Anschreiben als Mitarbeiter Auftragserfassung/Quereinsteiger

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
marco222
Beiträge: 16
Registriert: 26.07.2016, 18:08

Anschreiben als Mitarbeiter Auftragserfassung/Quereinsteiger

Beitrag von marco222 » 28.11.2017, 16:59

Hallo liebes Forum,

da ich mich persönlich Weiterentwickeln will, habe ich mich entschlossen von einem handwerklichen Beruf ins kaufmännische zu wechseln.
Bin für alle Tipps dankbar, damit ich diese Stelle auch bekomme =).



Bewerbung als Mitarbeiter für die Auftragserfassung
Ihre Stellenausschreibung auf Ihrer Internetpräzens für XYZ

Sehr geehrte Frau XYZ,

mit meiner Weiterbildung zum Fachmann für kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung und meiner langjährigen Erfahrung im Bereich Luft- und Klimatechnik unteranderem mit (Name Der Firma) Produkten, bin ich qualifiziert diese Stelle mit hoher Zufriedenheit und technischem Know-how zu besetzen.

In meiner gegenwärtigen Beschäftigung plane ich Baustellen, führe Absprachen mit Architekten und Bauherren um eventuelle auftretende Probleme entgegen zu wirken. Eine gute Organisation und eine genaue Ausführung der anfallenden Tätigkeiten wird mit hoher Kundenzufriedenheit gedankt. Mit den Erfahrungen verschiedener Unternehmen und nach kurzer Einarbeitungszeit bringe ich mich erfolgreich in das Unternehmen ein.

Durch Schulungen der Bilfinger Academy im Bereich der Elektro- und Lüftungstechnik, als auch der VDI 6022 konnte ich mein Fachwissen erweitern. Meine Computerkenntnisse und das stetige Interesse an neuen Technologien runden mein Profil ab.

In der Zusammenarbeit im Team habe ich gelernt, Verantwortung gegenüber meinen Kollegen und den Auszubildenden zu übernehmen. Als Ersthelfer im Betrieb sorge ich für ein sicheres Arbeiten und die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen. Mit großer Leistungsbereitschaft habe ich dazu beigetragen, dass die Projekte zum geplanten Termin fertig gestellt wurden.

Künftig möchte ich mich sowohl fachlich wie auch persönlich weiterentwickeln und eine Weiterbildung zum technischen Fachwirt absolvieren, hierzu wird eine einjährige kaufmännische Tätigkeit als Nachweis verlangt. Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung Ihrerseits und die Gelegenheit, mich Ihnen persönlich vorzustellen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11965
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben als Mitarbeiter Auftragserfassung/Quereinste

Beitrag von TheGuide » 28.11.2017, 19:42

marco222 hat geschrieben:mit meiner Weiterbildung zum Fachmann für kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung und meiner langjährigen Erfahrung im Bereich Luft- und KlimatechnikKOMMA unter_anderem mit (Name Der Firma) Produkten VON (Name Der Firma), bin ich qualifiziert diese Stelle mit hoher Zufriedenheit und technischem Know-how zu besetzen.
Da von der Stelle zuvor noch nicht die Rede war, kannst du natürlich nicht schreiben, dass du qualifiziert seist "diese Stelle" zu besetzen.
In meiner gegenwärtigen Beschäftigung plane ich Baustellen, führe Absprachen mit Architekten und BauherrenKOMMA um eventuelle auftretendeN ProblemeN entgegen zu wirken.
Eine gute Organisation und eine genaue Ausführung der anfallenden Tätigkeiten wird mit hoher Kundenzufriedenheit gedankt.
Das ist mehr theoretisch, als dass es konkret deine Arbeit beschreibt.
Mit den Erfahrungen verschiedener Unternehmen und nach kurzer Einarbeitungszeit bringe ich mich erfolgreich in das Unternehmen ein.
Wachsweicher kann man nicht formulieren. Wie bringst du dich ein? Was für Erfahrungen waren/sind das genau?
Durch Schulungen der Bilfinger Academy im Bereich der Elektro- und Lüftungstechnik, als auch der VDI 6022 konnte ich mein Fachwissen erweitern.
Welches Fachwissen?
als auch ist Teil der feststehenden Redewendung sowohl x als auch y
Künftig möchte ich mich sowohl fachlich wie auch persönlich weiterentwickeln und eine Weiterbildung zum technischen Fachwirt absolvieren, hierzu wird eine einjährige kaufmännische Tätigkeit als Nachweis verlangt. Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung Ihrerseits und die Gelegenheit, mich Ihnen persönlich vorzustellen.
Hier am Ende kommt dann deine Motivation. Die sollte, allerdings anders formuliert, bereits im ersten Satz stehen.

um demnächst eine Weiterbildung zum technischen Fachwirt zu absolvieren, benötige ich eine einjährige kaufmännische Tätigkeit als Nachweis. Bisher habe ich....

marco222
Beiträge: 16
Registriert: 26.07.2016, 18:08

Beitrag von marco222 » 29.11.2017, 20:36

Änderungen...

mit meiner Weiterbildung zum Fachmann für kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung und meiner langjährigen Erfahrung im Bereich Luft- und Klimatechnik, unter anderem mit Produkten von XYZ, bin ich überzeugt meine Qualifikationen und Know-how bei Ihnen ebenso produktiv wie gewinnbringend in Ihr Unternehmen einzusetzen.

