellen von Stahl- und Metallbaukonstruktionen, kein Komma sowie das Montieren und Instandhalten der Konstruktionen, habe ich mich ausführlich informiert.
Absatz (Absatz=Leerzeile)
Ich habe die berufsvorbereitende Maßnahme im Bfz Donauwörth besucht, und dort am Fachunterricht im Metallbereich teilgenommen, was mir großen Spaß gemacht hat. (Spaß ist zu allgemein! Was genau habt ihr gemacht und was hat dir so gut gefallen?!) In diesem Rahmen habe ich auch verschiedene Praktika im handwerklichen Bereich absolviert und gute Beurteilungen erhalten. Zu allgemein! Wo hast du die Praktika gemacht? Was hast du gemacht?
Derzeit arbeite ich in einer Schreinerei als Hilfskraft, und erhielt damit auch einen Arbeitsbeurteilung. ??? was willst du damit sagen? Du musst erwähnen, welche Arbeiten du dort verrichtest Des Weiteren besuche regelmäßig jeden Donnerstag (an welchem Tag du dasm achst, interesseirt niemanden! Schreib: einmal in der Woche) die Berufsschule Lauingen in einer Wirtschaftsklasse.
Da ich sehr geschickt und genau bin und Interesse an Metall habe, halte ich mich für den Beruf des Metallbauers gut geeignet. Der Satz hört sich nicht gut an!

Es erwartet Sie ein engagierter Auszubildender, der sich Ihnen in einem persönlichen Gespräch gern einmal vorstellt. Das klingt so auch nicht gut

Mit freundlichen Grüßen



Mit Computer geschreiben oder mit der Hand (art Unterschrift)?

Die Bewerbung auf jeden Fall mit dem Computer!! Nur Unterschreiben dann per Hand


Anlagen

Lebenslauf
Zeugniskopie
Zertifikat
Praktikumsnachweis

m3hm3t
Beiträge: 8
Registriert: 06.03.2008, 16:35

Beitrag von m3hm3t » 07.03.2008, 19:43

Sorry aber ich weiß echt nicht wie ich das formolieren soll, bitte um hilfe!
Also ich habe dort in Bfz gelernt wie man z.b.:

- Feilt
- Fräst
- Bohrt
und vieles mehr.

Und noch eine Kurze frage, reicht es wenn ich nur den letzten zeugniss von der 9 klasse mit rein tue oder auch von der 8 klasse also beide 8 und 9 klassenzeugniss.

Danke schon mal im vorraus.

mfg

mehmet t

m3hm3t
Beiträge: 8
Registriert: 06.03.2008, 16:35

Danke erstmal!

Beitrag von m3hm3t » 10.03.2008, 20:18

Erstmal danke für die Hilfe.
Ich habe es jetzt nochmal verbessert, und wollte fragen ob es jetzt so passt außer eines noch, siehe unten!
Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Metallbauer - Konstruktionstechnik



Sehr geehrter Herr Rau,

wie ich mit großem Interesse auf der Internetseite der Arbeitsagentur erfahren habe, stellen sie in diesem Jahr Auszubildende zum Metallbauer ein.

Über das Berufsbild des Metallbauers und die verschiedenen Tätigkeiten wie z.B. das Herstellen von Stahl- und Metallbaukonstruktionen sowie das Montieren und Instandhalten der Konstruktionen, habe ich mich ausführlich informiert.

Ich habe die berufsvorbereitende Maßnahme im Bfz Donauwörth besucht und dort am Fachunterricht im Metallbereich teilgenommen, wodurch ich sehr vieles gelernt habe wie z.B. das Bedienen der Maschinen sowie das Feilen, Sägen und Bohren. In diesem Rahmen absolvierte ich verschiedene Praktika im handwerklichen Bereich und erhielt gute Beurteilungen.
Derzeit arbeite ich in einer Schreinerei als Hilfskraft und baue Einstellungsküchen ein. Des Weiteren besuche ich wöchentlich die Berufsschule Lauingen in einer Wirtschaftsklasse.
Da ich sehr geschickt und genau bin und Interesse an Metall habe, halte ich mich für den Beruf des Metallbauers gut geeignet.

Es erwartet Sie ein engagierter Auszubildender, der sich Ihnen in einem persönlichen Gespräch gern einmal vorstellt. Ich weiß nicht wie ich den satz noch weiter schreiben soll.

Mit freundlichen Grüßen



per Anschrift



Anlagen

Gesperrt