Eine gute Organisation der benötigten Materialien und Werkzeuge nach erfolgreicher Beendigung des Projektes dankt der Kunde mit hoher Zufriedenheit. Mit Erfahrungen verschiedener Betriebsabläufe und nach kurzer Einarbeitungszeit konnte ich Aufgaben im Bereich der Planung und Montage übernehmen.

Mit Schulungen im Bereich der Elektro- und Lüftungstechnik konnte ich mein Fachwissen in Hygiene, RLT-Komponenten und deren Instandhaltung erweitern. Meine Computerkenntnisse und das stetige Interesse an neuen Technologien runden mein Profil ab.

Um demnächst eine Weiterbildung zum technischen Fachwirt zu absolvieren, benötige ich eine einjährige kaufmännische Tätigkeit als Nachweis. In einem namhaften Unternehmen mit exzellenten Produkten wie Ihres, kann ich mein kaufmännisches und technisches Fachwissen erweitern. Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung Ihrerseits und die Gelegenheit, mich Ihnen persönlich vorzustellen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11965
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 30.11.2017, 01:26

marco222 hat geschrieben:mit meiner Weiterbildung zum Fachmann für kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung und meiner langjährigen Erfahrung im Bereich Luft- und Klimatechnik, unter anderem mit Produkten von XYZ, bin ich überzeugt meine Qualifikationen und Know-how bei Ihnen ebenso produktiv wie gewinnbringend in Ihr Unternehmen einzusetzen.
Das ergibt nicht wirklich Sinn.
Eine gute Organisation der benötigten Materialien und Werkzeuge nach erfolgreicher Beendigung des Projektes dankt der Kunde mit hoher Zufriedenheit.

Du willst dich doch als Leistungsräger präsentieren, um eingestellt zu werden. Wie soll das gehen, wenn du in dem Satz gar nicht vorkommst?

Mit Erfahrungen verschiedener Betriebsabläufe und nach kurzer Einarbeitungszeit konnte ich Aufgaben im Bereich der Planung und Montage übernehmen.
Was für Erfahrungen? Bitte keine Gummibegriffe wie verschieden etc. Werde konkret! Und streich können aus deinem Wortschatz!
Das ist so, wie wenn du auf einen Kasten voller verschiedener Schrauben zeigst und deinem Kollegen sagst, gib mir mal die Schraube. Da weiß dein Kollege weder, welchen Dreher du hast, noch welche Länge, Stärke oder welches Material du benötigst.
Mit Schulungen im Bereich der Elektro- und Lüftungstechnik konnte ich mein Fachwissen in Hygiene, RLT-Komponenten und deren Instandhaltung erweitern. Meine Computerkenntnisse und das stetige Interesse an neuen Technologien runden mein Profil ab.
In einem namhaften Unternehmen mit exzellenten Produkten wie Ihres
PURE SCHLEIMEREI!

Ich hatte im Übrigen auch geschrieben, dass die Motivation in den ersten Satz gehört. Sie steht immer noch im letzten Absatz.

marco222
Beiträge: 16
Registriert: 26.07.2016, 18:08

Beitrag von marco222 » 07.12.2017, 17:24

Sehr geehrte Frau XYZ,

um demnächst eine Weiterbildung zum technischen Fachwirt zu absolvieren, benötige ich eine einjährige kaufmännische Tätigkeit als Nachweis. Bisher habe ich eine Weiterbildung zum Fachmann für kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung und den Ausbilder AEVO erfolgreich bei der Handwerkskammer abgelegt. In einem Internationalen Unternehmen mit Produkten wie Ihres, kann ich mein kaufmännisches und technisches Fachwissen erweitern.

In meiner gegenwärtigen Beschäftigung plane ich Baustellen, führe Absprachen mit Architekten und Bauherren, um eventuell auftretenden Problemen entgegen zu wirken. Gemeinsam mit unserer Fachabteilung organisiere ich die benötigten Materialien und Werkzeuge, um eine mängelfreie Endabnahme zur gewährleisten. Durch Aufgaben in der XYZ und der XYZ im Bereich der Montage und Wartung sowie der Planung bin ich nach kurzer Einarbeitungszeit imstande, mich gewinnbringend ins Unternehmen einzufinden.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11965
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 07.12.2017, 21:51

marco222 hat geschrieben: In einem Internationalen Unternehmen mit Produkten wie Ihres, kann ich mein kaufmännisches und technisches Fachwissen erweitern.
Ja und?
Spare dir Attribute für dich auf!
In meiner gegenwärtigen Beschäftigung plane ich Baustellen UND führe Absprachen mit Architekten und Bauherren, um eventuell auftretenden Problemen entgegen zu wirken. Gemeinsam mit unserer Fachabteilung organisiere ich die benötigten Materialien und Werkzeuge, um eine mängelfreie Endabnahme zur gewährleisten.
Mir ist noch unklar, warum das ein Argument sein soll, dich einzustellen. Es fehlt also noch was.

Antworten